Rückruf mehrerer Produkte: Bei Verzehr drohen Gesundheitsgefahren

Rückruf mehrerer Produkte: Bei Verzehr drohen Gesundheitsgefahren
+
Ein großer Spaß für Teilnehmer und Zuschauer waren die Hunderennen in der Wee-Arena.

2500 Besucher bei Messe „Mein Hund“ 

Was Bellos Herz begehrt

Erstaunliches zu entdecken gab es für Zwei- und Vierbeiner am Wochenende bei der Messe „Mein Hund“ in der Tölzer Wee-Arena.

Bad TölzPrächtige, bunte Hundehalsbänder, maßangefertigt mit Wunschgravur, in Leder und weich gepolstert, liefen da fast noch unter „unspektakulär“. Beim menschlichen und tierischen Publikum kam’s gut an: Noch etwas mehr Besucher, und der Bummel zwischen den Ständen hätte beschwerlich werden können.

Zu den Highlights der Schau zählten orthopädische Hundebetten gegen Allergien und Arthrose sowie Läufigkeitshosen. Selbst mancher Hundebesitzer mag um die Kisten mit Natur-Kauartikeln wie Schweineschnauzen, Rinderohren und Hasenohren mit Fell einen großen Bogen gemacht haben. Dafür untersuchten Hunde durch intensives Probeschnuppern gleich selbst, welche Decke ihnen am besten gefallen würde.

Als echte Stars kamen die Tiere beim Fotoshooting und auf einem Laufsteg heraus. Letzterer war für ein Hundecasting für einen Filmdreh gedacht. Alles Wichtige für den Alltag mit Bello hatte ebenso seinen Platz: Angebote für Versicherungen und Tierbestattung sowie Hundepensionen wurden präsentiert. Ein Hotel stellte sich mit dem Slogan vor: „Wenn Sie auf die Piste gehen, passen wir auf Ihren Hund auf!“

Die Rettungshundestaffel des BRK-Kreisverbands zeigte ihre Arbeit mit den ausgebildeten Tieren. Bei der Tour von Stand zu Stand genossen die treuen Gefährten des Menschen natürlich höchste Aufmerksamkeit. Beim Fachgespräch lagen sie brav zwischen den Füßen ihrer Besitzer, doch Passanten mussten auf die ein oder andere Schwanzspitze achten, um nicht draufzutreten. Auch so manche Leine spannte sich quer über den Gang. Die Hunde entschieden zudem, wer zusammenfand – „Den Hund kenn ich doch!“ – und wer nicht. Während sich die Tiere beschnupperten, lächelten sich auch Frauchen und Herrchen zu. Endete die tierische Kontaktaufnahme aber mit Bellen und Zähnefletschen, mussten die Besitzer Leine ziehen.

Das Hunderennen war ein großer Spaß für Teilnehmer und Zuschauer. Gewiefte Vierbeiner sausten die Strecke hinter ihren Besitzern her und stoppten wie verlangt im Zielviereck. Andere Vierbeiner verbummelten den Sieg, weil irgendein Geruch auf der Strecke interessanter war und auch das angestrengt rufende Herrchen ihnen gar nicht mehr in den Sinn kam. Als ein kleiner Hund noch vor dem Startschuss sichtlich Konzentrationsschwierigkeiten zeigte, setzten die Halter kurzerhand ihren zweiten Favoriten ein. Die Jury nahm’s gelassen: „So, wir tauschen jetzt den Hund, Chico gegen Mädi.“

Das schöne Wetter mache sich bei den Besucherzahlen bemerkbar, meinte Veranstalter Michael Piesch. „Aber wir sind trotzdem zufrieden.“ Um die 2500 Besucher an beiden Messetagen sollen gekommen sein. Piesch veranstaltete die Messe mit rund 60 Veranstaltern zum dritten Mal in Bad Tölz. Birgit Botzenhart

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Tipps gegen Langweile: Das ist los am Freitagabend
Tipps gegen Langweile: Das ist los am Freitagabend
Königliche Auszeit auf dem Herzogstand
Was machten die Wittelsbacher, wenn sie einmal Ruhe von ihren Aufgaben brauchten? Sie suchten sich Rückzugsorte - unter anderem im Loisachtal. Darüber sprach Philipp …
Königliche Auszeit auf dem Herzogstand
Bundeswehr übt am Kochelsee: Einwendungen jetzt melden
Bundeswehr übt am Kochelsee: Einwendungen jetzt melden
Alpenbus: Landräte treffen sich mit Ministerin Ilse Aigner
Alle Wege führen nach München, aber gute Ost-West-Verbindungen im Öffentlichen Personennahverkehr sind rar. Ändern könnte das der Alpenbus – eine Expressverbindung von …
Alpenbus: Landräte treffen sich mit Ministerin Ilse Aigner

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.