+
Die Beamten bitten Betroffene, ruhig zu bleiben und die Polizei zu rufen.

49-Jähriger beleidigt Passanten grundlos

  • schließen

In Bad Tölz sind in den vergangenen Tagen mehrere Menschen von einem Mann grundlos beleidigt und aufs Übelste beschimpft worden. Die Beamten bitten Betroffene, ruhig zu bleiben und die Polizei zu rufen.

Bad Tölz – In Bad Tölz ist derzeit ein Mann unterwegs, der Passanten grundlos anpöbelt und beleidigt. Wie die Polizei berichtet, gab es in den vergangenen Tagen mehrere Vorfälle. Am Montagnachmittag wurden vier junge Frauen in der Ludwigstraße grundlos „auf das Übelste beschimpft“, heißt es im Pressebericht. Am Mittwoch wurden zwei Frauen auf dem Parkplatz eines Supermarktes an der Isar von dem Mann beschimpft und übel beleidigt. Am Donnerstagnachmittag traf es einen Tölzer (57) an der Isarpromenade. Der andere drohte, ihm Pfefferspray ins Gesicht zu sprühen. 

Lesen Sie auch: Nach der Kommunalwahl: Zehn Gruppierungen ziehen in den Kreistag ein

Bei dem Verursacher handelt es sich um einen amtsbekannten Mann, der seit Kurzem wieder in Bad Tölz lebt, berichtet die Polizei. Der 49-Jährige zeige Ausfälligkeiten gegenüber anderen, „ist aber bislang nicht gewalttätig geworden“, berichtet Alois Grünwald von der Tölzer Polizei. Der Mann ist sehr groß, schlank und hat sehr kurze Haare. Man solle ihm aus den Weg gehen und ihn ignorieren, empfiehlt Grünwald, „und nicht zurück provozieren“. Wer beleidigt oder bedroht werde, solle aber die Polizei rufen. Alle Fälle werden erfasst und an die Betreuungsstelle im Landratsamt weitergeleitet.

Bad-Tölz-Newsletter: Alles aus Ihrer Region! Unser brandneuer Bad-Tölz-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alle wichtigen Geschichten aus dem Landkreis Bad Tölz - inklusive aller Entwicklungen rund um die Kommunalwahlen auf Gemeinde- und Kreisebene. Melden Sie sich hier an.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Kein „Liegetaxi mit Blaulicht“: Sanitäter spricht über Arbeit in Zeiten von Corona - und hat Kritik
Markus Bail ist Leiter des Rettungsdienstes im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen. Auch für die Sanitäter ist die Corona-Krise mit hoher Belastung verbunden - ebenso wie …
Kein „Liegetaxi mit Blaulicht“: Sanitäter spricht über Arbeit in Zeiten von Corona - und hat Kritik
Corona im Landkreis: Zahl der aktuell Erkrankten stabilisiert sich
Die Zahl der nachgewiesenen Corona-Infektionen in Bad Tölz-Wolfratshausen ist am Mittwoch im Vergleich zum Vortag um 20 angestiegen. Doch es gibt auch eine ermutigende …
Corona im Landkreis: Zahl der aktuell Erkrankten stabilisiert sich
WGV: Deponie am Vorberg bleibt geschlossen
Aufgrund des zu großen Ansturms hat die Deponie in Greiling wie berichtet ihre Tore gänzlich für Privatleute geschlossen.
WGV: Deponie am Vorberg bleibt geschlossen
Uneinsichtig in Bad Tölz: Hundehalter beleidigt Isar-Ranger
Auf seinen Hinweis auf die Anleinpflicht bekam ein 57-Jähriger eine rüde Antwort. Die Begegnung an der Isar in Bad Tölz beschäftigt nun die Polizei.
Uneinsichtig in Bad Tölz: Hundehalter beleidigt Isar-Ranger

Kommentare