+

Abfallentsorgung im Tölzer Land

Ist die Gelbe Tonne Pflicht? Jein

  • schließen

Da es am Freitag im Kreistag keinen Einwand gab, ist der Weg für die schwarz-gelbe Tonne nun tatsächlich frei. Ab Januar verschwinden in ihr alle Leichtverpackungen, die bislang zu den Inseln getragen werden mussten.

Bad Tölz-Wolfratshausen– Ob er auch Papier dort hineinwerfen könne, das sei ja auch eine Verpackung, wollte Günther Fuhrmann (FDP) wissen. Reiner Späth, Chef des Abfallwirtschaftsunternehmens, verneinte. „Hier geht es nur um Kunststoff- und Metall-Verpackungen.“

Klaus Heilinglechner (FW) wollte wissen, ob es Pflicht sei, die schwarz-gelbe Tonne aufzustellen. Es gebe „keinen Nutzungszwang“, antwortete Späth. Allerdings dürften die Wertstoffe laut Satzung auch nicht einfach in den Restmüll wandern. Flächendeckend prüfen werde man das allerdings auch nicht können. Wer partout keine Tonne will, der kann seine Leichtverpackungen zu den Wertstoffhöfen fahren und in einen Container werfen. 2018 geht das noch an allen Standorten, 2019 nur noch an den großen.

Wer Sorge hat, dass er die vierte Tonne zu Hause nicht unterbringt, dem hilft vielleicht eine Kooperation mit Nachbarn. Es sei, so Späth, nämlich durchaus denkbar, dass sich beispielsweise mehrere Reihenhaus-Besitzer zusammenschließen und nur eine gemeinsame Tonne aufstellen. Abgewickelt werden müsste jede Änderung aber über die Firma Lachner aus Moosburg, die die Tonnen auch leeren wird.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Stoiber als „Zugsalbe“ für den Wahlerfolg
Edmund Stoiber bewegt immer noch die Menschen: Zahlreiche Zuhörer
Stoiber als „Zugsalbe“ für den Wahlerfolg
GroKo bekommt viel Gegenwind aus dem Oberland
Große Koalition ja oder nein? Auf einem Sonderparteitag in Bonn wird die SPD an diesem Sonntag darüber abstimmen, ob auf Basis der Sondierungsgespräche …
GroKo bekommt viel Gegenwind aus dem Oberland

Kommentare