+
So sehen die neuen Lint-Züge der Bayerischen Oberlandbahn von innen aus.

Lint-Fahrzeuge kommen zum Einsatz

Das ändert sich bei der Oberlandbahn zum Fahrplanwechsel: Neue Züge, billigere Fahrkarten

Zum Fahrplanwechsel am Sonntag werden viele Tickets der Bayerischen Oberlandbahn günstiger. Wie sich die aktuelle Mehrwertsteuersenkung auswirken wird, ist unklar.

Bad Tölz-Wolfratshausen– Zum Fahrplanwechsel am Sonntag, 14. Juni, kommen bei der Bayerischen Oberlandbahn die neuen Lint-Züge zum Einsatz. Das teilt das Unternehmen mit. Die Fahrzeuge ersetzen die in die Jahre gekommenen Züge des Typs Talent und im nächsten Schritt auch die Integralfahrzeuge.

Zudem profitieren die Kunden nun von der zu Jahresbeginn im Klimaschutzpaket beschlossenen Mehrwertsteuersenkung auf Zugtickets. „Generell bedeutet dies, dass Zugfahren für alle Fahrgäste ab einer einfachen Streckenlänge von mindestens 50 Kilometern günstiger wird“, heißt es dazu in einer Pressemitteilung der Bayerischen Oberlandbahn.

Reduzierte Mehrwertsteuer: Beschluss aus Klimaschutz-Paket wird sich bei der Bayerischen Oberlandbahn aus

Bei der Bayerischen Regiobahn (BRB) – der neuen Dachmarke der Oberlandbahn – führe die Senkung der Mehrwertsteuer zusätzlich dazu, dass das Guten-Tag-Ticket (2. Klasse) um durchschnittlich sieben Prozent günstiger wird. In der Variante für fünf Personen kostet das Ticket dann 50 statt bisher 55 Euro. Das Oberland-MVV-Ticket wird um durchschnittlich drei Prozent günstiger, das bayernweit im Nahverkehr gültige Bayern-Ticket (2. Klasse) um sechs Prozent. Einzelfahrkarten verbilligen sich demzufolge im Schnitt um neun, Zeitkarten um durchschnittlich zehn Prozent.

Eine Umsetzung der aktuellen Anpassung der Mehrwertsteuer, die im Rahmen des Konjunkturpakets der Bundesregierung beschlossen wurde, wäre erst zum Fahrplanwechsel Mitte Dezember 2020 möglich. „Denn rund neun Monate sind nötig, um derartige Änderungen technisch umzusetzen“, so die BRB-Mitteilung. „Es wären umfangreiche Abstimmungen und zumeist einstimmige Beschlüsse bei 27 Aufgabenträgern, rund 50 Verkehrsverbünden und allen Nahverkehrsunternehmen in Deutschland notwendig.“ Ob und in wieweit die Mehrwertsteuersenkung an die Fahrgäste weitergegeben werden könne, sei noch offen. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Blockiertes Wehr: Ärger nach Hochwasser-Schäden in Gaißach
Auch in der Gemeinde Gaißach hat das Hochwasser vom Dienstag immense Schäden angerichtet. In der Kritik steht nun vor allem ein Wehr, das sich nicht öffnen ließ.
Blockiertes Wehr: Ärger nach Hochwasser-Schäden in Gaißach
So funktioniert die Nachverfolgung von Corona-Kontakten im Gesundheitsamt Bad Tölz
Mit wem hatte ein Corona-Infizierter Umgang, wen könnte er angesteckt haben? Zwei Kontakt-Nachverfolger aus dem Tölzer Gesundheitsamt berichten aus ihrem Alltag.
So funktioniert die Nachverfolgung von Corona-Kontakten im Gesundheitsamt Bad Tölz
Tölz live: Vorschau auf Freitag
Kleiner Blechschaden da, großer Stau dort, eine Gewitterfront zieht an, ein tolles Konzert startet in Kürze. Hier gibt‘s unseren Newsblog direkt aus der Redaktion.
Tölz live: Vorschau auf Freitag
Coronavirus im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen: Zwei infizierte Reiserückkehrer
Wir geben einen Überblick während der Coronavirus-Pandemie im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen in unserem News-Ticker. Aktuelle Zahlen und Entwicklungen lesen Sie hier.
Coronavirus im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen: Zwei infizierte Reiserückkehrer

Kommentare