+
„Wirtsleute gesucht“ , steht auf einem Aushang an der „Alten Schießstätte“ im Tölzer Badeteil.

Gastronomie 

Alte Schießstätte: Wirt-Suche geht weiter

  • schließen

Bad Tölz - Neuer Wirt verzweifelt gesucht. Die „Alte Schießstätte“ im Tölzer Badeteil braucht nach wie vor einen Gastronomen. Zuletzt hatten sich die Verantwortlichen sogar schon auf einen Kandidaten geeinigt. Doch der sprang ab. 

Seit 1. Juni 2016 steht die „Alte Schießstätte“ im Tölzer Badeteil leer. Nach fünf Jahren hatte sich Wirt Ferudun Cakir aus privaten Gründen von jetzt auf gleich zurückgezogen (wir berichteten). Ein Nachfolger ist noch immer nicht gefunden, erklärt Anton Krinner auf Nachfrage des Tölzer Kurier. Er spricht für den Kreisjagdverband und die Trachtenvereine Edelweiß, Isarwinkler und Kirchstoaner, die das Gasthaus gemeinsam von der Stadt gepachtet haben.

Zuletzt schien eine Nachfolge-Regelung schon greifbar nah: An Silvester hielten die Vereine eine Gesellschafterversammlung ab. Drei potenzielle Wirte hätten sich dort vorgestellt, berichtet Krinner. Für einen von ihnen entschied man sich. Doch der sagte laut Krinner kurz darauf wieder ab. Er habe es sich nicht zugetraut.

„Es ist unwahrscheinlich schwer, jemanden auf Dauer zu finden“, sagt Krinner. „Und einen deutschen Wirt kriegst du nicht.“ Derzeit müssen die Vereine die Miete bei der Stadt für das Gasthaus und die Wirtewohnung selbst bezahlen. Die monatlichen Konditionen für einen Nachfolger seien erschwinglich: 1300 Euro für die Wirtschaft samt Saal, Biergarten und Parkplätzen, 400 Euro für die Wohnung, so Krinner. Der Sprecher der Pächtergemeinschaft bleibt zuversichtlich: „Wir finden schon einen.“

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Kinderzirkus klatscht und singt in der Lenggrieser Mehrzweckhalle
Im Zirkus-Camp in Lenggries bereiten Kinder aus einheimischen und Flüchtlingsfamilien gemeinsam eine große Aufführung vor. Sie ist am Freitag in der Lenggrieser …
Kinderzirkus klatscht und singt in der Lenggrieser Mehrzweckhalle
Schlehdorfer Kloster-Verkauf bald unter Dach und Fach
Für das Kloster Schlehdorf scheint ein ernsthafter Kaufinteressent gefunden. Noch vor Jahresende könnten die Verträge unterzeichnet sein.
Schlehdorfer Kloster-Verkauf bald unter Dach und Fach
Motorradfahrer schleudert gegen Hauswand
Schwere Verletzungen hat sich ein 48-jähriger Motorradfahrer aus Otterfing bei einem Verkehrsunfall am Dienstagnachmittag in Kochel zugezogen. Der Mann prallte nach …
Motorradfahrer schleudert gegen Hauswand
Schneckentempo: Wer so alles Richtung Wackersberger Alm unterwegs ist
Schneckentempo: Wer so alles Richtung Wackersberger Alm unterwegs ist

Kommentare