+
Symbolbild

Amtsgericht 

Einkaufstour mit gefundener Kreditkarte

Bad Tölz/Wolfratshausen – In neue Schuhe hat eine 34-Jährige investiert. Sie bezahlte allerdings nicht selbst: Die Frau ging mit einer gefundenen Kreditkarte shoppen. 

Das schlechte Gewissen ließ der Frau keine Ruhe. Vier Tage lang trug die 34-Jährige eine gefundene Geldbörse mit sich herum. Dann brachte sie sie zur Polizei und erstattete Selbstanzeige. Denn in der Zwischenzeit hatte sie mit der Kreditkarte, die sich in der Geldbörse befand, mehrere Paar Schuhe gekauft. Deshalb wurde sie nun wegen Unterschlagung, Betrug und Urkundenfälschung zu 4050 Euro Geldstrafe verurteilt.

„Das war blöd und dumm, was ich gemacht habe. Das war nicht in Ordnung“, gab sich die Frau in der Verhandlung am Wolfratshauser Amtsgericht schuldbewusst. „Ich kann es nicht erklären und kann es leider auch nicht rückgängig machen. Ich hatte noch nie eine Kreditkarte und wollte es mal ausprobieren.“

Das tat sie schon kurz nachdem sie die Geldbörse in der Franziskanergasse in Bad Tölz gefunden hatte. In einem Schuhhaus an der Marktstraße erwarb sie zwei Paar Schuhe im Wert von 69 und 99 Euro, indem sie die Unterschrift der Karteninhaberin fälschte. In den Abendstunden des gleichen Tages testete sie das bargeldlose Einkaufen im Internet: Sie bestellte und bezahlte drei Paar Schuhe für insgesamt 220,85 Euro. „Es tut mir sehr leid, dass das alles so passiert ist“, erklärte die Angeklagte, die sich bei der Geschädigten entschuldigt hat und den Schaden wieder gut machen will.

„Wenn man etwas findet, muss man es abgeben. Das möchten Sie auch, wenn Sie Ihre Sachen verlieren“, redete Richter Helmut Berger der bislang unbescholtenen Frau ins Gewissen, nachdem er sie zu einer Geldstrafe in Höhe von 90 Tagessätzen zu je 45 Euro verurteilt hatte. Strafmildernd wertete das Gericht, dass die Frau sich gestellt hatte. „Ohne die Selbstanzeige wäre es sehr schwer geworden, auf ihre Spur zu kommen“, sagte Berger.  rst

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Mitstreiter fürplastikfreies Einkaufen gesucht
Im Februar wurde in Bad Tölz der Verein „Oberland Plastikfrei“ gegründet. Jetzt hat er einen neuen Flyer herausgebracht. Kurier-Redakteurin Melina Staar unterhielt sich …
Mitstreiter fürplastikfreies Einkaufen gesucht
84-jährige Lenggrieserin begeht Fahrerflucht
Obwohl das Unfallopfer ausstieg und winkte, fuhr eine Seniorin aus Lenggries einfach weg, als sie einen Unfall verursacht hatte.
84-jährige Lenggrieserin begeht Fahrerflucht
Tatjana Paller aus Lenggries ist Europameisterin
Tatjana Paller aus Lenggries ist Europameisterin
Tipps gegen Langeweile: Das ist los am Dienstagabend
Tipps gegen Langeweile: Das ist los am Dienstagabend

Kommentare