Schwerer Unfall in Gmund - Rettungshubschrauber im Anflug - Einsatz läuft

Schwerer Unfall in Gmund - Rettungshubschrauber im Anflug - Einsatz läuft

Unfallverursacher flüchtet

Audi landet im Straßengraben

Weil er eine Kollision vermeiden wollte, wich ein Audi-Fahrer auf der Strecke Kirchbichl nach Tölz in den Straßengraben aus. Der Unfallverursacher flüchtete.

Ein 48-jähriger Münchner war am Samstag um 11 Uhr mit seinem Audi in Richtung Tölz unterwegs, als ihm auf seiner Seite ein Fahrzeug entgegenkam. Der unbekannte Fahrer wich offenbar Schneeverwehungen auf der Straße aus. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, sah sich der Münchner gezwungen, seinen Audi nach rechts in den Straßengraben zu lenken. Der Wagen beschädigte dabei zwei Weidezaunpfosten. Der Schaden blieb mit 1000 Euro relativ gering. Verletzt wurde niemand. Der unbekannte Unfallverursacher setzte seine Fahrt fort, ohne anzuhalten. Hinweise werden unter Telefon 0 80 41/76 10 60 erbeten.

chs

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Specker geht erneut ins Rathaus-Rennen
Freie Wähler in Bad Heilbrunn nominieren Konrad Specker als Bürgermeisterkandidaten für die Wahl 2020. Vor allem soziale Aspekte spielen eine Rolle in seinem Wahlkampf. 
Specker geht erneut ins Rathaus-Rennen
„Es ist immer schön, was vorzulesen“
Welche Bücher eignen sich besonders zum Vorlesen für Kinder? Und warum ist es so wichtig? Der Tölzer Kurier hat Buchhändler, Kindergärten und Bibliothekare in der Region …
„Es ist immer schön, was vorzulesen“
Gemeinderatswahl in Lenggries: Drei Frauen auf den Spitzenplätzen
Christine Rinner wurde in Lenggries mit einem überzeugenden Votum zur CSU-Kandidatin für das Bürgermeisteramt gekürt. Auch die Gemeinderatsliste wurde aufgestellt. 
Gemeinderatswahl in Lenggries: Drei Frauen auf den Spitzenplätzen
Jachenau muss 295.000 Euro Steuern zurückzahlen
Die Gemeinde Jachenau hat wieder einmal mit einer unvorhergesehenen Steuerrückzahlung an den Energiekonzern Uniper zu kämpfen. 
Jachenau muss 295.000 Euro Steuern zurückzahlen

Kommentare