Ausraster am Hauptbahnhof

Mann mit Schuh beworfen

Wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt die Bundespolizei gegen einen 20-Jährigen  aus dem Tölzer Land. Er hatte grundlos zwei Männer angegriffen und unter anderem mit einem Schuh beworfen.

Bad Tölz/München - Nach Angaben der Beamten ging der junge Mann - er ist Deutscher - am Samstag gegen 2.30 Uhr am Münchner Hauptbahnhof grundlos auf zwei auf einer Bank sitzende Männer aus Bonn los. Zunächst gab er einem der beiden eine Ohrfeige, wobei er ihn jedoch nur leicht traf. 

Ein Begleiter versuchte, den 20-Jährigen von weiteren Ausrastern abzuhalten. Das gelang ihm allerdings nicht. Der junge Mann schob den zweiten Sitzenden von der Bank und zog ihm seinen Fahrrad-Klickpedal-Schuh aus, um ihn anschließend damit zu bewerfen. Der Bonner wurde hierbei glücklicherweise nur leicht am Ohr gestreift.

 Die Polizisten stellten bei dem Tatverdächtigen einen Atemalkoholwert von 1,56 Promille fest. Die Ermittlungen gegen ihn laufen.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Holzarbeit anno dazumal: Alte Bilder wecken Erinnerungen
Noch einmal sehen, wie mit Pferden, Schlitten, Sapies und Äxten schwer gearbeitet wurde, um das Holz aus den Bergen transportfertig für die Reise auf der Isar nach …
Holzarbeit anno dazumal: Alte Bilder wecken Erinnerungen
Wackersbergerin kocht im TV Rote-Rüben-Gnocchi
Wackersbergerin kocht im TV Rote-Rüben-Gnocchi
Widersinn von Überproduktion und Billigexporten
Dass die Milchkrise 2016 das Gegenteil bewiesen habe, liegt für den BDM-Landesvorsitzenden Hans Leis auf der Hand. Leis hielt jüngst bei der Mitgliederversammlung des …
Widersinn von Überproduktion und Billigexporten
Hier flitzt der Puck: Eishockey-Spiele am Wochenende
Hier flitzt der Puck: Eishockey-Spiele am Wochenende

Kommentare