Im Zeichen der Regenbogenfahne steht aktuell auch die Tölzer Stadtbibliothek.
+
Im Zeichen der Regenbogenfahne steht aktuell auch die Tölzer Stadtbibliothek.

Bunte Bücher

Ausstellung zur sexuellen Vielfalt in der Tölzer Stadtbibliothek

  • Andreas Steppan
    VonAndreas Steppan
    schließen

Sei es bei der Diskussion um die (von der Uefa abgelehnte) Regenbogen-Beleuchtung der Münchner Allianz-Arena oder im eben zu Ende gegangenen weltweiten „Pride Month“ Juni: Das Thema sexuelle Vielfalt ist aktuell in der Öffentlichkeit stark präsent. Da reiht sich derzeit auch eine Buchausstellung in der Tölzer Stadtbibliothek ein.

Bad Tölz - Noch bis Mitte Juli sind die Leser eingeladen, sich mit den Begriffen hinter dem Buchstabenkürzel LGBTIQ sowie den dazugehörigen Geschichten in der Literatur auseinanderzusetzen. Rathaus-Sprecherin Birte Otterbach nimmt die seit Samstag laufende „Pride Week“ – ein Ersatz für die übliche Parade zum „Christopher Street Day“ – in München zum Anlass, auf die Ausstellung hinzuweisen, die aber schon seit Mitte Juni läuft.

Ausstellung noch bis Mitte Juli zu sehen

Dabei geht es um Diversität, Vielfalt, Toleranz und Akzeptanz unterschiedlicher Formen des Zusammenlebens und der sexuellen Orientierung. „Auch in der Literatur finden sich zunehmend vielfältige Paar- und Familienkonstellationen“, erklärt Otterbach. „In Kinderbüchern gibt es Familien mit gleichgeschlechtlichen Eltern, die herkömmlichen Rollenmodelle ,typisch Junge, typisch Mädchen‘ werden in Frage gestellt, in Jugendbüchern thematisieren die Protagonisten die oft schwierige Suche nach der sexuellen Identität.“ Die Stadtbibliothek präsentiert nun aktuelle Kinder- und Jugendbücher, Romane, DVDs sowie viele Sachbücher rund um die Themen Homosexualität, Trans- und Intersexualität. „Mit der Ausstellung möchten wir unsere Leserinnen und Lesern in ein häufig tabuisiertes Thema einführen“, sagt Irina Schwindt, die stellvertretende Leiterin der Stadtbibliothek. „Sie können stöbern, schmökern, reinlesen oder sich Filme ausleihen.“ Alle ausgestellten Medien können wie gewohnt entliehen werden.

Sachbücher zum Thema Sexualität

Darüber hinaus bieten die vielen Sachbücher auch Fakten und Informationen über sexuelle Vielfalt. „Erst wenn eine Ausstellung wie diese nicht mehr notwendig ist, ist das Thema in der Bevölkerung angekommen“, sagt Zweiter Bürgermeister Michael Lindmair. „Es ist unsere Aufgabe aufzuklären, sodass jeder sich selbst eine fundierte Meinung bilden kann.“

Bunte Bücher in Tölzer Stadtbibliothek

Ergänzt wird die Bücherausstellung mit umfangreichem Informationsmaterial zu Anlaufstellen, Vereinen und Interessenvertretungen der LGBTIQ-Community in München, an die sich Betroffene, Angehörige und Interessierte wenden können. Gelegenheit, die Bücher und Infomaterialien zu studieren, besteht in einer eigens eingerichtete gemütlichen Leseecke und im Lesecafé der Stadtbibliothek bei Kaffee und kalten Getränken. 

Öffnungszeiten

Dienstag: 11 bis 18 Uhr; Mittwoch 10 bis 15 Uhr; Donnerstag 11 bis 19 Uhr; Freitag 11 bis 18 Uhr; Samstag 9 bis 12 Uhr, Hindenburgstraße 21 (Telefon 0 80 41/78 01 84).

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare