+

B 472

Gestresste Tölzerin verursacht schweren Unfall

31 000 Euro Schaden - das ist die Bilanz eines Unfalls auf der Tölzer Flinthöhe. Eine Frau (50) war mit voller Wucht auf einen Mercedes aufgefahren, der in einen Ford rutschte.

Bad Tölz – In einer Stress-Situation gab eine Tölzerin am Donnerstag zu schnell zu viel Gas – und verursachte einen folgenschweren Unfall mit hohem Sachschaden. 

Die 50-Jährige war gegen 14.30 Uhr in ihrem Renault Clio auf der B 13 in östliche Richtung unterwegs. Auf Höhe des Lettenholzes hielt die Frau an, da die Ampel im Kreuzungsbereich zur B 13 rot zeigte. Nach Angaben der Polizei befindet sich die Frau in einer schwierigen Lebenslage, weshalb sie sehr hektisch reagierte, als die Ampel auf grün sprang: Sie fuhr mit voller Wucht auf den vor ihr stehenden Mercedes auf, an dessen Steuer ein Mann (67) aus Wien saß. Der Mercedes wiederum wurde in den Ford Fiesta eines Lenggriesers (77) geschoben. 

Der Österreicher und seine Ehefrau (54) sowie die Unfallverursacherin blieben unverletzt, der Lenggrieser klagte über Schmerzen im Rücken- und Nackenbereich. Die Beifahrerin (76) der 50-Jährigen erlitt ein Wirbelsäulen- und ein Toraxtrauma. Die Polizei schätzt den Schaden auf insgesamt rund 31 000 Euro. (sis)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

In der Kochler Heimatbühne tanzt sogar Elli, die Salmonelle
Die Couplet AG war mit ihrem neuen Programm in der Kochler Heimatbühne zu Gast.
In der Kochler Heimatbühne tanzt sogar Elli, die Salmonelle
Alles bestens geregelt beim Tölzer Skiclub
Alles neu, macht der April: Beim Tölzer Skiclub gibt es einen neuen Vorsitzenden und einen neuen Pächter für die Hütte am Brauneck.
Alles bestens geregelt beim Tölzer Skiclub
Entwicklung der Heilbrunner Ortsmitte: „Leuten wird himmelangst“
Um die Entwicklung in der Heilbrunner Ortsmitte ging es bei der örtlichen CSU. Viele Bürger haben Befürchtungen.
Entwicklung der Heilbrunner Ortsmitte: „Leuten wird himmelangst“

Kommentare