Die Sanierungsarbeiten an dem Mehrfamilienhaus am Lettenholz laufen. Im Juli hatte es dort gebrannt.
+
Die Sanierungsarbeiten an dem Mehrfamilienhaus am Lettenholz laufen. Im Juli hatte es dort gebrannt.

Großbrand in Bad Tölz

Brandhaus: Sanierung dauert bis April

  • Melina Staar
    vonMelina Staar
    schließen

Im Juli zerstörte ein Großbrand ein Mehrfamilienhaus am Lettenholz. Die Sanierung dauert an.

Bad Tölz – Im Juli zerstörte ein Großbrand ein Mehrfamilienhaus am Lettenholz. Ein Blitz war in das Gebäude eingeschlagen und hatte es in Brand gesetzt. Die Bewohner standen auf der Straße. Alle haben übergangsweise eine Bleibe gefunden, wie mehrfach berichtet. Nur die Sanierung ihres Zuhauses zieht sich noch weiter hin.

Wie die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BIMA), der das Gebäude gehört, auf Anfrage mitteilt, werden die Arbeiten voraussichtlich noch bis 31. März andauern. Auch habe man sich bei der Sanierung nicht ausschließlich auf das Herrichten nach dem Brand konzentriert. „Es wird vielmehr das gesamte Objekt auf den heutigen Stand gebracht“, berichtet Thorsten Grützner von der BIMA. „Es wird beispielsweise die Elektrik vollständig saniert, Fassade und Fenster werden auf den heutigen Stand der Technik gebracht und Balkone angebaut“, ergänzt er.

Die ehemaligen Bewohner werden bei der Neuvermietung berücksichtigt

Bei der Neuvermietung der dann sanierten Wohnungen würden die ehemaligen Bewohner berücksichtigt und seien bereits vorgemerkt worden. Aber noch erfolge keine Vermietung.

Keine Auskunft geben kann die BIMA bislang auch dazu, wie sich die Mietpreise künftig entwickeln werden. Grützner erklärt: „Eine Einwertung der neuen Mieten ist noch nicht abschließend erfolgt.“  

Lesen Sie auch: Ladenschließung erfunden: „Hut und Tracht“ Opfer von Betrug

Das könnte Sie auch interessieren: Wegen Rinder-TBC: Gesamter Tierbestand geschlachtet

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare