FC-Bayern-Fan im Auto nach dem Champions-League-Sieg
+
Ein feiernder FC-Bayern-Fan wurde am Sonntag in Bad Tölz von einem geworfenen Hühnerei verletzt.

Nach CL-Sieg

Herzkrankes Kind im Schlaf gestört: Mutter wirft mit Eiern auf feiernde FC-Bayern-Fans - mit ernsten Folgen

  • Veronika Ahn-Tauchnitz
    VonVeronika Ahn-Tauchnitz
    schließen

Auch in Bad Tölz feierten FC-Bayern-Fans den Champions-League-Sieg. Der Mutter eines herzkranken Kindes wurde das zu viel. Sie warf zwei Eier - mit ernsten Folgen.

  • Auch in Bad Tölz feierten FC-Bayern-Fans den Champions-League-Sieg ihres Teams
  • Dabei fuhr ein Cabrio laut hupend durch die Nockhergasse
  • Eine lärmgeplagte Mutter eines herzkranken Kinds warf ein Ei auf das Cabrio und verletzte so eine junge Frau.

Bad Tölz - „Was dem einen seine Freud, ist dem anderen sein Leid“, schreibt die Tölzer Polizei über den Vorfall am späten Sonntagabend. Nach dem Sieg des FC Bayern München in der Champions-League drehte ein 20-jähriger Tölzer mit seinem Cabrio Daimler-Benz laut hupend seine Runden in Bad Tölz.

FC Bayern gewinnt die Champions League: Lärmgeplagte Mutter handelt - das Kind ist herzkrank

Genervte Eltern in der Nockhergasse verständigten die Polizei. Das herzkranke Kind der beiden war durch den Lärm aufgewacht und konnte nicht mehr einschlafen. Doch noch bevor die Streife der Tölzer Inspektion vor Ort eintraf und dem Treiben ein Ende setzen konnte, fuhr das betreffende Cabrio erneut durch die Nockhergasse. Dieses Mal allerdings war das Maß bei den lärmgeplagten Eltern offensichtlich voll: Die Mutter ließ aus dem dritten Stock des Hauses zwei Hühnereier auf das Cabrio fallen, wie die Polizei berichtet.

Nach Champions-League-Finale: Mutter wirft Eier nach Bayern-Fans - und kassiert Anzeige

Fatalerweise landeten die Eier aber nicht auf der Straße oder auf dem Auto. Stattdessen traf eines der beiden Eier eine 18-jährige Tölzer Mitfahrerin auf dem Rücksitz des offenen Cabrios im Gesicht. Die junge Frau wurde dabei an der Wange verletzt.

Gegen die Eierwerferin wurde nach Angaben der Polizei ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Sie muss sich wegen fahrlässiger Körperverletzung verantworten. In den Sozialen Medien kam es währenddessen kurz nach dem Schlusspfiff schon zu einem Shitstorm gegen eine Staatsministerin*. Mit einem Tweet sorgte sie online für Diskussionen.

Zu einem unschönen Vorfall kam es in Bad Tölz: Weil er keine Maske tragen wollte: Rabiater Kunde schlägt Kassiererin in Tölzer Markt mit Einkaufskorb

Die Lenggrieser Bergwacht hatte in den vergangenen Tagen in ihrem Zuständigkeitsbereich alle Hände voll zu tun. Bergwachteinsätze in Lenggries: Jungrind sitzt in Bach fest, Wanderer stürzt in Gumpe.

*Merkur.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare