+

Nach Besuch in einem Club

Schlägerei im Moraltpark

Die Polizei sucht Zeugen für eine Schlägerei im Tölzer Moraltpark. Zwei Männer attackierten drei andere Personen.

Bad Tölz - Unschöne Szenen haben sich am frühen Samstagmorgen im Tölzer Moraltpark abgespielt. Wie die Polizei mitteilt, waren gegen 3.40 Uhr im Bereich des Baumarktes zwei Gruppen in Streit geraten, die zuvor gemeinsam einen Club besucht hatten. Zwei junge Männer attackierten dabei drei Personen zwischen 18 und 23 Jahren. Sie wurden leicht verletzt. 

Die beiden Täter sollen zirka 25 Jahre alt sein, einer von beiden sprach deutsch mit ausländischem Akzent. Hinweise auf die beiden Männer nimmt die Polizeiinspektion Bad Tölz unter der Telefonnummer 0 80 41/76 10 60 entgegen. (sis) 

Das könnte Sie auch interessieren:

Bub (13) aus Wackersberg wacht mitten in der Nacht auf – und entdeckt Einbrecher

Einsatz für Heilbrunner Feuerwehr nach Zusammenstoß auf B 472

Reh ausgewichen: Heilbrunner überschlägt sich mit Auto

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Bund Naturschutz: Neue Ortsgruppe hat auf Anhieb 112 Mitglieder
Ein voller Erfolg war die Gründungsversammlung für die neue Ortsgruppe des Bund Naturschutz im Loisachtal.
Bund Naturschutz: Neue Ortsgruppe hat auf Anhieb 112 Mitglieder
Gewappnet gegen das Coronavirus: So reagieren Unternehmen, Kliniken und Betriebe im Landkreis
Nachdem sich im Kreis Starnberg ein Coronavirus-Verdacht bestätigte, reagieren auch Kliniken und Betreiber im Landkreis auf die gefährliche Krankheit aus China. 
Gewappnet gegen das Coronavirus: So reagieren Unternehmen, Kliniken und Betriebe im Landkreis
Tölz live: Vorschau auf Mittwoch
Kleiner Blechschaden da, großer Stau dort, eine Gewitterfront zieht an, ein tolles Konzert startet in Kürze. Hier gibt‘s unseren Newsblog direkt aus der Redaktion.
Tölz live: Vorschau auf Mittwoch
Grüne diskutieren über Agrarpolitik: Lieber Tierwohl und Bio als Billigware
Am „Runden Tisch Artenvielfalt“, zu dem die Grünen nach Sachsenkam geladen hatten, war man sich einig: In der Agrarpolitik ist vieles aus dem Gleichgewicht. 
Grüne diskutieren über Agrarpolitik: Lieber Tierwohl und Bio als Billigware

Kommentare