+
Ein Landkreis, ein (MVV-) Tarif: Das ist das Ziel von Landrat Josef Niedermaier.

Kreistag

Bad Tölz-Wolfratshausen: MVV-Verbunderweiterung soll in zwei Jahren geschafft sein

  • schließen

Ein Landkreis, ein Fahrplan, ein Tarif: Das ist das Ziel für Bad Tölz-Wolfratshausen.Der Kreis strickt eifrig an der MVV-Verbunderweiterung.

Bad Tölz-Wolfratshausen– Der Beschluss war einstimmig: Der Kreistag beauftragte in seiner jüngsten Sitzung Landrat Josef Niedermaier (FW) damit, die Erweiterung des MVV-Verbunds auf den ganzen Landkreis – bislang ist nur der Norden Mitglied – weiter voranzutreiben und ein Konzept mit Zeitplan und Kosten vorzulegen. Einen ähnlichen Beschluss hat auch der Landkreis Miesbach schon gefasst.

Dass die Nachbarn mit im Boot sind, ist wichtig. Schließlich quert die Bayerische Oberlandbahn deren Territorium, bevor sie MVV-Gebiet erreicht. Damit auch die Kochelseebahn mit in den Tarifverbund kommt, müsste Weilheim-Schongau ebenfalls mitziehen. Die dortige Landrätin Andrea Jochner-Weiß (CSU) wirkte bislang aber bestenfalls zögerlich. Niedermaier erkennt nun aber ein „positives Signal“. Nach zähem Ringen sind die Nachbarn nämlich bereit, die Buslinie von Wolfratshausen nach Penzberg künftig zusammen mit dem Kreis Bad Tölz-Wolfratshausen gemeinwirtschaftlich zu betreiben. Das heißt, die Kreise tragen die Betriebskosten beziehungsweise das vermutlich anfallende Defizit. Der bislang nur bis zur Landkreisgrenze geltende MVV-Tarif soll bis Penzberg ausgedehnt werden. Niedermaier ist zuversichtlich, dass sich die Nachbarn „durch die Macht der Überzeugung“ demnächst auch mit dem Beitritt zum Tarifverbund anfreunden können. „Der Landkreis Landsberg will auch in den MVV. Wir kesseln Weilheim langsam ein.“

Klaus Barthel (SPD) wollte wissen, bis wann die Verbundraumerweiterung im Landkreis geschafft sein soll. „In zwei Jahren“, antwortete Niedermaier. Dieses Ziel sei allerdings „sportlich“ und nur zu erreichen, wenn auch der Freistaat – er ist für den Schienennahverkehr zuständig – Geld bereit stellt. va

Lesen Sie auch: Heilbrunnerin (19) gewürgt und zu Boden gedrückt

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Mountainbiker befahren extrem schmalen Steig - Wanderin entsetzt: „Mir kommen jetzt schon die Tränen“
Ein Konflikt zwischen Bergwanderern und Mountainbikern kocht am Grammersberg hoch. Im Mittelpunkt steht der schmale und gefährliche „Reitsteig“.
Mountainbiker befahren extrem schmalen Steig - Wanderin entsetzt: „Mir kommen jetzt schon die Tränen“
Tierheimen im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen fehlen Einnahmen 
Ruhig ging es in den vergangenen Wochen in den Tierheimen im Landkreis zu. Geöffnet war nur für Notfälle – zum Beispiel wenn Fundtiere abgegeben wurden. Ansonsten war …
Tierheimen im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen fehlen Einnahmen 
Fachklinik Bad Heilbrunn: „Froh um jeden Tag ohne Covid-19-Fall“
Die Corona-Pandemie hat den Alltag in allen Kliniken auf den Kopf gestellt – selbst wenn die einzelnen Häuser auf den ersten Blick wenig mit Infektionskrankheiten zu tun …
Fachklinik Bad Heilbrunn: „Froh um jeden Tag ohne Covid-19-Fall“
Tölz live: Tölzer Parkhaus wird Anfang Juni teilweise gesperrt
Kleiner Blechschaden da, großer Stau dort, eine Gewitterfront zieht an, ein tolles Konzert startet in Kürze. Hier gibt‘s unseren Newsblog direkt aus der Redaktion.
Tölz live: Tölzer Parkhaus wird Anfang Juni teilweise gesperrt

Kommentare