+
Symbolbild

Polizeibericht

Zwei Verletzte bei Unfall am Moraltpark

  • schließen

War der Blinker an oder nicht? Um diese Frage zu klären, sucht die Polizei nach Zeugen. Es geht um einen Unfall, der sich am Samstag am Moraltpark ereignete.

Bad Tölz - Was war der Grund für einen Unfall am vergangenen Samstag? Die Polizei sucht Zeugen. Laut Pressebericht fuhr eine Rosenheimerin (38) mit ihrem Mazda gegen 12.50 Uhr aus der Ausfahrt vom Moraltpark nach links in die Lenggrieser Straße ein, um Richtung Stadtmitte zu fahren. Dabei übersah sie einen von links kommenden, vorfahrtsberechtigten Lenggrieser (47), der mit einem VW unterwegs war. Es kam zum Zusammenstoß. Beide Fahrer wurden dabei leicht verletzt, der Sachschaden beträgt 20 000 Euro. Es steht der Vorwurf im Raum, dass der Lenggrieser den rechten Blinker betätigt habe, um anzuzeigen, dass er in den Parkplatz des Hagebaumarkts einfahren wolle. Zeugen wenden sich bitte an die Polizei unter 0 80 41/76 10 60.

Lesen Sie auch:

Brauneck-Drama: Münchner rutscht aus und stürzt in den Tod

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Bund Naturschutz: Neue Ortsgruppe hat auf Anhieb 112 Mitglieder
Ein voller Erfolg war die Gründungsversammlung für die neue Ortsgruppe des Bund Naturschutz im Loisachtal.
Bund Naturschutz: Neue Ortsgruppe hat auf Anhieb 112 Mitglieder
Gewappnet gegen das Coronavirus: So reagieren Unternehmen, Kliniken und Betriebe im Landkreis
Nachdem sich im Kreis Starnberg ein Coronavirus-Verdacht bestätigte, reagieren auch Kliniken und Betreiber im Landkreis auf die gefährliche Krankheit aus China. 
Gewappnet gegen das Coronavirus: So reagieren Unternehmen, Kliniken und Betriebe im Landkreis
Tölz live: Vorschau auf Mittwoch
Kleiner Blechschaden da, großer Stau dort, eine Gewitterfront zieht an, ein tolles Konzert startet in Kürze. Hier gibt‘s unseren Newsblog direkt aus der Redaktion.
Tölz live: Vorschau auf Mittwoch
Grüne diskutieren über Agrarpolitik: Lieber Tierwohl und Bio als Billigware
Am „Runden Tisch Artenvielfalt“, zu dem die Grünen nach Sachsenkam geladen hatten, war man sich einig: In der Agrarpolitik ist vieles aus dem Gleichgewicht. 
Grüne diskutieren über Agrarpolitik: Lieber Tierwohl und Bio als Billigware

Kommentare