+
An der Kreuzung zwischen B472 und B13 auf der Tölzer Flinthöhe krachte es am Donnerstag (Archivfoto).

Zwei Autos sind nur noch Schrott

Bei Rot über Ampel: Unfall auf der Flinthöhe in Bad Tölz 

  • schließen

Bei einem Unfall auf der B472 in Bad Tölz wurden am Donnerstag zwei Beteiligte leicht verletzt. Eine Frau aus Gmund hatte eine rote Ampel übersehen. 

Bad Tölz – Weil eine Frau bei Rot über die Ampel fuhr, krachte es am Donnerstagnachmittag an der Kreuzung vor dem Tölzer Flint-Center. Zwei Beteiligte wurden leicht verletzt. 

Verursacherin war nach Angaben der Tölzer Polizei ein 55-Jährige aus Gmund (Kreis Miesbach). Sie war gegen 14 Uhr in ihrem VW Golf aus Richtung Waakirchen kommend auf der B472 unterwegs und übersah in Bad Tölz das Rotlicht der Ampel vor dem ehemaligen Kasernentor. So kollidierte sie mit dem Audi eines 34-Jährigen aus Bad Feilnbach (Kreis Rosenheim), der gerade die Kreuzung von der B13 kommend geradeaus in Richtung Prof.-Max-Lange-Platz überqueren wollte – er hatte Grün.

Unfall auf Kasernenkreuzung in Bad Tölz: Zwei Verletzte, 18.000 Euro Schaden 

Bei dem Zusammenstoß wurde der Audi einmal um die eigene Achse gedreht und kam letztlich auf der Verkehrsinsel zum Stehen. Der VW rutschte nach der Kollision mit dem Audi noch in den VW eines 50-jährigen Tölzers, der auf der Linksabbiegespur in Richtung Holzkirchen stand.

Lesen Sie auch: EC-Karten verschwunden - Mehrere Tölzer Konten geräumt 

Die Gmunderin und der Feilnbacher wurden leicht verletzt und begaben sich selbstständig in ärztliche Behandlung. Der VW Golf und der Audi mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden summiert sich auf 18.000 Euro.

Lesen Sie auch: Bei Kochel am See: Zweimal Totalschaden nach Unfall auf der B11

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Todkranke Tölzerin reicht Unterlagen für Krankentransporte nicht ein - jetzt soll der Sohn zahlen
Weniger Bürokratismus, mehr Menschlichkeit: Das wünscht sich Christian Schallenkammer von der Krankenkasse seiner verstorbenen Mutter. 
Todkranke Tölzerin reicht Unterlagen für Krankentransporte nicht ein - jetzt soll der Sohn zahlen
Bergwacht: Viele Einsätze im kurzen Winter
Die Wintersaison war nicht besonders lang. Trotzdem hatte die Bergwacht Lenggries 132 Einsätze zu leisten. Das waren etwa 100 weniger als im schneereichen Vorjahr, heißt …
Bergwacht: Viele Einsätze im kurzen Winter
Ostern in der Corona-Krise: Gewohntes loslassen
Die Kirchengemeinden im Landkreis tun ihr Bestes, damit auch ohne die äußerlichen Rituale und physischen Kontakt in diesen Tagen eine Gemeinschaft entsteht. Hier ein …
Ostern in der Corona-Krise: Gewohntes loslassen
Corona im Landkreis: Verdoppelungsrate auf 9,5 Tage gestiegen
Die Zahl der nachgewiesenen Corona-Infektionen in Bad Tölz-Wolfratshausen ist am Donnerstag im Vergleich zum Vortag um 12 angestiegen. Doch es gibt auch eine ermutigende …
Corona im Landkreis: Verdoppelungsrate auf 9,5 Tage gestiegen

Kommentare