+
Symbolfoto

Beim Anfahren am Berg nach hinten gerollt

Bad Tölz - Wegen Unfallflucht muss sich ein 81 Jahre alter Lenggrieser verantworten. An der Einfahrt von der Arzbacher Straße auf die Umgehungsstraße hatte er die Kontrolle über sein Auto verloren.

Laut Polizei war am Donnerstag gegen 10.15 Uhr Folgendes passiert: Ein Tölzer (35) wollte mit seinem VW von der Arzbacher Straße nach links auf die Umgehungsstraße abbiegen. An der roten Ampel stand vor ihm ein Honda – am Steuer: der 81-Jährige. Als die Ampel Grün zeigte, misslang dem Lenggrieser das Anfahren am Berg. Der Honda rollte nach hinten und prallte mit der Anhängerkupplung gegen die Stoßstange des VW. Beide Fahrer stiegen aus und besahen sich den Schaden in Höhe von rund 500 Euro. Der 81-Jährige setzte sich dann aber wieder ans Steuer und fuhr weiter, ohne seine Personalien anzugeben.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

In Tölzer „Massagestudios“ arbeiteten Prostituierte
Die Polizei hat aufgedeckt, dass in zwei Tölzer Wohnungen illegale Prostitution betrieben wurde. Bei einer Durchsuchung trafen sie dort Frauen bei der Ausübung ihres …
In Tölzer „Massagestudios“ arbeiteten Prostituierte
Polizei deckt verbotene Prostitution in Bad Tölz auf
Polizei deckt verbotene Prostitution in Bad Tölz auf
Ehe für alle: Gleichstellung oder Gleichmacherei?
Ehe für alle: Diesen politischen Vorstoß begrüßt der Verein der Schwulen und Lesben im Oberland. Der CDU-Kreisabgeordnete Alexander Radwan will dagegen stimmen.
Ehe für alle: Gleichstellung oder Gleichmacherei?

Kommentare