Rund 2,4 Promille

Betrunkener greift Tölzer an: Schlag ins Genick

Strafanzeigen wegen Körperverletzung und Angabe von falschen Personalien kommen auf einen Tölzer (28) zu.

Bad Tölz - Der Mann hatte am Freitag gegen 6.20 Uhr einen 25-Jährigen angegriffen. Laut Polizei war dieser in der Brauneckstraße auf dem Weg zu seiner Garage, um mit dem Auto in die Arbeit zu fahren. Unvermittelt befand sich plötzlich der stark alkoholisierter 28-Jährige (Alkoholtest: rund 2,4 Promille) hinter ihm und hinderte ihn daran, in seinen Wagen einzusteigen. Anschließend schlug er dem 25-jährigen Tölzer mit der Hand völlig grundlos ins Genick. 

Lesen Sie auch: Lenggrieser (21) drangsaliert eigene Familie: Polizei findet Hitlerbilder

Den herbeigerufenen Polizisten nannte der Täter falsche Personalien. Also nahmen ihn Beamten mit auf die Inspektion. Im Zuge der Ermittlungen stellte sich heraus, dass der Betrunkene kurz zuvor an einer Tankstelle in eine Streitigkeit mit Sachbeschädigung verwickelt war. 

Der 28-Jährige musste von seiner Mutter abgeholt und nach Hause gebracht werden.

Auch interessant: Mit 0,9 Promille rammte er zwei Autos - Doch der Richter urteilte nur: „Ordnungswidrigkeit“

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa / Uli Deck

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Tölz live: Abgeordneter von Street-View-Auto angefahren
Kleiner Blechschaden da, großer Stau dort, eine Gewitterfront zieht an, ein tolles Konzert startet in Kürze. Hier gibt‘s unseren Newsblog direkt aus der Redaktion.
Tölz live: Abgeordneter von Street-View-Auto angefahren
Rücksichtsloses Überholmanöver bei Roßwies: Polizei ermittelt
Wegen Gefährdung des Straßenverkehrs durch rücksichtsloses Überholen ermittelt die Tölzer Polizei.
Rücksichtsloses Überholmanöver bei Roßwies: Polizei ermittelt
Wirte nehmen Abschied von Tölzer Hütte am Schafreuter - Nachfolge unklar
Zum letzten Mal begrüßen die Wirtsleute Margot Lickert und Michael Bubeck Gäste auf der Tölzer Hütte am Schafreuter. Nicht der einzige Einschnitt, der ansteht.
Wirte nehmen Abschied von Tölzer Hütte am Schafreuter - Nachfolge unklar
Geplante Rettungsstation: Bergwacht Lenggries hofft auf Spender
Die Lenggrieser Bergwacht startet den Spendenaufruf für ihren geplanten Neubau – auch wenn die Grundstücksfrage noch nicht endgültig geklärt ist. Die ständig zunehmenden …
Geplante Rettungsstation: Bergwacht Lenggries hofft auf Spender

Kommentare