+
Auch auf dem Radl sollte man einigermaßen nüchtern sein.

Ermittlungsverfahren eingeleitet

Betrunkener Tölzer verletzt sich bei Fahrradsturz

  • schließen

Erst stürzte er mit dem Radl, dann verweigerte er eine Behandlung im Krankenhaus - und einen Alkotest. Ärger hat ein Tölzer jetzt trotzdem am Hals. 

Bad Tölz - Ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr hat ein 24-jähriger Mann aus Bad Tölz am Hals. Er war allerdings nicht mit dem Auto unterwegs, sondern mit dem Radl. Mit diesem befuhr er am Montag gegen 21.10 Uhr die Marktstraße in Richtung Isar, als er alleinbeteiligt zu Sturz kam.

Tölzer zieht sich bei Sturz Prellungen zu - und verweigert die Behandlung

Dabei zog sich der Mann diverse Schürfwunden und Prellungen vor allem am Kopf zu. Der Rettungsdienst brachte ihn die Asklepios-Stadtklinik. Dort verweigerte der Tölzer allerdings jegliche medizinische Behandlung und wollte auch seine Personalien nicht nennen. Den herbeigerufenen Polizeibeamten gelang es, die Situation zu beruhigen. Außerdem veranlassten sie eine Blutentnahme, nachdem festgestellt worden war, dass der Mann erheblich alkoholisiert war.

Tölzer verweigert freiwilligen Alkotest

Den freiwilligen Alkoholtest hatte der 24-Jährige verweigert. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde der Mann nach Hause gebracht, das zurückgelassene Fahrrad sicher verwahrt.

Lesen Sie auch:

Krug für 10.000 Euro: Flohmarkt-Besucher macht Mega-Fund - und begeht beim Weiterverkauf Riesenfehler

Patienten in Angst - Wichtige Medikamente gehen aus - Ärzte: „lebensgefährliche Folgen“

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Tölzer Verein Suneko: Akrobatik und Bildung für Kinder in Äthiopien
Der Duft von frisch gerösteten Kaffeebohnen lag im Raum. Bei der Mitgliederversammlung des Tölzer Fördervereins Suneko erwartete die Teilnehmer das Erlebnis einer …
Tölzer Verein Suneko: Akrobatik und Bildung für Kinder in Äthiopien
Tölz live: Skoda mit kaputter Heckscheibe am Parkplatz
Kleiner Blechschaden da, großer Stau dort, eine Gewitterfront zieht an, ein tolles Konzert startet in Kürze. Hier gibt‘s unseren Newsblog direkt aus der Redaktion.
Tölz live: Skoda mit kaputter Heckscheibe am Parkplatz
„Man muss das Rad nicht neu erfinden“
Was macht eigentlich der bayerischen Innovationsring? Landrat Josef Niedermaier stellte dessen Arbeit nun vor. 
„Man muss das Rad nicht neu erfinden“
Raubzug durch die Jachenau: Polizei klärt die Tat auf 
Anfang November gab es einen beispiellosen Diebeszug durch die Jachenau. Gut einen Monat später meldet die Polizei einen Ermittlungserfolg.
Raubzug durch die Jachenau: Polizei klärt die Tat auf 

Kommentare