Gaißacher torkelte über die Bundesstraße

Betrunkener verpasst Polizist blutige Nase

Äußerst aggressiv hat sich ein schwer betrunkener Gaißacher (45) gegenüber Polizisten verhalten. Der Mann war zuvor orientierungslos mitten auf der Lenggrieser Straße aufgegriffen worden.

Bad Tölz -  Im Umgang mit einem schwer betrunkenen Gaißacher holte sich ein Polizist in der Nacht zum Dienstag im wahrsten Sinne eine blutige Nase. 

Der alkholisierte Mann war gegen 23.30 Uhr in Bad Tölz aufgefallen, weil er orientierungslos auf der Lenggrieser Straße auf Höhe McDonald‘s in Richtung seiner Heimatgemeinde torkelte. Nach Angaben der Polizei stellte er eine Gefahr für sich selbst und die übrigen Verkehrsteilnehmer dar. Daher rückten Polizei und BRK an. 

„Letztendlich kam es, wie es kommen musste“, schreibt der stellvertretende Inspektionsleiter Andreas Rohrhofer im Pressebericht. Der Gaißacher habe sich „aggressiv und nicht zugänglich“ gezeigt. So habe man vor Ort entschieden, ihn in Polizeigewahrsam zu nehmen und nach Hause zu bringen. Das gefiel dem 45-Jährigen gar nicht. 

Im Dienstkombi der Polizei begann er, die Beamten wüst zu beleidigen und tätlich anzugreifen. Daraufhin wurde der Betrunkene gefesselt und statt nach Hause zur Polizeiinspektion gefahren. Während er in die Ausnüchterungszelle verfrachtet wurde, randalierte er weiter und fügte einem Polizisten besagte blutige Nase zu. Selbst bleib der Gaißacher unverletzt und verbrachte die Nacht in der Zelle. Auf ihn kommt nun ein Strafverfahren wegen Körperverletzung und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte zu

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hoffen auf den dritten Titel
Spannung liegt in diesen Tagen bei der Tölzer Stadtkapelle in der Luft. Denn an diesem Sonntag treten die Musiker beim Oberstufen-Wettbewerb des Bayerischen …
Hoffen auf den dritten Titel
Kunstverein Tölzer Land: Vorstand wiedergewählt
Kunstverein Tölzer Land: Vorstand wiedergewählt
„Mäusegruppe“ aus dem Kindergarten Benediktbeuern als „Mülldetektive“
„Mäusegruppe“ aus dem Kindergarten Benediktbeuern als „Mülldetektive“
Autofahrer ärgert sich: Warum ist das Ersatz-Parkticket so teuer?
Ärgerlich: Weil er versehentlich sein Parkticket im Automaten stecken ließ, musste ein Lenggrieser ein teures Ersatzticket ziehen.
Autofahrer ärgert sich: Warum ist das Ersatz-Parkticket so teuer?

Kommentare