Ab unter die Brücke: Die Ingenieure Max Rümmer und Rainer Kasbauer untersuchen die Isarbrücke auf Risse und Hohlstellen. Cyriakus Klüber steuert das sogenannte Brückenuntersichtgerät.
1 von 10
Ab unter die Brücke: Die Ingenieure Max Rümmer und Rainer Kasbauer untersuchen die Isarbrücke auf Risse und Hohlstellen. Cyriakus Klüber steuert das sogenannte Brückenuntersichtgerät.
Ab unter die Brücke: Die Ingenieure Max Rümmer und Rainer Kasbauer untersuchen die Isarbrücke auf Risse und Hohlstellen. Cyriakus Klüber steuert das sogenannte Brückenuntersichtgerät.
2 von 10
Ab unter die Brücke: Die Ingenieure Max Rümmer und Rainer Kasbauer untersuchen die Isarbrücke auf Risse und Hohlstellen. Cyriakus Klüber steuert das sogenannte Brückenuntersichtgerät.
Ab unter die Brücke: Die Ingenieure Max Rümmer und Rainer Kasbauer untersuchen die Isarbrücke auf Risse und Hohlstellen. Cyriakus Klüber steuert das sogenannte Brückenuntersichtgerät.
3 von 10
Ab unter die Brücke: Die Ingenieure Max Rümmer und Rainer Kasbauer untersuchen die Isarbrücke auf Risse und Hohlstellen. Cyriakus Klüber steuert das sogenannte Brückenuntersichtgerät.
Ab unter die Brücke: Die Ingenieure Max Rümmer und Rainer Kasbauer untersuchen die Isarbrücke auf Risse und Hohlstellen. Cyriakus Klüber steuert das sogenannte Brückenuntersichtgerät.
4 von 10
Ab unter die Brücke: Die Ingenieure Max Rümmer und Rainer Kasbauer untersuchen die Isarbrücke auf Risse und Hohlstellen. Cyriakus Klüber steuert das sogenannte Brückenuntersichtgerät.
Ab unter die Brücke: Die Ingenieure Max Rümmer und Rainer Kasbauer untersuchen die Isarbrücke auf Risse und Hohlstellen. Cyriakus Klüber steuert das sogenannte Brückenuntersichtgerät.
5 von 10
Ab unter die Brücke: Die Ingenieure Max Rümmer und Rainer Kasbauer untersuchen die Isarbrücke auf Risse und Hohlstellen. Cyriakus Klüber steuert das sogenannte Brückenuntersichtgerät.
Ab unter die Brücke: Die Ingenieure Max Rümmer und Rainer Kasbauer untersuchen die Isarbrücke auf Risse und Hohlstellen. Cyriakus Klüber steuert das sogenannte Brückenuntersichtgerät.
6 von 10
Ab unter die Brücke: Die Ingenieure Max Rümmer und Rainer Kasbauer untersuchen die Isarbrücke auf Risse und Hohlstellen. Cyriakus Klüber steuert das sogenannte Brückenuntersichtgerät.
Ab unter die Brücke: Die Ingenieure Max Rümmer und Rainer Kasbauer untersuchen die Isarbrücke auf Risse und Hohlstellen. Cyriakus Klüber steuert das sogenannte Brückenuntersichtgerät.
7 von 10
Ab unter die Brücke: Die Ingenieure Max Rümmer und Rainer Kasbauer untersuchen die Isarbrücke auf Risse und Hohlstellen. Cyriakus Klüber steuert das sogenannte Brückenuntersichtgerät.
Ab unter die Brücke: Die Ingenieure Max Rümmer und Rainer Kasbauer untersuchen die Isarbrücke auf Risse und Hohlstellen. Cyriakus Klüber steuert das sogenannte Brückenuntersichtgerät.
8 von 10
Ab unter die Brücke: Die Ingenieure Max Rümmer und Rainer Kasbauer untersuchen die Isarbrücke auf Risse und Hohlstellen. Cyriakus Klüber steuert das sogenannte Brückenuntersichtgerät.

Bilder: Im Korb unter die Brücke

Hauptuntersuchung an der Isarbrücke: Alle sechs Jahre prüfen Ingenieure den Beton. Sie hämmern, messen und dokumentieren, damit jeder sicher über die Brücke gehen kann. Ganz nah dran kommen sie mit dem sogenannten Brückenuntersichtgerät.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgesehene Fotostrecken

79-Jähriger fährt in Hauswand
Ein Tölzer ist am Dienstagmittag in eine Hauswand gefahren. Er hatte die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. 
79-Jähriger fährt in Hauswand
TÖL
Seltene Einblicke in die Tölzer Thomas-Mann-Villa
Seltene Einblicke in die Tölzer Thomas-Mann-Villa
Bad Tölz
Brand eines Mehrfamilienhauses im Tölzer Farchet
Brand eines Mehrfamilienhauses im Tölzer Farchet
Bad Tölz
Feuerwehreinsatz nach Schweißarbeiten
Zu einem Brand musste die Tölzer Feuerwehr am Samstagvormittag ausrücken. Einen weiten Anfahrtsweg hatte sie dabei nicht.
Feuerwehreinsatz nach Schweißarbeiten

Kommentare