1. Startseite
  2. Lokales
  3. Bad Tölz
  4. Bad Tölz

Blombergbahn bleibt plötzlich in luftiger Höhe stehen - Fahrgästen drohen nun Anzeigen

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Andreas Steppan, Stefanie Wegele

Kommentare

Blombergbahn
Im Januar nutzen zwei Wanderer die Blombergbahn - obwohl sie zu diesem Zeitpunkt nicht regulär in Betrieb war. (Symbolfoto) © Archiv

Ein nicht ganz alltäglicher Einsatz hat Polizei und Rettungsdienst am Mittwoch beschäftigt. Zwei Wanderer fuhren mit der Blombergbahn - obwohl diese derzeit unter der Woche gar nicht fährt.

Update vom 20. Januar, 18.05 Uhr: „Sehr verärgert“ zeigt sich Blombergbahn-Inhaber Hannes Zintel nach einem Vorfall vom Mittwoch. Wie berichtet (siehe Erstmeldung) hatte ein Pärchen den Sessellift bestiegen, obwohl der außer Betrieb war. Zintels Schilderung gegenüber dem Tölzer Kurier macht deutlich, in welch gefährliche Lage sich die 58-jährige Frau und ihr 24-jähriger Begleiter gebracht hatten.

Blombergbahn-Betreiber zeigt Video des Pärchens, dass sich illegal Zutritt verschafft hat

„15.02 Uhr: Frau springt über Zaun“: Mit diesen Worten kommentiert Zintel den Beginn des Videos einer vor Ort angebrachten Kamera. Auf den Bildern ist zu sehen, wie die 58-Jährige eine Absperrung überwindet und sich auf einem hereinschwebenden Doppelsessel niederlässt. Wobei „Sessel“ der falsche Begriff ist, denn die Sitze sind nach oben geklappt. Die Frau richtet sich irgendwie auf dem nackten Gestänge ein. Sekunden später tut es ihr der junge Mann auf dem nächsten Doppelsitzer gleich.

Laut Polizei waren die Urlauberin aus Litauen und der in Bad Heilbrunn wohnhafte Mann auf den Blomberg gewandert und aufgrund unzureichender Ausrüstung am Gipfel leicht unterkühlt. Den Rückweg wollten sie sich offenbar bequemer gestalten. Sie ignorierten an der menschenleeren Bergstation Schilder und Absperrungen.

Blombergbahn-Betreiber: „Sie hatten riesiges Glück“

Wie Zintel berichtet, wurde die Seilbahn lediglich stückchenweise etwas bewegt, damit kleine Reparaturarbeiten an den Sesseln ausgeführt werden konnten. Als die Eindringlinge ein kurzes Stück in Richtung Tal gefahren waren, blieb die Bahn stehen. Die Frau und der Mann schwebten laut Zintel nun in etwa sieben bis acht Metern Höhe in der Luft. Nach rund einer halben Stunde setzte die 58-Jährige übers Handy einen Notruf ab.

Die Rettungsleitstelle informierte Zintel. Er setzte die Bergbahn wieder in Bewegung, sodass das Paar ins Tal gelangte. „Sie hatten riesiges Glück“, meint Zintel. Denn der Wanderweg sei nicht in Rufweite gewesen, Hilferufe hätte wohl niemand gehört. Der Sessellift wäre normalerweise erst am folgenden Tag wieder in Bewegung gesetzt worden. Ein Absprung wäre lebensgefährlich gewesen. „Ich bin heilfroh, dass es so ausgegangen ist“, sagt Zintel. Er erstattete er Anzeige wegen Hausfriedensbruch.       

Erstmeldung vom 20. Januar, 12.27 Uhr: Bad Tölz/Wackersberg – Zwei Wanderer waren am Mittwochnachmittag in die Blombergbahn eingestiegen und wollten hinunterfahren. Das Problem: Die Bahn ist unter der Woche derzeit wegen Revision geschlossen und fährt nur im Rahmen dieser Arbeiten – was nach Angaben der Polizeiinspektion Bad Tölz auch klar zu erkennen gewesen sei. Das störte die beiden jedoch nicht.

Arbeiten in luftiger Höhe: Im Moment werden an allen 26 Stützen die Rollenbatterien getauscht.
Arbeiten in luftiger Höhe: Im Moment finden an der Blombergbahn noch Reparaturarbeiten statt. © Blombergbahn

Kurioser Einsatz an der Blombergbahn: Wanderer steigen unerlaubt in Gondel

Die Litauerin, Jahrgang 1963, und der Heilbrunner, Jahrgang 1998, kletterten über einen Zaun und stiegen ein. Als die Bahn stehenblieb – die beiden waren gerade auf Höhe der Stütze 21 –, riefen sie gegen 15.40 Uhr die Rettungsleitstelle zu Hilfe. Beide bekommen Anzeigen wegen Hausfriedensbruchs und Erschleichens von Leistungen. Die Litauerin musste eine Sicherheitsleistung von 500 Euro hinterlegen.

Noch mehr Nachrichten aus der Region Bad Tölz lesen Sie hier.

Bad-Tölz-Newsletter: Alles aus Ihrer Region! Unser Bad-Tölz-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alle wichtigen Geschichten aus der Region Bad Tölz – inklusive aller Neuigkeiten zur Corona-Krise in Ihrer Gemeinde. Melden Sie sich hier an.

Auch interessant

Kommentare