Brand in Realschule löscht sich selbst

Weil es in der Hackschnitzelanlage rauchte, musste die Feuerwehr gestern zur Realschule ausrücken.

Bad Tölz - Gestern Früh rückte die Tölzer Feuerwehr zur Realschule aus. Um kurz nach 6 Uhr meldete sich der Feueralarm. Ursache war ein Glimmbrand in der Förderanlage der Hackschnitzelanlage, der stark rauchte. Der Brand wurde bereits automatisch gelöscht, so dass die zwölf Feuerwehrleute nicht mehr eingreifen mussten. Ebenfalls alarmiert wurden Rettungsdienst und Polizei. Nach Angaben der Tölzer Feuerwehr mussten keine Schüler evakuiert werden, da sich die Hackschnitzelanlage in einem anderen Teil des Gebäudes befindet. Die Brandmeldeanlage zeige genau an, wo das Feuer ausgebrochen sei.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Arzbach-Anlieger formulieren ihre Sorgen
Anlieger des Arzbachs haben Bedenken gegen die geplanten Hochwasserschutzmaßnahmen. Die Sorgen der Bewohner sollen nun bei einer Informationsveranstaltung erörtert …
Arzbach-Anlieger formulieren ihre Sorgen
So ergeht es den Lenggrieser Judo-Schlosswepsn am 2. Tag beim Bundesfinale in Berlin
So ergeht es den Lenggrieser Judo-Schlosswepsn am 2. Tag beim Bundesfinale in Berlin
Das Stausee-Wehr klemmt
Die Tölzer Stadtwerke haben Probleme mit dem Mittelwehr am Stausee. Die Reparatur dürfte „mindestens einen fünfstelligen Betrag kosten“.
Das Stausee-Wehr klemmt

Kommentare