Vorfall am Hoheneck

Bustür geht nicht schnell genug auf: Da tritt ein Fahrgast sie ein

  • schließen

Ein 43-jähriger Geretsrieder hat am Mittwochmorgen in einem RVO-Bus per Fußtritt die Glasscheibe der Hintertür zum Zerspringen gebracht. Mehrere Schüler mussten ihren Weg zum Unterricht im Ersatzbus fortsetzen.

Ein Fahrgast hat am Mittwochmorgen an einem RVO-Bus die Tür eingetreten. Nach Angaben der Polizei war der 43-jährige Geretsrieder gegen 7.30 Uhr als Bus-Passagier von Geretsried nach Bad Tölz unterwegs. An der Haltestelle Am Hoheneck (Gemeinde Wackersberg) wollte er aussteigen. 

Offenbar ging ihm die Tür nicht schnell genug auf, woraufhin er mit dem Fuß dagegen trat. Die komplette, 1,20 Meter hohe und einen Meter breite Tür zersprang. Der Geretsrieder sagte aus, er sei nur versehentlich mit der Tasche gegen die Tür geraten. Mehrere Zeugen erklärten, etwas anderes beobachtet zu haben. 

Lesen Sie auch: 

Vandalismus auf dem Spielplatz: Polizei vollstreckt Strafe sofort

Der 43-Jährige muss sich nun wegen Sachbeschädigung verantworten. Die Reapratur wird geschätzt 1500 Euro kosten. 

Der Bus konnte nicht weiterfahren und musste durch den Werkstattbus des RVO abgeschleppt werden. Ein Ersatzbus brachte mehrere Schüler, die mit in dem Verkehrsmittel gesessen hatten, zum Unterricht.

Rubriklistenbild: © THOMAS PLETTENBERG

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Damit traumatisierte Polizisten zur Ruhe kommen - Magdalena Neuner unterstützt Stiftung 
Die Stiftung der Deutschen Polizeigewerkschaft hilft traumatisierten Polizisten. Sie können im Isarwinkel zur Ruhe kommen. Auch Magdalena Neuner hilft.
Damit traumatisierte Polizisten zur Ruhe kommen - Magdalena Neuner unterstützt Stiftung 
Tölz live: Tipps gegen Langeweile und Vorschau auf Montag
Kleiner Blechschaden da, großer Stau dort, eine Gewitterfront zieht an, ein tolles Konzert startet in Kürze. Hier gibt‘s unseren Newsblog direkt aus der Redaktion.
Tölz live: Tipps gegen Langeweile und Vorschau auf Montag
„Traunsteiner Lindl“ für unverfälschte Volksmusik - “hoib & hoib“ holt sich begehrten Preis
„hoib & hoib“ sind junge Volksmusikanten aus den Landkreisen Bad Tölz -  Wolfratshausen und Garmisch-Partenkirchen. Sie feiern gerade einen Erfolg nach dem anderen.
„Traunsteiner Lindl“ für unverfälschte Volksmusik - “hoib & hoib“ holt sich begehrten Preis
„Man sollte nicht immer nur an sich selbst denken“ - Besonderes Konzert in der Reichersbeurer Kirche
Ein besonderes Konzert findet an diesem Freitag in der Reichersbeurer Kirche statt. Zwei 14-Jährige haben es organisiert und möchten andere Menschen damit animieren, …
„Man sollte nicht immer nur an sich selbst denken“ - Besonderes Konzert in der Reichersbeurer Kirche

Kommentare