Seit dem Impfstart im Tölzer Josefistift am 27. Dezember wurden 850 Dosen verimpft. Die nächste Charge kommt an diesem Wochenende. Foto: JNI/Archiv
+
Seit dem 27. Dezember wird auch im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen geimpft.

Entwicklung und Zahlen im News-Ticker

Coronavirus im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen: Sieben-Tage-Inzidenz steigt auf 107,9 

Alle Autoren
    schließen
  • Andreas Steppan
    Andreas Steppan
  • Melina Staar
    Melina Staar
  • Silke Scheder
    Silke Scheder
  • Veronika Ahn-Tauchnitz
    Veronika Ahn-Tauchnitz

Wir geben einen Überblick während der Coronavirus-Pandemie im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen in unserem News-Ticker. Aktuelle Zahlen und Entwicklungen lesen Sie hier.

  • Coronavirus-Pandemie im Landkreis Bad-Tölz-Wolfratshausen: Alle News zum Thema lesen Sie hier im Ticker.
  • Wöchentlich gibt es zudem hier aktuelle Zahlen zu Infizierten und Genesenen im Landkreis.
  • Bad-Tölz-Newsletter: Unser brandneuer Bad-Tölz-Newsletter informiert Sie ferner über alle wichtigen Geschichten aus der Region Bad Tölz.

Update vom 21. Januar:

Am Donnerstag, 21. Januar, Stand 12 Uhr, sind im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen 112 Personen positiv auf das Coronavirus getestet und in Isolation. In Quarantäne befinden sich aktuell zirka 150 Personen, da sie vom Gesundheitsamt als Kontaktperson der Kategorie 1 eingestuft wurden, teilt das Landratsamt mit.

Die 112 infizierten Personen wohnen in: Bad Heilbrunn (3), Bad Tölz (15), Benediktbeuern (17), Dietramszell (3), Egling (2), Gaißach (7), Geretsried (29), Greiling (1), Kochel am See (17), Lenggries (5), Münsing (2), Reichersbeuern (2), Schlehdorf ( 2), Wolfratshausen (7).

57 der 112 infizierten Personen zeigen Krankheitsanzeichen, 55 Personen sind symptomfrei. 23 Personen befinden sich in stationärer Behandlung, davon werden acht Personen intensivmedizinisch behandelt, zwei Personen müssen beatmet werden. Die Zahl derer, die seit Beginn der Pandemie mit oder am Coronavirus verstorbenen sind, liegt unverändert bei 37 Personen.

Insgesamt wurden bis heute 2.901 Personen aus der Isolation wieder entlassen, sie gelten als genesen. Die Gesamtzahl der Infizierten beträgt aktuell 3.050 Personen.

Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt heute, 21. Januar, 0 Uhr bei 107,9 (Quelle RKI).

Update vom 20. Januar:

Die Sieben-Tage-Inzidenz im Landkreis ist wieder unter die 100er-Marke gesunken. Laut Robert-Koch-Institut (RKI) lag der Wert der Corona-Neuinfektionen in den vergangenen sieben Tagen pro 100.000 Einwohner zum Stand von Mittwoch, 0 Uhr, bei 98,5.

Aktuell infiziert waren laut Landratsamt am Mittwoch, 12 Uhr, 103 Personen, elf weniger als am Vortag. Darüber hinaus befanden sich 130 enge Kontaktpersonen in Quarantäne.

Von den Infizierten zeigt nur etwas mehr als die Hälfte (53 Personen) Krankheitsanzeichen, 50 sind symptomfrei. 28 an Covid-19 Erkrankte werden nach Angaben von Behörden-Sprecherin Marlis Peischer stationär behandelt, zwei mehr als am Dienstag.

Die 103 infizierten Personen wohnen in: Bad Heilbrunn (1), Bad Tölz (12), Benediktbeuern (18), Dietramszell (2), Egling (1), Gaißach (10), Geretsried (28), Kochel am See (10), Lenggries (7), Münsing (2), Reichersbeuern (2), Schlehdorf ( 2), Wolfratshausen (8).

28 Personen befinden sich in stationärer Behandlung, davon werden zehn Personen intensivmedizinisch behandelt, drei Personen müssen beatmet werden. Die Zahl derer, die seit Beginn der Pandemie mit oder am Coronavirus verstorbenen sind, liegt unverändert bei 37 Personen.

Insgesamt wurden bis Mittwoch 2881 Personen aus der Isolation wieder entlassen, sie gelten als genesen. Die Gesamtzahl der Infizierten beträgt aktuell 3021 Personen.

Update vom 19. Januar:

Die Zahl der positiv auf das Coronavirus getesteten Personen im Landkreis ist am Dienstag leicht zurückgegangen. Laut Pressemitteilung des Landratsamts waren Stand 12 Uhr 114 Personen aktuell infiziert und in Isolation. 115 Personen befinden sich als Kontaktpersonen der Kategorie 1 in Quarantäne.

Die 114 infizierten Personen wohnen in: Bad Heilbrunn (1), Bad Tölz (13), Benediktbeuern (17), Dietramszell (4), Egling (1), Eurasburg (1), Gaißach (2), Geretsried (36), Kochel am See (9), Lenggries (7), Münsing (1), Reichersbeuern (6), Schlehdorf ( 3) und Wolfratshausen (13). 

63 der 114 Infizierten zeigen Krankheitsanzeichen, 51 Personen sind symptomfrei. 26 Personen befinden sich in stationärer Behandlung, davon werden zehn intensivmedizinisch behandelt, drei Patienten müssen beatmet werden. Die Zahl der im Zusammenhang mit dem Coronavirus Verstorbenen seit Beginn der Pandemie liegt weiterhin bei 37.

Insgesamt wurden bis heute 2.843 Personen aus der Isolation wieder entlassen, sie gelten als genesen. Die Gesamtzahl der Infizierten beträgt aktuell 2.994 Personen.

Bis zum vergangenen Freitag ließen sich an der Teststation auf der Tölzer Flinthöhe 9620 Personen freiwillig testen.

Update vom 18. Januar:

Am heutigen Montag sind nach Auskunft des Landratsamts im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen 119 Personen positiv auf das Coronavirus getestet und in Isolation. In Quarantäne befinden sich aktuell etw 120 Personen, da sie vom Gesundheitsamt als Kontaktperson der Kategorie 1 eingestuft wurden. 

Die 119 infizierten Personen wohnen in: Bad Heilbrunn (1), Bad Tölz (12), Benediktbeuern (16), Bichl (1), Dietramszell (4), Eurasburg (1), Gaißach (1), Geretsried (40), Greiling (1), Kochel am See (9), Lenggries (9), Münsing (2), Reichersbeuern (6), Schlehdorf ( 3), Wackersberg (1), Wolfratshausen (12). 67 der 119 infizierten Personen zeigen Krankheitsanzeichen, 52 Personen sind symptomfrei. 30 Personen befinden sich in stationärer Behandlung, davon werden zehn Personen intensivmedizinisch behandelt, drei Personen müssen beatmet werden.

Die Zahl derer, die seit Beginn der Pandemie mit oder am Coronavirus verstorbenen sind, liegt bei 37 Personen. Insgesamt wurden bis heute 2830 Personen aus der Isolation wieder entlassen, sie gelten als genesen. Die Gesamtzahl der Infizierten beträgt aktuell 2.986 Personen. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt heute, 18. Januar 2021 bei 117,3 (Quelle Robert Koch-Institut). Zur Situation in den seit Freitag betroffenen Heimen in Benediktbeuern und Geretsried gibt es laut Behörde aktuell keine neuen Entwicklungen. Eine weitere Einrichtung ist nicht betroffen.

Update vom 17. Januar:

In einer Senioreneinrichtung in Benediktbeuern sind seit Freitagabend 23 Neuinfektionen bekannt geworden. Betroffen sind laut Landratsamt 16 Bewohner sowie sieben Mitarbeiter. Derzeit befinden sich zwei Etagen komplett in Quarantäne. Drei Personen wurden am Freitag stationär behandelt. Für die gesamte Einrichtung bestehe ein Aufnahmestopp sowie ein Besucherverbot. Bereits am Freitag waren Fälle in einem Heim in Geretsried gemeldet worden. Dort stieg die Zahl der Neuinfektionen um zwei weitere Fälle unter den Bewohnern und um zwei Fälle im Personal. 21 Menschen sind insgesamt infiziert und in Isolation. Eine Person wird stationär behandelt. 

Am heutigen Sonntag, Stand 12 Uhr, sind im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen insgesamt 130 Personen positiv auf das Coronavirus getestet und in Isolation. In Quarantäne befinden sich aktuell etwa 140 Personen, da sie vom Gesundheitsamt als Kontaktperson der Kategorie 1 eingestuft wurden.

Die 130 infizierten Personen wohnen in: Bad Heilbrunn (1), Bad Tölz (11), Benediktbeuern (16), Dietramszell (4), Eurasburg (1), Gaißach (3), Geretsried (42), Greiling (1), Jachenau (1), Kochel am See (10), Lenggries (9), Münsing (2), Reichersbeuern (7), Schlehdorf ( 3), Wackersberg (5), Wolfratshausen (14).

76 der 130 infizierten Personen zeigen Krankheitsanzeichen, 54 Personen sind symptomfrei. 34 Personen befinden sich in stationärer Behandlung, davon werden zehn Personen intensivmedizinisch behandelt, zwei Personen müssen beatmet werden. Die Zahl derer, die seit Beginn der Pandemie mit oder am Coronavirus verstorbenen sind, liegt bei 37 Personen.

Insgesamt wurden bis heute 2.817 Personen aus der Isolation wieder entlassen, sie gelten als genesen. Die Gesamtzahl der Infizierten beträgt aktuell 2.984 Personen.

Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt laut Robert Koch-Institut am Sonntag (0 Uhr) bei 114,1. Am Samstag war der Wert 113,4.

Update vom 15. Januar:

In einer Pflegeeinrichtung in Geretsried sind 17 Personen positiv auf das Coronavirus getestet worden, teilt das Landratsamt mit. Unter den Betroffenen sind demnach sechs Personen aus dem Personal und elf Bewohnerinnen und Bewohner auf zwei Stationen. Eine Person wird derzeit stationär behandelt, alle anderen Bewohnerinnen und Bewohner befinden sich in der Einrichtung in Isolation. Derzeit gilt für das Heim ein Aufnahmestopp sowie ein Besucherverbot.

Insgesamt sind am heutigen Freitag, 15. Januar, Stand 12 Uhr, im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen 133 Personen positiv auf das Coronavirus getestet und in Isolation. In Quarantäne befinden sich aktuell rund 140 Personen, da sie vom Gesundheitsamt als Kontaktperson der Kategorie 1 eingestuft wurden.

Die 133 infizierten Personen wohnen in Bad Heilbrunn (1), Bad Tölz (13), Bichl (1), Dietramszell (5), Egling (5), Gaißach (3), Geretsried (46), Jachenau (1), Kochel am See (10), Lenggries (9), Münsing (2), Reichersbeuern (6), Sachsenkam (1), Schlehdorf ( 1), Wackersberg (7), Wolfratshausen (22).

82 der 133 infizierten Personen zeigen Krankheitsanzeichen, 51 Personen sind symptomfrei. 29 Personen befinden sich in stationärer Behandlung, davon werden acht Personen intensivmedizinisch behandelt, drei Personen müssen beatmet werden. Die Zahl derer, die seit Beginn der Pandemie mit oder am Coronavirus verstorbenen sind, liegt nunmehr bei 37 Personen.

Insgesamt wurden bis heute 2766 Personen aus der Isolation wieder entlassen, sie gelten als genesen. Die Zahl wurde gegenüber gestern um eine Person nach unten korrigiert, da eine bereits aus der Isolation entlassene Person erneut positiv auf das Virus getestet wurde und wieder als aktiver Fall gilt. Die Gesamtzahl der Infizierten beträgt aktuell 2936 Personen.

Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt heute, 15. Januar, 0 Uhr bei 111,8 (Quelle RKI).

Update vom 14. Januar:

Am heutigen Donnerstag, 14. Januar, Stand 12 Uhr, sind im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen 104 Personen positiv auf das Coronavirus getestet und in Isolation. In Quarantäne befinden sich aktuell etwa 167 Personen, da sie vom Gesundheitsamt als Kontaktperson der Kategorie 1 eingestuft wurden.

Die 104 infizierten Personen wohnen in: Bad Tölz (15), Bichl (1), Dietramszell (4), Egling (5), Gaißach (2), Geretsried (34), Icking (1), Jachenau (1), Kochel am See (7), Lenggries (5), Münsing (2), Reichersbeuern (1), Sachsenkam (2), Schlehdorf ( 1), Wackersberg (3), Wolfratshausen (20).

72 der 104 infizierten Personen zeigen Krankheitsanzeichen, 32 Personen sind symptomfrei. 26 Personen befinden sich in stationärer Behandlung, davon werden sieben Personen intensivmedizinisch behandelt, drei Personen müssen beatmet werden. Leider ist eine weitere Personen (Jahrgang 1947) mit dem Coronavirus verstorben. Die Zahl derer, die seit Beginn der Pandemie mit oder am Coronavirus verstorbenen sind, liegt nunmehr bei 37 Personen.

Insgesamt wurden bis heute 2767 Personen aus der Quarantäne wieder entlassen, sie gelten als genesen. Die Gesamtzahl der Infizierten beträgt aktuell 2908 Personen.

Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt heute, 14. Januar, 0 Uhr bei 115,7 (Quelle RKI).

Update vom 13. Januar:

Am heutigen Mittwoch, 13. Januar, Stand 12 Uhr, sind im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen 111 Personen positiv auf das Coronavirus getestet worden und in Isolation. In Quarantäne befinden sich aktuell rund 200 Personen, da sie vom Gesundheitsamt als Kontaktperson der Kategorie 1 eingestuft wurden.

Die 111 infizierten Personen wohnen in: Bad Tölz (18), Bichl (1), Dietramszell (3), Egling (2), Gaißach (2), Geretsried (35), Icking (1), Jachenau (2), Kochel am See (8), Lenggries (6), Münsing (2), Reichersbeuern (3), Sachsenkam (1), Schlehdorf (1), Wackersberg (5), Wolfratshausen (21).

71 der 111 infizierten Personen zeigen Krankheitsanzeichen, 40 Personen sind symptomfrei. 30 Personen befinden sich in stationärer Behandlung, davon werden zehn Personen intensivmedizinisch behandelt, fünf Personen müssen beatmet werden. 36 Personen sind mit oder am Coronavirus seit Beginn der Pandemie verstorben.

Insgesamt wurden bis heute 2742 Personen aus der Quarantäne wieder entlassen, sie gelten als genesen. Die Gesamtzahl der Infizierten beträgt aktuell 2889 Personen.

Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt heute, 14. Januar, 0 Uhr bei 109,4 (Quelle RKI).

Update vom 12. Januar:

Am heutigen Dienstag, 12. Januar, Stand 12 Uhr, sind im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen 106 Personen positiv auf das Coronavirus getestet und in Isolation. In Quarantäne befinden sich aktuell knapp 200 Personen, da sie vom Gesundheitsamt als Kontaktperson der Kategorie 1 eingestuft wurden. Heute sind zwei weitere Personen (Jahrgänge 1928 und 1939) im Zusammenhang mit dem Coronavirus verstorben. Die Zahl derer, die seit Beginn der Pandemie mit oder am Coronavirus verstorbenen sind, liegt nunmehr bei 36 Personen.

Die 106 infizierten Personen wohnen in: Bad Heilbrunn (3), Bad Tölz (19), Bichl (1), Dietramszell (3), Egling (4), Geretsried (25), Icking (3), Kochel am See (4), Lenggries (11), Münsing (3), Reichersbeuern (2), Sachsenkam (2), Wackersberg (5) und Wolfratshausen (21).

66 der 106 infizierten Personen zeigen Krankheitsanzeichen, 40 Personen sind symptomfrei. 32 Personen befinden sich in stationärer Behandlung, davon werden elf Personen intensivmedizinisch behandelt, drei Personen müssen beatmet werden.

Insgesamt wurden bis heute 2710 Personen aus der Quarantäne wieder entlassen, sie gelten als genesen. Die Gesamtzahl der Infizierten beträgt aktuell 2852 Personen.

Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt heute, 12. Januar, 0 Uhr bei 128,2 (Quelle RKI).

Update vom 11. Januar:

Am heutigen Montag, Stand 12 Uhr, sind im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen 109 Personen positiv auf das Coronavirus getestet worden und in Isolation. In Quarantäne befinden sich aktuell rund 210 Personen, da sie vom Gesundheitsamt als Kontaktperson der Kategorie 1 eingestuft wurden. Heute kam ein weiterer Todesfall, Jahrgang 1947, hinzu. Damit stieg die Zahl derer, die mit oder am Corona verstorben sind, auf insgesamt 34 seit Beginn der Pandemie.

Die 109 infizierten Personen wohnen in: Bad Heilbrunn (4), Bad Tölz (18), Dietramszell (3), Egling (5), Geretsried (26), Icking (3), Kochel am See (5), Lenggries (12), Münsing (3), Reichersbeuern (4), Sachsenkam (1), Wackersberg (6), Wolfratshausen (19).

70 der 109 infizierten Personen zeigen Krankheitsanzeichen, 39 Personen sind symptomfrei. 34 Personen befinden sich in stationärer Behandlung, davon werden zehn Personen intensivmedizinisch behandelt, drei Personen müssen beatmet werden.

Insgesamt wurden bis heute 2.692 Personen aus der Quarantäne wieder entlassen, sie gelten als genesen. Die Gesamtzahl der Infizierten beträgt aktuell 2.835 Personen.

Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt heute, 11. Januar 2021, 0 Uhr bei 152,4 (Quelle RKI).

Bis zum vergangenen Freitag ließen sich in der Teststation auf der Flinthöhe in Bad Tölz 9.165 Personen freiwillig testen.

Update vom 10. Januar:

Am heutigen Sonntag, Stand 12 Uhr, sind im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen 127 Personen positiv auf das Coronavirus getestet und in Isolation. In Quarantäne befinden sich aktuell rund 210 Personen, da sie vom Gesundheitsamt als Kontaktperson der Kategorie 1 eingestuft wurden. Die 127 Infizierten Personen wohnen in: Bad Heilbrunn (4), Bad Tölz (20), Benediktbeuern (2), Dietramszell (7), Egling (6), Gaißach (1), Geretsried (28), Greiling (1), Icking (3), Kochel am See (4), Lenggries (14), Münsing (3), Reichersbeuern (5), Sachsenkam (1), Schlehdorf (1), Wackersberg (5), Wolfratshausen (22).

Bei 14 positiv Getesteten handelt es sich um Reiserückkehrer aus Bosnien, Brasilien, England, Kosovo, Kroatien, Polen, Rumänien, Schweiz, Tschechien und Ungarn.

83 der 127 infizierten Personen zeigen Krankheitsanzeichen, 44 Personen sind symptomfrei. 34 Personen befinden sich in stationärer Behandlung, davon werden zehn Personen intensivmedizinisch behandelt, drei Personen müssen beatmet werden. Die Zahl derer, die seit Beginn der Pandemie mit oder am Coronavirus verstorbenen sind, liegt bei 33 Personen.

Insgesamt wurden bis heute 2.670 Personen aus der Quarantäne wieder entlassen, sie gelten als genesen. Die Gesamtzahl der Infizierten beträgt aktuell 2.830 Personen.

Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt am Sonntag, Stand: 0 Uhr bei 142,3 (Quelle RKI).

Update vom 8. Januar:

Im Landkreis gibt es einen weiteren Toten in Zusammenhang mit Corona. Verstorben ist laut Landratsamt eine Person des Jahrgangs 1942. Die Zahl derer, die seit Beginn der Pandemie mit oder am Coronavirus verstorbenen sind, stieg damit auf 33.

Am heutigen Freitag, Stand 12 Uhr, sind im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen 125 Personen positiv auf das Coronavirus getestet und in Isolation. Diese 125 Infizierten wohnen in: Bad Heilbrunn (3), Bad Tölz (20), Benediktbeuern (1), Bichl (2), Dietramszell (6), Egling (4), Gaißach (1), Geretsried (29), Greiling (1), Icking (3), Jachenau (1), Kochel am See (5), Lenggries (15), Münsing (1), Reichersbeuern (5), Sachsenkam (3), Schlehdorf (1), Wackersberg (7), Wolfratshausen (17).

100 der 125 infizierten Personen zeigen Krankheitsanzeichen, 25 Personen sind symptomfrei. 32 Personen befinden sich in stationärer Behandlung, davon werden acht Personen intensivmedizinisch behandelt, drei Personen müssen beatmet werden.

Insgesamt wurden bis heute 2625 Personen aus der Quarantäne wieder entlassen, sie gelten als genesen. Die Gesamtzahl der Infizierten beträgt aktuell 2783 Personen.

Die Sieben-Tage-Inzidenz lag am Freitag (0 Uhr) laut Robert-Koch-Institut 0 Uhr bei 111,0.

Update vom 7. Januar:

Am heutigen Donnerstag (Stand: 12 Uhr) sind im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen 122 Personen positiv auf das Coronavirus getestet und in Isolation. In Quarantäne befinden sich aktuell rund 200 Personen, da sie vom Gesundheitsamt als Kontaktperson der Kategorie 1 eingestuft wurden.

Die 122 infizierten Personen wohnen in: Bad Heilbrunn (5), Bad Tölz (20), Benediktbeuern (1), Bichl (2), Dietramszell (10), Egling (5), Gaißach (1), Geretsried (27), Greiling (1), Icking (3), Jachenau (1), Kochel am See (6), Lenggries (7), Münsing (1), Reichersbeuern (5), Sachsenkam (1), Wackersberg (6), Wolfratshausen (20). 90 der 122 Infizierten zeigen Krankheitsanzeichen, 32 Personen sind symptomfrei. 32 Personen befinden sich in stationärer Behandlung, davon werden acht Personen intensivmedizinisch behandelt, drei Personen müssen beatmet werden. Die Zahl der mit oder am Coronavirus Verstorbenen liegt weiterhin bei 32 Personen.

Insgesamt wurden bis heute 2598 Personen aus der Quarantäne wieder entlassen, sie gelten als genesen. Die Gesamtzahl der Infizierten beträgt aktuell 2752 Personen.

Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt laut Robert-Koch-Institut am Donnerstag (Stand:) 0 Uhr bei 110,2 - und damit unter dem Wert vom Mittwoch.

Update vom 6. Januar:

Die Sieben-Tage-Inzidenz im Landkreis schwankt. Meldete das Robert-Koch-Institut am Montag einen Wert von 111,0, stieg die Zahl am Dienstag auf 123,5. Am heutigen Dreikönigstag liegt der Wert bei 115,7.

Vor dem Feiertag meldete das Landratsamt, dass am Dienstag (Stand 12 Uhr) 124 Personen im Landkreis positiv auf das Coronavirus getestet worden sind. Sie befinden sich in Isolation. In Quarantäne befanden sich zu diesem Zeitpunkt rund 200 Personen.

Die 124 infizierten Personen wohnen in: Bad Heilbrunn (5), Bad Tölz (22), Benediktbeuern (3), Bichl (2), Dietramszell (8), Egling (2), Gaißach (3), Geretsried (23), Icking (5), Jachenau (1), Kochel am See (7), Lenggries (4), Münsing (3), Reichersbeuern (5), Wackersberg (5), Wolfratshausen (26).

In dem betroffenen Heim in Schlehdorf wurden die Infizierten aus der Isolation entlassen, das Ausbruchsgeschehen gilt als beendet. Die Zahl der mit oder am Coronavirus Verstorbenen hatte sich am Dienstag im Vergleich zum Vortag nicht verändert und lag bei 32 seit Beginn der Pandemie. Das nächste Update veröffentlicht das Landratsamt am 7. Januar.

Einen Rückblick auf die Entwicklung der Pandemie im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen in den vergangenen Monaten gibt es hier

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare