Impfstoff gegen Corona
+
Die Bevölkerung hofft auf möglichst rasche Impfungen in den Zentren Wolfratshausen und Bad Tölz.

Entwicklung und Zahlen im News-Ticker

Coronavirus im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen: Insgesamt 24 Menschen mit britischer Variante infiziert

Alle Autoren
    schließen
  • Melina Staar
    Melina Staar
  • Volker Ufertinger
    Volker Ufertinger
  • Christiane Mühlbauer
    Christiane Mühlbauer
  • Veronika Ahn-Tauchnitz
    Veronika Ahn-Tauchnitz

Wir geben einen Überblick während der Coronavirus-Pandemie im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen in unserem News-Ticker. Aktuelle Zahlen und Entwicklungen lesen Sie hier.

  • Coronavirus-Pandemie im Landkreis Bad-Tölz-Wolfratshausen: Alle News zum Thema lesen Sie hier im Ticker.
  • Wöchentlich gibt es zudem hier aktuelle Zahlen zu Infizierten und Genesenen im Landkreis.
  • Bad-Tölz-Newsletter: Unser brandneuer Bad-Tölz-Newsletter informiert Sie ferner über alle wichtigen Geschichten aus der Region Bad Tölz.

Update vom 25. Februar:

Am Donnerstag, 25. Februar 2021, Stand 12 Uhr, sind im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen 57 Personen positiv auf Covid-19 getestet und in Isolation. Unten ihnen sind 13 Personen, bei denen die britische Variante des Coronavirus nachgewiesen wurde. 113 Personen befinden sich aktuell in Quarantäne, da sie vom Gesundheitsamt als Kontaktperson der Kategorie 1 eingestuft wurden.

Die 57 infizierten Personen wohnen in: Bad Heilbrunn (4), Bad Tölz (9), Benediktbeuern (4), Bichl (3), Dietramszell (2), Eurasburg (1), Gaißach (2), Geretsried (15), Greiling (2), Kochel am See (1), Königsdorf (3), Lenggries (5), Wackersberg (2) und Wolfratshausen (4).

35 der 57 infizierten Personen zeigen Krankheitsanzeichen, 22 Personen sind symptomfrei. Neun Personen sind in stationärer Behandlung, davon werden sechs Personen intensivmedizinisch behandelt, drei Menschen müssen beatmet werden. Die Zahl derer, die seit Beginn der Pandemie mit oder am Coronavirus gestorben sind, liegt unverändert bei 57.

Die Gesamtzahl der Infizierten beträgt aktuell 3.521 Personen, davon 24 mit einer nachgewiesenen Mutation der britischen Variante. 3.407 Personen wurden aus der Quarantäne wieder entlassen, sie gelten als genesen.

Die 7-Tage-Inzidenz liegt am 25. Februar 2021, 0 Uhr bei 42,2 (Quelle RKI).

Update vom 24. Februar:

Am Mittwoch, 24. Februar, Stand 12 Uhr, sind im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen 66 Personen positiv auf Covid-19 getestet und in Isolation. Unten ihnen sind 19 Personen, bei denen die britische Variante des Coronavirus nachgewiesen wurde. 102 Personen befinden sich aktuell in Quarantäne, da sie vom Gesundheitsamt als Kontaktperson der Kategorie 1 eingestuft wurden. Das Landratsamt ergänzt, dass aufgrund eines positiven Befunds eine Klasse der Realschule Schlehdorf in Quarantäne musste. 

Die 66 infizierten Personen wohnen in: Bad Heilbrunn (4), Bad Tölz (12), Benediktbeuern (3), Bichl (2), Dietramszell (2), Eurasburg (1), Gaißach (2), Geretsried (21), Greiling (2), Kochel am See (2), Königsdorf (4), Lenggries (5), Wackersberg (1) und Wolfratshausen (5).

43 der 66 infizierten Personen zeigen Krankheitsanzeichen, 23 Personen sind symptomfrei. Neun Personen sind in stationärer Behandlung, davon werden sechs Personen intensivmedizinisch behandelt, drei Menschen müssen beatmet werden. Die Zahl derer, die seit Beginn der Pandemie mit oder am Coronavirus gestorben sind, liegt unverändert bei 57.

Die Gesamtzahl der Infizierten beträgt aktuell 3.513 Personen. 3.390 Personen wurden aus der Quarantäne wieder entlassen, sie gelten als genesen.

Die 7-Tage-Inzidenz liegt am 24. Februar 2021, 0 Uhr bei 36,7 (Quelle RKI).

Update vom 23. Februar:

Am Dienstag, 23. Februar, Stand 12 Uhr, sind im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen 56 Personen positiv auf Covid-19 getestet und in Isolation. Unten ihnen sind auch Personen, bei denen die UK-Variante B.1.1.7 des Coronavirus nachgewiesen wurde, berichtet Pressesprecherin Sabine Schmid vom Landratsamt. 88 Personen befinden sich aktuell in Quarantäne, da sie vom Gesundheitsamt als Kontaktperson der Kategorie 1 eingestuft wurden.

Die 56 infizierten Personen wohnen in: Bad Tölz (9), Benediktbeuern (3), Bichl (2), Dietramszell (2), Eurasburg (1), Gaißach (2), Geretsried (21), Greiling (1), Kochel am See (1), Königsdorf (3), Lenggries (6), Wackersberg (1) und Wolfratshausen (4).

36 der 56 infizierten Personen zeigen Krankheitsanzeichen, 20 Personen sind symptomfrei. Zehn Personen sind in stationärer Behandlung, davon werden fünf Personen intensivmedizinisch behandelt und drei Menschen müssen beatmet werden. Die Zahl derer, die mit oder am Coronavirus gestorben sind, liegt unverändert bei 57 seit Beginn der Pandemie.

Die Gesamtzahl der Infizierten beträgt aktuell 3.499 Personen. 3.386 Personen wurden aus der Quarantäne wieder entlassen, sie gelten als genesen. Die 7-Tage-Inzidenz liegt am 23. Februar 2021 um 0 Uhr bei 29,7. (Quelle: RKI).

Aufgrund einer geänderten Vorgabe ist zum Beweis der UK-Variante nicht mehr die Sequenzierung des ganzen Genoms notwendig, sondern es genügt der Nachweis von zwei Punktmutationen in der PCR-Untersuchung, die genau diese Mutation nachweisen kann, schreibt Schmid. Daher steigt die Anzahl der nachgewiesenen UK-Varianten des Coronavirus im Landkreis auf 18. Von den 18 betroffenen Personen befinden sich aktuell 16 Personen in Isolation, zwei Menschen konnten aus der Isolation entlassen werden, sie gelten als genesen. Die derzeit aktiven Fälle verteilen sich auf Wolfratshausen, Bad Tölz, Geretsried und Lenggries. Ein sogenanntes Cluster, also unmittelbarer Zusammenhang, zwischen den Fällen ist nicht erkennbar.

An der Teststation auf der Flinthöhe ließen sich seit 1. September 2020 11.662 Personen freiwillig testen. Vom 27. Dezember 2020 bis einschließlich 21. Februar 2021 wurde im Landkreis 9.147 Mal gegen das Coronavirus geimpft (Erst- und Zweitimpfungen).

Update vom 22. Februar:

Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt an diesem Montag (Stand: 0 Uhr) laut dem Robert-Koch-Institut bei 30,5. Die Zahl der Menschen, die im Landkreis am Montag (Stand 12 Uhr) positiv auf Covid-19 getestet und in Isolation sind, gibt das Landratsamt mit 48 an. 33 der 48 infizierten Personen zeigen Krankheitsanzeichen, 15 Personen sind symptomfrei. 12 Personen sind in stationärer Behandlung, davon werden sechs Personen intensivmedizinisch behandelt und zwei Menschen müssen beatmet werden.

Die Zahl derer, die mit oder an dem Coronavirus verstorben sind, liegt unverändert bei 57.

Die 48 infizierten Personen wohnen in: Bad Tölz (11), Bichl (2), Dietramszell (2), Eurasburg (1), Gaißach (1), Geretsried (17), Greiling (1), Kochel am See (1), Königsdorf (2), Lenggries (5) und Wolfratshausen (5).

95 Personen befinden sich aktuell in Quarantäne, da sie vom Gesundheitsamt als Kontaktperson der Kategorie 1 eingestuft wurden.

Die Gesamtzahl der Infizierten im Landkreis seit Beginn der Pandemie beträgt aktuell 3483 Personen. 3378 Personen wurden aus der Quarantäne wieder entlassen, sie gelten als genesen.

Update vom 21. Februar:

Die Inzidenz im Landkreis ist am Sonntag auf 25,8 gefallen (Stand: 0 Uhr, Quelle: RKI). In Zahlen bedeutet das, dass laut Pressemitteilung des Landratsamts derzeit 47 Personen positiv auf Covid-19 getestet wurden. 81 Personen befinden sich als Kontaktpersonen der Kategorie 1 in Quarantäne. 32 der 47 infizierten Personen zeigen Krankheitsanzeichen, 15 Personen sind symptomfrei.

Zwölf Menschen sind in stationärer Behandlung, davon werden fünf intensivmedizinisch behandelt und ein Mensch muss beatmet werden. Die Zahl derer, die im Zusammenhang mit Covid-19 verstorben sind, liegt unverändert bei 57.

Die 47 infizierten Personen wohnen in: Bad Tölz (7), Bichl (2), Dietramszell (2), Eurasburg (1), Gaißach (1), Geretsried (18), Kochel am See (1), Königsdorf (2), Lenggries (3), Wackersberg (1) und Wolfratshausen (9).

Insgesamt haben sich seit Beginn der Pandemie 3481 Personen infiziert, 3377 gelten als genesen.

Update vom 19. Februar:

Am Freitag, 19. Februar 2021, Stand 12 Uhr, sind im Landkreis 50 Personen positiv auf Covid-19 getestet und in Isolation. 118 Personen befinden sich aktuell in Quarantäne, da sie vom Gesundheitsamt als Kontaktperson der Kategorie 1 eingestuft wurden. Das berichtet das Tölzer Landratsamt.

Die 50 infizierten Personen wohnen in: Bad Tölz (13), Bichl (1), Dietramszell (2), Gaißach (1), Geretsried (18), Kochel am See (1), Königsdorf (2), Lenggries (4), Wackersberg (1) und Wolfratshausen (7).

38 der 50 infizierten Personen zeigen Krankheitsanzeichen, zwölf Personen sind symptomfrei. Zehn Personen sind in stationärer Behandlung, davon werden fünf Personen intensivmedizinisch behandelt und ein Mensch muss beatmet werden. Die Zahl derer, die mit oder an dem Coronavirus verstorben sind, liegt unverändert bei 57. Die Gesamtzahl der Infizierten beträgt aktuell 3.475 Personen. 3.361 Personen wurden aus der Quarantäne wieder entlassen, sie gelten als genesen. Die 7-Tage-Inzidenz liegt heute, 19. Februar 2021, 0 Uhr bei 39,1 (Quelle RKI).

Das Ausbruchsgeschehen in einem Geretsrieder Heim gilt als beendet. Seit Mitte Januar 2021 wurde das Coronavirus bei insgesamt 113 Personen (84 aus der Bewohnerschaft und 29 aus dem Personal) nachgewiesen. Insgesamt 10 Personen mussten sich in stationäre Behandlung begeben, 4 Personen sind leider verstorben.

In der Fachklinik Lenggries sind derzeit noch vier aus der Bewohnerschaft und eine Person aus dem Personal positiv getestet. Insgesamt wurden nun in dieser Einrichtung 21 Patienten positiv getestet, fünf davon stammen aus dem Landkreis sowie vier Personen aus der Mitarbeiterschaft. Seit Samstag, 6. Februar besteht ein Aufnahmestopp, dazu gilt ein Besuchsverbot.

Update vom 18. Februar:

Am Donnerstag, 18. Februar 2021, Stand 12 Uhr, sind im Landkreis 49 Personen positiv auf Covid-19 getestet und in Isolation. Das teilt das Landratsamt mit. 114 Personen befinden sich demnach aktuell in Quarantäne, da sie vom Gesundheitsamt als Kontaktperson der Kategorie 1 eingestuft wurden. In der Statistik zu den Todesfällen kam es gestern zu einer Dopplung. Aus diesem Grund liegt die Gesamtzahl derer, die mit oder am Coronavirus verstorben sind, bei 57, nicht bei 58.

Die 49 infizierten Personen wohnen in: Bad Tölz (9), Dietramszell (1), Geretsried (18), Kochel am See (1), Königsdorf (3), Lenggries (7), Schlehdorf (1), Wackersberg (1) und Wolfratshausen (8). 39 der 49 infizierten Personen zeigen Krankheitsanzeichen, 10 Personen sind symptomfrei. Zwölf Personen sind in stationärer Behandlung, davon werden vier Personen intensivmedizinisch behandelt. Ein Patient muss beatmet werden.

Die Gesamtzahl der Infizierten beträgt laut Landratsamt aktuell 3.467 Personen. 3.361 Personen wurden aus der Quarantäne wieder entlassen, sie gelten als genesen. Die 7-Tage-Inzidenz liegt heute, 18. Februar 2021, 0 Uhr bei 39,1 (Quelle Robert-Koch-Insititut).

Update vom 17. Februar:

Zwei weitere Personen (Jahrgang 1938 und 1932) sind im Landkreis im Zusammenhang mit dem Coronavirus gestorben. Das teilt das Landratsamt mit. Damit steigt die Anzahl der Verstorbenen auf 58. Stand Mittwoch, 12 Uhr, sind aktuell 57 Personen positiv auf Covid-19 getestet und in Isolation. 117 Personen befinden sich in Quarantäne als Kontaktpersonen der Kategorie 1.

Die 57 infizierten Personen wohnen in: Bad Heilbrunn (2), Bad Tölz (15), Dietramszell (1), Gaißach (1), Geretsried (19), Kochel am See (3), Königsdorf (2), Lenggries (3), Schlehdorf (1), Wackersberg (1) und Wolfratshausen (9). 

41 der 57 infizierten Personen zeigen Krankheitsanzeichen, 16 sind symptomfrei. Elf Menschen sind in stationärer Behandlung, davon werden vier intensivmedizinisch behandelt und einer beatmet. Seit Beginn der Pandemie wurden 3459 Personen positiv auf Covid-19 getestet. 3344 Personen wurden aus der Quarantäne entlassen, sie gelten als genesen. Die 7-Tage-Inzidenz im Landkreis wird mit 50,0 angegeben (Quelle: RKI, Stand: Mittwoch, 0 Uhr). 

Update vom 16. Februar:

Im Landkreis sind erneut Virus-Mutationen aufgetreten. Die Punktmutationen wurden bei zwei Infizierten (Jahrgänge 1970 und 1991) entdeckt. Wie bei den drei ersten Fällen werden diese nun näher untersucht, um festzustellen, ob es sich um die südafrikanische, britische oder brasilianische Variante handelt. Diese Untersuchung im Labor dauert etwa 14 Tage. Insgesamt waren am Dienstag (Stand: 12 Uhr) 67 Menschen positiv auf Corona getestet.

Die 67 Infizierten wohnen in: Bad Heilbrunn (2), Bad Tölz (15), Benediktbeuern (1), Dietramszell (1), Gaißach (1), Geretsried (22), Kochel am See (6), Königsdorf (2), Lenggries (7), Schlehdorf (3), Wackersberg (1) und Wolfratshausen (6).

45 der 67 Infizierten zeigen Krankheitsanzeichen, 22 Personen sind symptomfrei. Zehn Personen sind in stationärer Behandlung, davon werden vier Personen intensivmedizinisch behandelt und ein Mensch muss beatmet werden. Die Zahl derer, die an oder mit dem Coronavirus verstorben sind, liegt unverändert bei 56 Personen.

Die Gesamtzahl der Infizierten seit Beginn der Pandemie beträgt aktuell 3.448 Personen. 3.325 Personen wurden aus der Quarantäne wieder entlassen, sie gelten als genesen.

Die Sieben-Tage-Inzidenz stieg am Dienstag (Stand: 8 Uhr) laut RKI leicht auf 64,9.

Und noch eine Zahl: Von 27. Dezember 2020 bis zum 15. Februar wurde im Landkreis 6.483 Mal gegen das Coronavirus geimpft  (diese Zahl beinhaltet Erst- und Zweitimpfungen). 

Update vom 15. Februar:

Im Landkreis ist bei mittlerweile drei Personen eine Infektion mit einer Mutation des Coronavirus’ nachgewiesen. Wie Landratsamt-Sprecherin Marlis Peischer mitteilt, wurde bei den betroffenen positiv getesteten Personen eine Punktmutation gefunden, die auf eine der Virusvarianten aus Brasilien, Südafrika oder Großbritannien hindeutet.

„Um festzustellen, um welche Mutation es sich jeweils genau handelt, wird derzeit im Labor das gesamte Genom sequenziert“, so Peischer. „Das dauert in der Regel 10 bis 14 Tage.“

Insgesamt lag die Zahl der aktuell infizierten Landkreis-Bewohner am Montag, 12 Uhr, bei 66. Davon zeigten 44 Symptome. 14 wurden im Krankenhaus behandelt. Davon werden vier Personen intensivmedizinisch behandelt, zwei Menschen müssen beatmet werden. Die Zahl derer, die an oder mit dem Coronavirus verstorben sind, liegt unverändert bei 56 Personen.

Über 150 Personen befinden sich aktuell in Quarantäne, da sie vom Gesundheitsamt als Kontaktperson der Kategorie 1 eingestuft wurden.

Die 66 infizierten Personen wohnen in: Bad Heilbrunn (2), Bad Tölz (18), Benediktbeuern (1), Dietramszell (1), Gaißach (1), Geretsried (19), Icking (1), Kochel am See (5), Königsdorf (2), Lenggries (6), Schlehdorf (2), Wackersberg (1) und Wolfratshausen (7).

Die Gesamtzahl der Infizierten seit Beginn der Pandemie beträgt aktuell 3.445 Personen. 3.323 Personen wurden aus der Quarantäne wieder entlassen, sie gelten als genesen.

Die 7-Tage-Inzidenz liegt heute, 15. Februar 2021, 0 Uhr, bei 63,3 (Quelle RKI).

An der Teststation auf der Flinthöhe ließen sich seit 1. September 2020 11.180 Personen freiwillig testen.

Update vom 14. Februar:

80 Menschen sind am Sonntag (Stand 12 Uhr) positiv auf Covid-19 getestet und in Isolation. 151 Personen befinden sich als enge Kontaktpersonen aktuell in Quarantäne. Das teilt das Landratsamt mit.

Im Zusammenhang mit dem Coronavirus ist ein weiterer Mensch im Landkreis verstorben. Die Person war Jahrgang 1936. Damit steigt die Zahl derer, die seit Beginn der Pandemie mit oder am Coronavirus gestorben sind, auf 56.

Die 80 infizierten Personen wohnen in: Bad Heilbrunn (2), Bad Tölz (17), Benediktbeuern (2), Dietramszell (1), Gaißach (1), Geretsried (25), Kochel am See (9), Königsdorf (2), Lenggries (8), Münsing (1), Reichersbeuern (1), Schlehdorf (2), Wackersberg (1) und Wolfratshausen (8).

58 der 80 infizierten Personen zeigen Krankheitsanzeichen, 22 Personen sind symptomfrei. 14 Personen sind in stationärer Behandlung, davon werden vier Personen intensivmedizinisch behandelt, die Zahl der Personen die beatmet werden müssen, liegt bei zwei.

Die Gesamtzahl der Infizierten beträgt aktuell 3445 Personen. 3309 Personen wurden aus der Quarantäne wieder entlassen, sie gelten als genesen.

Die 7-Tage-Inzidenz liegt am Sonntag, 14. ‚Februar 2021, 0 Uhr bei 57,9 (Quelle RKI).

Darüber hinaus wurde ein Schüler der FOS Bad Tölz positiv getestet. Eine Klasse mit 17 Schülern bleibt daher in Quarantäne. 

Update vom 12. Februar

Am Freitag, 12. Februar 2021, Stand 12 Uhr, sind im Landkreis 77 Personen positiv auf Covid-19 getestet und in Isolation. Das teilt das Landratsamt mit. Über 130 Personen befinden sich demnach aktuell in Quarantäne, da sie vom Gesundheitsamt als Kontaktperson der Kategorie 1 eingestuft wurden.

Die 77 infizierten Personen wohnen in: Bad Heilbrunn (3), Bad Tölz (14), Benediktbeuern (1), Eurasburg (1), Geretsried (28), Icking (1), Kochel am See (9), Königsdorf (2), Lenggries (8), Münsing (1), Reichersbeuern (1), Schlehdorf (2), Wackersberg (1) und Wolfratshausen (5).

58 der 77 infizierten Personen zeigen Krankheitsanzeichen, 19 Personen sind symptomfrei. 15 Personen sind in stationärer Behandlung, davon werden fünf Personen intensivmedizinisch behandelt, zwei Menschen müssen beatmet werden. Die Zahl derer, die an oder mit dem Coronavirus verstorben sind, liegt nach Angaben der Behörde unverändert bei 55 Personen.

Die Gesamtzahl der Infizierten beträgt aktuell 3.422 Personen. 3.290 Personen wurden aus der Quarantäne wieder entlassen, sie gelten als genesen. Die 7-Tage-Inzidenz liegt am 12. Februar, 0 Uhr unverändert bei 61,0 (Quelle RKI).

Update vom 11. Februar, 17 Uhr

Die Zahl der Corona-Neuinfektionen im Landkreis ist wieder leicht gestiegen. Am Donnerstag waren 77 Personen, also sechs mehr als am Vortag, positiv getestet, teilt das Landratsamt mit. Über 130 Personen befinden sich in Quarantäne. Von den 77 Infizierten zeigen 54 Personen Symptome. 16 Menschen liegen zur Behandlung im Krankenhaus. Besonders im Blick liegt das Infektionsgeschehen in einem Heim in Geretsried, wo 112 Menschen angesteckt worden sind. Derzeit befinden sich noch elf Bewohner und sechs Mitarbeiter in Isolation. Drei Bewohner werden stationär behandelt. Weitere Infektionen sind wie berichtet in der Fachklinik in Lenggries aufgetreten. Hier wurden 17 Patienten positiv getestet – fünf stammen aus dem Landkreis, die zwölf anderen kommen aus anderen Kreisen. Außerdem sind sieben Mitarbeiter infiziert

Die 77 infizierten Personen wohnen in Bad Heilbrunn (2), Bad Tölz (12), Benediktbeuern (1), Dietramszell (1), Eurasburg (1), Geretsried (34), Kochel am See (9), Königsdorf (1), Lenggries (8), Münsing (1), Reichersbeuern (1), Schlehdorf (2) und Wolfratshausen (4). 54 der 77 infizierten Personen zeigen Krankheitsanzeichen, 23 Personen sind symptomfrei. 16 Personen sind in stationärer Behandlung, davon werden fünf Personen intensivmedizinisch behandelt, zwei Menschen müssen beatmet werden. Die Zahl derer, die an oder mit dem Coronavirus verstorben sind, liegt unverändert bei 55 Personen, berichtet das Landratsamt. Die Gesamtzahl der Infizierten beträgt aktuell 3.412 Personen. 3.280 Personen wurden aus der Quarantäne wieder entlassen, sie gelten als genesen.

Die 7-Tage-Inzidenz liegt am 11. Februar (0 Uhr) bei 61,0 (Quelle RKI).

Update vom 10. Februar, 16.45 Uhr:

Erstmals wurde nun bei einer Person (Jahrgang 1956) mit Wohnsitz im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen eine Mutation des Coronavirus‘ festgestellt. Aufgrund einer ersten Analyse besteht der Verdacht, dass es sich um die britische Variante handelt. „Um ein genaues Bild von der Mutation zu erhalten, wurde eine Ganzgenomsequenzierung veranlasst. Da diese Sequenzierung zehn bis 14 Tage dauert, wird das Ergebnis voraussichtlich erst in der achten Kalenderwoche vorliegen“, so Landratsamtssprecherin Marlis Peischer.

Derzeit wird die Person in einer Klinik außerhalb des Landkreises intensivmedizinisch behandelt. Das Gesundheitsamt Bad Tölz-Wolfratshausen hat die Kontaktermittlung abgeschlossen und drei weitere Kontakte ermittelt. Weil sich diese Personen in einem anderen Landkreis aufhalten, wurde das zuständige Gesundheitsamt informiert, um alles Weitere zu veranlassen.

Update vom 10. Februar:

Zwei weitere Tote sind in Zusammenhang mit Corona zu beklagen. Verstorben sind laut Landratsamt zwei Menschen der Jahrgänge 1935 und 1946. Damit steigt die Zahl der Toten seit Beginn der Pandemie auf 55. Insgesamt waren am Mittwoch (Stand: 12 Uhr) im Landkreis 71 Personen positiv getestet und in Isolation. Knapp 110 Personen befinden sich aktuell in Quarantäne, da sie vom Gesundheitsamt als nahe Kontaktperson eingestuft wurden.

Die 71 infizierten Personen wohnen in: Bad Heilbrunn (1), Bad Tölz (10), Benediktbeuern (2), Eurasburg (1), Gaißach (1), Geretsried (34), Icking (1), Kochel am See (7), Königsdorf (1), Lenggries (8), Münsing (1), Reichersbeuern (1), Schlehdorf (2) und Wolfratshausen (1).

49 der 71 infizierten Personen zeigen Krankheitsanzeichen, 22 sind symptomfrei. 17 befinden sich in stationärer Behandlung, davon werden fünf Personen intensivmedizinisch behandelt, zwei Menschen müssen beatmet werden.

Die Gesamtzahl der Infizierten beträgt aktuell 3396 Personen. 3270 Personen wurden aus der Quarantäne wieder entlassen, sie gelten als genesen

Die Sieben-Tage-Inzidenz sinkt im Landkreis. Am Mittwoch (Stand: 0 Uhr) lag sie laut Robert-Koch-Institut bei 61,8. Am Dienstag war der Wert mit 64,1 angegeben worden.

Update vom 9. Februar

Am Dienstag, 9. Februar 2021, Stand 12 Uhr, sind im Landkreis 61 Personen positiv auf Covid-19 getestet und in Isolation. Das teilt das Landratsamt mit. 100 Personen befinden sich aktuell in Quarantäne, da sie vom Gesundheitsamt als Kontaktperson der Kategorie 1 eingestuft wurden.

„Leider müssen vier weitere Todesfälle (Jahrgänge 1928, 1944, 1958 und 1965) vermeldet werden“, heißt es in der Pressemitteilung. Die Zahl derer, die an oder mit dem Coronavirus verstorben sind, liegt nunmehr bei 53 Personen.

Die 61 infizierten Personen wohnen in: Bad Heilbrunn (1), Bad Tölz (8), Benediktbeuern (1), Bichl (1), Dietramszell (2), Eurasburg (2), Gaißach (1), Geretsried (25), Greiling (1), Icking (3), Jachenau (1), Kochel am See (8), Königsdorf (1), Lenggries (2), Münsing (1) und Schlehdorf (3).

41 der 61 infizierten Personen zeigen Krankheitsanzeichen, 20 Personen sind symptomfrei. 20 Personen sind in stationärer Behandlung, davon werden sechs Personen intensivmedizinisch behandelt, drei Menschen müssen beatmet werden.

Die Gesamtzahl der Infizierten beträgt aktuell 3366 Personen. 3252 Personen wurden aus der Quarantäne wieder entlassen, sie gelten als genesen.

Die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 61,8 (Quelle: Robert Koch-Insititut).

Einen Rückblick auf die Entwicklung der Pandemie im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen in den vergangenen Monaten gibt es hier

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare