Eine Klasse der Südschule in Bad Tölz muss nach einem positiven Coronatest eines Mitschülers oder einer Mitschülerin in Quarantäne (Symbolbild)
+
Eine Klasse der Südschule in Bad Tölz muss nach einem positiven Coronatest eines KIndes in Quarantäne (Symbolbild)

Pandemie

Schule in Bad Tölz: Klasse muss wegen Corona-Fall in Quarantäne

  • Christiane Mühlbauer
    vonChristiane Mühlbauer
    schließen
  • Andreas Steppan
    Andreas Steppan
    schließen

Zum zweiten Mal in diesem Schuljahr muss in Bad Tölz-Wolfratshausen eine Schulklasse in Quarantäne. Ein Kind wurde positiv auf das Coronavirus getestet.

  • Ein Kind, das an der Südschule in Bad Tölz die neunte Klasse besucht, wurde positiv auf das Coronavirus getestet.
  • Nun wurde für die ganze Klasse Quarantäne bis zum 30. September angeordnet.
  • Betroffen sind 21 Mädchen und Buben.

Bad Tölz - An der Südschule in Bad Tölz ist seit Sonntag (20. September) eine neunte Klasse mit insgesamt 21 Schülern in Quarantäne. Dies ordnete das Gesundheitsamt laut Mitteilung von Landratsamts-Sprecherin Marlis Peischer an, nachdem es am Sonntag über den positiven Laborbefund informiert worden war. Eine Person des Klassenverbandes - das Landratsamt teilt nicht mit, ob ein Bub oder ein Mädchen - war am Donnerstag mit Krankheitsanzeichen beim Kinderarzt vorstellig geworden und abgestrichen worden. Das Kind hatte zuletzt am Mittwoch am Unterricht teilgenommen, also einen Tag vor dem Arztbesuch.

Das Gesundheitsamt Bad Tölz informierte noch am Sonntag alle Eltern der als Kontaktperson I eingestuften Schülerinnen und Schüler sowie die Lehrkräfte. Die Recherchen des Gesundheitsamtes ergaben, dass die Lehrkräfte gemäß der Vorgaben des Robert-Koch-Instituts als Kontaktpersonen der Kategorie 2 einzustufen sind. Sie müssen nicht in Quarantäne. Die Jugendlichen werden jetzt im Homeschooling unterrichtet, sagt Rektor Christian Müller. Die Klassenleiterin sowie eine weitere Lehrkraft werden ebenfalls auf das Virus getestet. „Wir haben alle Schüler über die Situation informiert und Durchsagen gemacht“, sagt der Rektor. Alle erforderlichen Vorschriften werden eingehalten. „Die Stimmung an der Schule ist ganz normal und ruhig.“

Alle betroffenen Schülerinnen und Schüler werden auf Einladung des Gesundheitsamtes hin zweimal getestet. Die Quarantäne für die Schülerinnen und Schüler gilt noch bis 30. September.

Schüler der Quarantäne-Klasse in Dietramszell zum zweiten Mal getestet

Noch bis zum kommenden Freitag befinden sich Schülerinnen und Schüler einer Klasse der Mittelschule Dietramszell in Quanantäne, die mit einem auf das Coronavirus positiv getesteten Kind den Unterricht besucht hatten. Sie werden nach Auskunft des Landratsamts Anfang dieser Woche zum zweiten Mal getestet.

Als der Fall am vergangenen Mittwoch (16. September) bekannt geworden war, ging man von fünf betroffenen Lehrkräften aus, eine konnte jedoch bereits am Donnerstag aus diesem Kreis ausgeschlossen werden. Zwei der betroffenen Lehrkräfte wurden jedoch als Kontaktpersonen I eingestuft, sie sind wie die Schülerinnen und Schüler in Quarantäne; zwei Lehrkräfte sind Kontaktpersonen II, für sie gilt die Quarantäne nicht.

Auch interessant

Kommentare