+
Kürzerer Ausfall als befürchtet: Löwen-Stürmer Stefan Reiter hat seine leichte Gehirnerschütterung aus dem Spiel gegen Kaufbeuren überwunden und steht gegen Crimmitschau uneingeschränkt zur Verfügung. 

Live aus dem Stadion

Tölzer Löwen gegen ETC Crimmitschau: Siegtreffer fünf Sekunden vor Schluss 

  • schließen

Sieben Mal in Serie siegten die Tölzer Löwen zuletzt. Folgt an diesem Freitag gegen den ETC Crimmitschau der achte Streich? Nachlesen können Sie dies ab 19.15 Uhr im Liveticker.

+++ AKTUALISIEREN +++

Tölzer Löwen - ETC Crimmitschau 3:2  n.V. (1:1, 1:1, 0:0, 1:0). - Tore: 0:1 (5:14) Schlenker (Wideman), 1:1 (16:12) Gams (Kiefersauer, Eberhardt), 2:1 (24:21) Reiter (Weller, MacKenzie), 2:2 (38:06) Pohl (Schlenker, Schietzold 4-5), 3:2 (64:55) Sedlmayr (Schlager, Edfelder). - Strafminuten: Tölz 4, Crimmitschau 12. - Torschüsse: Tölz 27 (10, 10, 4, 3), Crimmitschau 14 (5, 3, 5, 1). - Zuschauer: 2722.

21:56 Uhr: Für Crimmitschau gibt es zurecht viel Applaus von den Gästefans. Mit etwas Glück hätten sie das Spiel auch gewinnen können.

21:54 Uhr: Zu den Spielern des Abends werden Vincent Schlenker und Stefan Reiter gewählt.

64:55: Tooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooor für die Tölzer Löwen! Philip Schlager tankt sich auf der linken Seite durch, schießt, Bitzer hält. Aber dann steht Johannes Sedlmayr richtig und haut den Nachschuss rein. Fünf Sekunden vor Ende der Verlängerung fällt doch noch das 3:2 - Wahnsinn.

64:44: Bully vor dem Löwen-Tor.

64:00: French hat zweimal den Siegtreffer auf der Kelle, aber er kommt nicht an Bitzer vorbei.

63:40: Toller Konter über Pfleger und French, Bitzer hält mit einer Wahnsinns-Parade.

63:10: Thomas ganz knapp daneben.

62:51: Die Gäste schießen aus allen Rohren, sind dem Siegtreffer näher.

61:30: Die Walsh-Reihe macht gewaltig Druck, die Löwen noch ohne Torschuss in der Verlängerung.

61:06: Mit einem Bully in der neutralen Zone geht es weiter. Die Gäste-Fans fordern „Videobeweis“ und pfeifen, weil der nicht kommt.

61:06: Die Löwen diskutieren mit dem Schiedsrichter.

61:06: Die Gäste jubeln über das 3:2, der Schiedsrichter gibt den Treffer nicht. Es lagen etliche Spieler im Torraum. Das Tor wird befestigt.

60:30: Die Gäste mit dem stärkersen Start in die Verlängerung. Bully vor dem Tölzer Tor.

21:43 Uhr: Weiter geht‘s mit Drei gegen Drei.

21:40: Ende der regulären Spielzeit. Es steht 2:2 - Verlängerung. Die 100 Crimmtschauer Fans in der Nordkurve feiern den Punktgewinn. Die Gäste haben sich den Punkt mit einer extrem disziplinierten Leistung redlich verdient. Tölz hat nie richtig ins Spiel gefunden.

59:37: Die Gäste starten eine ordentliche Schlussoffensive.

59:00: Weller mit Befreiuungsschlag.

58:30: Halbauer probiert es von der blauen Linie, knapp daneben. Die Gäste wirken giftiger.

57:00: Die Gäste kämpfen, verteidigen ihr Tor mit Mann und Maus. Nicht einfach, da durchzukommen.

56:00: MacKenzie schlenzt Richtung Gästetor, Bitzer rollt der Puck über die Fanghand - gefährlich.

55:30: Beide Teams lauern auf die entscheidende Torchance.

53:50: Pfleger mit einem Traumpass zu Weller. Der versucht es mit einem Doppelpass statt selbst zu schießen. Das hätte das 3:2 sein müssen.

53:44: Pohl probiert es aus spitzem Winkel, aber Martinovic steht richtig.

52:52: Crimmitschau wieder komplett.

51:00: Plötzlich überschlagen sich die Ereignisse. Die  Gäste scheitern ganz knapp mit einem Konter über Schlenker. Weller und Dibelka versemmeln Hochkaräter für Tölz.

50:52: Zwei Strafminuten gegen Kaisler (Halten). Vielleicht klappt es ja dieses Mal in Überzahl für die Löwen.

50:00: Die Gäste sind im Löwen-Drittel, kommen fast bis zum Tor.

49:47: Schlenker rennt ins Abseits. Manchmal wäre ein Fernsehabend auch keine schlechte Alternative.

49:15: Jetzt plätschert das Spiel wieder ohne Höhepunkte dahin.

48:40: Bully in der neutralen Zone.

48:00: Auch die Pässe von Marco Pfleger kommen heute nicht an.

47:10: Den Gästen fällt in der Offensive auch nicht viel ein, ohne Torchance geht das Überzahlspiel zu Ende.

46:30: Befreiungsschlag durch Sasa Martinovic und Schwarz.

45:20: Die Löwen befreien sich durch Eberhardt.

45:10: Schietzold nimmt Dibelka locker den Puck ab, der revanchiert sich mit Haken - zwei Strafminuten.

43:54: Bully vor dem Gästetor.

43:00: Es wirkt so, als würden die Löwen jetzt doch etwas Gas geben.

41:50: Dibelka probiert es aus spitzem Winkel, kein Problem für Bitzer.

41:25: Offizielle Zuschauerzahl: 2722.

41:00: Pfleger wird bei Schussversuchen zweimal abgeblockt, sonst hätte es gefährlich werden können.

40:29: Gute Schusschance für Reiter, aber sein Versuch ist zu unplatziert.

21:13: Weiter geht‘s. Hoffen wir auf ein besseres letztes Drittel.

21:06 Uhr: Noch sechs Minuten Drittelpause.

21:05 Uhr: laut Statistik hatten die Gäste bisher erst acht Torschüsse in zwei Dritteln. Eine engagierte Defensivleistung reicht ihnen bislang zum Unentschieden.

Tölzer Löwen - ETC Crimmitschau 2:2 (1:1, 1:1, : ). - Tore: 0:1 (5:14) Schlenker (Wideman), 1:1 (16:12) Gams (Eberhardt, French), 2:1 (24:21) Bednar (Reiter, Weller), 2:2 (38:06) Pohl (Schlenker, Schietzold 4-5). - Strafminuten: Tölz 2, Crimmitschau 10. - Torschüsse: Tölz 20 (10, 10), Crimmitschau 8 (5, 3).

Fazit: Eine ziemlich gruselige Vorstellung der Löwen. Weitgehend ohne Einsatz versuchen sie das Spiel über die Zeit zu schaukeln. Das dürfte auf die Dauer nicht reichen gegen die Gäste, die ihren Job recht gut machen.

20:54: Zweite Drittelpause. Zwischen den Tölzer Löwen und dem ETC Crimmitschau steht es 2:2.

39:47: Bully vor dem Gästetor.

39:14: Crimmitschau wieder komplett.

38:10: Tor für Crimmitschau! Pohl schließt den Konter mit dem Treffer in Unterzahl zum 2:2 ab!

37:30: Schlenker fängt Wellers Querpass ab. Die Gäste spielen sehr diszipliniert in der Abwehr.

37:14: Noch eine Strafzeit für Crimmitschau. Dieses Mal erwischt es Walsh wegen Stockschlag.

37:00: Dibelka mit einem schönen Schuss aus der Drehung, aber Bitzer steht richtig.

35:33: Crimmitschau wieder komplett.

35:15: Schönes Solo von McNeely, Bitzer stoppt ihn. Der abgefälschte Puck fällt knapp hinter dem Tor runter.

35:00: Crimmitschau befreit sich durch Halbauer.

34:30: Crimmitschau kann sich befreien.

33:33: Zwei Strafminuten gegen Kaisler (Stockschlag).

32:34: Crimmitschau wieder komplett.

32:30: Dibelka kommt aus kurzer Distanz frei zum Schuss - gehalten.

31:30: French schießt aus guter Position knapp daneben.

31:00: Schlager zu Reiter, der schießt am Crimmitschauer Tor vorbei - Neuaufbau.

30:24: Zwei Strafminuten gegen Walsh (Behinderung)

30:06: Icing durch Sasa Martinovic.

28:25: Bully vor dem Tölzer Tor.

26:30: Big Save von Sinisa Martinovic! Mitch Wahl steht frei vor dem Tölzer Schlussmann, versucht ihn zu überspielen, aber Martinovic wirft sich blitzschnell auf den Boden und hat den Puck. Der Lohn: Sprechchöre aus der Südkurve.

25:00: Es bleibt dabei: Die Löwen schießen auch dann Tore, wenn sie nicht überragend spielen.

24:16: Tooooooor für die Tölzer Löwen! Nach einem Querpass zieht Stefan Reiter direkt ab - und trifft zum 2:1!

24:10: Sedlmayr mit einem schönen Pass zu French, der fährt vors Tor und schießt im Fallen knapp daneben.

23:15: Bully vor dem Crimmitschauer Tor.

23:05: Beide Mannschaften kommen weiter zu wenigen guten Torchancen.

21:45: Eberhardt zieht von der blauen Linie ab, Weller fälscht ganz gefährlich. Glück für Crimmitschau, dass das kein Tor war.

20:53 Minuten: Tölz wieder komplett.

20:22 Uhr: Weiter geht‘s.

Tölzer Löwen - ETC Crimmitschau 1:1 (1:1, : , : ). - Tore: 0:1 (5:14) Schlenker (Wideman), 1:1 (16:12) Gams (Eberhardt, French). - Strafminuten: Tölz 2, Crimmitschau 4. - Torschüsse: Tölz 10, Crimmitschau 5.

Fazit: Eine ganz zähe Angelegenheit. Richtig stark waren die Löwen nur in den ersten zehn Sekunden, dann ist das Spiel dahingeplätschert. Es spricht für die Löwen, dass sie auch nur mit wenigen echten Torchancen doch noch den Ausgleich geschafft haben.

20:04: Erste Drittelpause. Zwischen den Tölzer Löwen und dem ETC Crimmitschau steht es 1:1.

19:40: Wishart schießt Walsh von der blauen Linie an der Schlittschuh.

19:13: Wishart schießt von der blauen Linie ins Fangnetz.

18:53: Zwei Strafminuten gegen Weller (Stockschlag)

18:30: Walsh ist nach einem Bully aufmerksam, rennt vors Tölzer Tor, kommt aber nicht gefährlich zum Schuss.

18:05: Bully vor dem Tölzer Tor.

16:12: Toooooor für die Tölzer Löwen! Bitzer hat den den ersten Versuch, doch dann trifft Timo Gams im Nachschuss zum 1:1!

14:27: Olleff schießt Martinovic von der blauen Linie warm.

13:37: Weller löffelt den Puck Richtung Crimmitschauer Tor - Bully.

12:00: Die Löwen bringen keinen Druck hinter ihre Schüsse.

11:06: Crimmitschau wieder komplett.

11:00: Torchance für French, nicht wirklich gefährlich.

10:30: Fehlpass Pfleger - Neuaufbau.

10:00: McNeely verspringt der Puck - Neuaufbau.

9:37: Bully in der neutralen Zone.

9:30: Crimmitschau hat erst mal alles sicher im Griff.

9:06: Zwei Strafminuten gegen Olleff (Kniecheck).

8:45: Stefan Reiter versucht es mit einem Bauerntrick, im entscheidenden Moment verspringt ihm aber der Puck.

7:30: Auch ein Schlenzer von Sasa Martinovic ist für Bitzer keine echte Herausforderung.

7:00: Schöner Pass von Pfleger zu Sedlmayr, der zieht direkt ab - kein Problem für ETC-Schlussmann Michael Bitzer.

5:53: McNeely prüft Sinisa Martinovic mit einem kühnen Rückpass.

5:14: Tor für Crimmitschau! Vincent Schlenker trifft mit einem Direktschuss zum 1:0 für die Gäste.

3:42: Die 1. Sturmreihe der Löwen rennt ins Abseits.

2:16: Ein mäßig gefährlicher Schuss von Sasa Martinovic von der blauen Linie, dann ist Crimmitschau wieder komplett.

2:00: Kein tolles Überzahlspiel der Löwen. Sie kommen nicht in Formation.

0:16: Zwei Strafminuten für Wishart. Crimmitschau geht es viel zu schnell.

0:14 Minuten: Sturmlauf der Löwen. Stefan Reiter schießt nach sieben Sekunden aus spitzem Winkel, nach zehn Sekunden der zweite Versuch durch TylerNeely.

19:34 Uhr: Los geht‘s.

19:31: Die Starting Six werden aufgerufen.

19:26: Die Tölzer Löwen spielen heute in Bestbesetzung:

Tor: Sinisa Martinovic (Huwer)

1. Verteidigung: Sasa Martinovic, Eberhardt

2. Verteidigung: Bednar, MacKenzie

3. Verteidigung: Schwarz, Edfelder

4. Verteidigung: Heinzinger

1. Sturm: Weller, MnNeely, Reiter

2. Sturm: Sedlmayr, French, Pfleger

3. Sturm: Kiefersauer, Schlager, Dibelka

4. Sturm: Tosto, Gams

19:25 Uhr: Herzlich willkommen zum Liveticker vom DEL2-Spiel zwischen den Tölzer Löwen und dem ETC Crimmitschau. Für den Tölzer Kurier berichtet Patrick Staar aus der Wee-Arena.

Die Vorschau zum Spiel

Bad Tölz – Für Kevin Gaudet ist jedes Spiel ein schwieriges. Egal ob als Außenseiter oder Favorit. Seine Tölzer Löwen gehen mit sieben Siegen in Serie im Rücken als Tabellendritter in das Heimspiel gegen die Eispiraten Crimmitschau (Freitag, 19.30 Uhr, Tölzer Eisstadion). „Eine Situation, in der jeder dich schlagen will, sein Bestes geben wird“, glaubt der Tölzer Trainer. „Für uns ist nach so einer Serie jeder Sieg noch härter.“

Trotzdem stehen die Vorzeichen für die Tölzer günstig. Sie liegen in fast jedem Bereich der Statistik vor dem Gegner, stellen mit Marco Pfleger den DEL 2-Topscorer, haben insgesamt sechs Spieler vor dem dem punktbesten Eispiraten Alexander Wideman. Sie erweisen sich – besonders in den zurückliegenden Spielen – als äußerst effizient im Abschluss, solide in der Abwehr, haben das beste Powerplay der Liga, auch die Tendenz im Unterzahlspiel zeigt nach oben. Zuletzt in Heilbronn zeigten sie auch die größere Cleverness, als die Falken sich zu einer wahren Strafzeitenflut hinreißen ließen (siehe Kasten rechts), und die Löwen das Spiel in Überzahl drehten und für sich entschieden.

Zudem laufen die Buam nun erneut in Bestbesetzung auf, nachdem sich Stefan Reiters Kopfverletzung als weniger gravierend erwiesen hat als befürchtet. Er trainierte diese Woche wieder mit und läuft gegen Crimmitschau im ersten Sturm neben Shawn Weller und Tyler McNeely auf. Für eine Umstellung seiner Reihen besteht für Gaudet kein Anlass.

Die Gäste dagegen sind ein wenig neu aufgestellt. Crimmitschau wurde nach der Verpflichtung von Stürmer Mitch Wahl – Leihgabe aus Bremerhaven – auch nach der Länderspielpause noch einmal auf dem Transfermarkt aktiv und holte Ty Wishart zurück. Der 31-jährige NHL-erfahrene Kanadier soll die Defensive stabilisieren. Dafür ließen die Eispiraten Offensivmann Patrick Klöpper ziehen, der innerhalb der DEL 2 zu den Kassel Huskies wechselt. „Crimmitschau hatte nicht die besten Ergebnisse, hat aber eine gute Mannschaft“, sagt Gaudet.

Auch Löwen-Topscorer Marco Pfleger glaubt, dass es ein schwieriges Spiel wird. „Crimmitschau will bestimmt nicht das achte Opfer sein, wird alles tun, um uns zu schlagen.“ Trotzdem sieht er den Tabellenelften, der zudem die lange Anreise in den Beinen hat, als krassen Außenseiter. Pfleger: „Von Anfang an Augen auf, Gas geben, wenn wir uns an den Matchplan halten, gewinnen wir, und zwar deutlich.“

Ein Sieg ohne allzu großen Kraftverschleiß wäre hilfreich, denn es stehen fordernde Wochen mit fünf Spielen innerhalb von zehn Tagen bevor – kommenden Dienstag geht es gegen Bad Nauheim. Für Pfleger allerdings gar nicht so eine große Herausforderung. „Dafür trainieren wir seit dem Sommer Woche für Woche, wir sind ja keine Fußballer, das stecken wir weg.“

Die erste Auflage der „Fifty-fifty-Lotterie“ beim Spiel gegen Kaufbeuren war ein Erfolg. Für den ECT-Nachwuchs kamen 1585 Euro zusammen, die gleiche Summe geht an den SC Reichersbeuern, dem der Gewinner seinen Anteil spendete. Nach der gelungenen Premiere gibt es beim Spiel gegen den ETC Crimmitschau eine Wiederholung der Aktion.

Der Tölzer Kurier bietet vom Spiel der Löwen gegen Crimmitschau einen Live-Ticker. Auf www.toelzer-kurier.de können Sie die Partie mitverfolgen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Die Tölzer Löwen Silo und Sasa Martinovic: Angefixt vom Bad-Tölz-Style
Die Brüder Silo und Sasa Martinovic spielen bei den Tölzer Löwen erstmals seit Langem wieder in einer Mannschaft und machen als Verteidiger und Torwart so manche neue …
Die Tölzer Löwen Silo und Sasa Martinovic: Angefixt vom Bad-Tölz-Style
Bichler Feuerwehr trauert um ihren Ehrenkommandanten  Richard Deiser
In der Gemeinde Bichl herrscht Trauer über den Tod von Richard Deiser. Der 79-Jährige starb vor wenigen Tagen im Tölzer Krankenhaus. 
Bichler Feuerwehr trauert um ihren Ehrenkommandanten  Richard Deiser
Tölz live: Die Zukunft der Tölzer Wirtshauskultur
Kleiner Blechschaden da, großer Stau dort, eine Gewitterfront zieht an, ein tolles Konzert startet in Kürze. Hier gibt‘s unseren Newsblog direkt aus der Redaktion.
Tölz live: Die Zukunft der Tölzer Wirtshauskultur
Große Glanzstunde fürs Ehrenamt: Isar-Loisach-Medaille verliehen
Gut aufgelegte Gäste, ein Preisträger, der sich mit seiner Jazzband selbst ein Ständchen spielte, und eine wohltuende Festrede: Die Verleihung der Isar-Loisach-Medaille …
Große Glanzstunde fürs Ehrenamt: Isar-Loisach-Medaille verliehen

Kommentare