+
Marco Pfleger (Mitte) traf zweimal beim 5:1-Sieg der Tölzer Löwen im ersten Saisonvergleich gegen Kassel. 

Live aus dem Stadion

DEL 2 Liveticker: Kampfstarke Tölzer Löwen bezwingen Kassel Huskies

  • schließen
  • Patrick Staar
    Patrick Staar
    schließen

Die Tölzer Löwen empfangen Spitzenreiter Kassel als Außenseiter. Wie sie mit der Rolle zurecht kommen, können Sie ab 18.15 Uhr im Liveticker des Tölzer Kurier nachlesen.

+++AKTUALISIEREN+++

Tölzer Löwen - Kassel Huskies 3:1 (0:0, 2:0, 1:1). - Tore: 1:0 (26:36) Tosto (Pfleger, French), 2:0 (33:22) Dibelka (French, MacKenzie), 2:1 (58:17) Burns (Duffy, Scalzo 6-4), 3:1 (59:20) Weller (McNeely 5-6). - Strafminuten: Tölz 4, Kassel 6. -Torschüsse: Tölz 33 (8, 15, 10) Kassel  32 (11, 6, 15). - Zuschauer: 2522.

Fazit: Ein sehenswertes, ungeheuer spannendes Spiel zweier bärenstarker Mannschaften. Am Ende setzen sich die Löwen aufgrund einer starken kämpferischen Leistung durchaus verdient mit 3:1 durch. Der starke Rückhalt Maxi Franzreb verleiht der Mannschaft offensichtlich Flügel.

20:47: Bei den Gästen wird Alexander Karachun zum Spieler des Abends gewählt. Und bei den Löwen erneut Maxi Franzreb.

20:46 Uhr: Das Spiel ist vorbei! Die Tölzer Löwen ringen Tabellenführer Kassel Huskies mit 3:1 nieder!

59:20: Toooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooor für die Tölzer Löwen! Weller kommt an der Mittellinie an den Puck, zeiht ab - und trifft zur 3:1-Führung ins leere Tor!

59:10: Kassel rennt mit Vehemenz an.

59:01: Die Löwen können sich kaum mehr befreien. Bully in der neutralen Zone.

58:49: Das Stadion steht, keinen hält es auf den Sitzen. Franzreb hält.

58:30: Die Löwen unter Druck.

58:25: Kassel weiter mit Sechs gegen Fünf.

58:25: Auszeit beendet.

58:25: Bully vor dem Tölzer Tor. Das werden noch mal dramatische 95 Sekunden...

58:25: Kuhn steht wieder in seinem Tor und geht wieder raus. Auszeit Kassel.

58:17: Und jetzt ist der Puck doch reingerutscht ins Tölzer Tor! Die Löwen führen nur noch mit 2:1. Torschütze: Burns.

58:00: Frenchs Schuss geht eine Handbreit am Tor vorbei.

57:42: Die Löwen werfen sich den Schüssen. Franzreb hält wie der Teufel und wird von den Fans gefeiert. Kassel nimmt den Torhüter raus.

57:10: Kassel rennt an. Pfeifkonzert.

56:49: Dibelka trifft einen Gästespieler ganz unglücklich und unabsichtlich - zwei Strafminuten hoher Stock. Jetzt wird‘s noch brenzliger.

56:22: Befreiungsschlag MacKenzie - Icing.

55:30: Der Puck rutscht vor dem Tölzer Tor hin und her. Lauter ganz heikle Szenen.

55:00: MacKenzie stoppt Kirsch. Ganz stark.

54:05: Ungeheuer spannende, hochklassige Partie.

53:30: Großartige Rettungstat von MacKenzie. Er blockt einen Schuss ab und betoniert dann völlig fair Karachun gegen die Bande.

52:50: Pfleger mit einem schönen Rückhand-Pass zu Weller. Der schießt knapp drüber.

52:23: Der Schiedsrichter ist von einem Schläger am Kopf getroffen worden. Er wird behandelt.

51:56: Kassel probiert alles, Franzreb hält alles.

51:30: Entlastungsangriff Reiter. Er wird abgeblockt.

50:00: Kassel macht Druck. Die Löwen haben Probleme, hinterher zu kommen.

48:54: Tolles Solo von Trivino. Er umspielt alle Tölzer - außer Maxi Franzreb. Der stoppt ihn.

48:12: Trivino hofft, dass er eine Nachschuss-Chance bekommt. Vergeblich. Franzreb hat den Schuss wieder mal sicher. Powerbreak.

46:30: French verteidigt sehr geschickt gegen Duffy, der kommt mit seinem Solo-Versuch nicht durch.

46:08: Humphries schießt Franzreb auf den Bauch.

45:43: Mit viel, viel Glück überstehen die Gäste das Unterzahlspiel unbeschadet.

45:00: Wellers Schuss, rollt auf der Torlinie entlang, dann geht ein Schuss knapp daneben. Vor dem Gäste-Tor brennt es lichterloh.

45:00: Unfassbare Chancen im Sekundentakt.

44:00: Starker Schuss MacKenzie, knapp vorbei.

43:43: Zwei Strafminuten Müller (Haken).

43:00: Großchancen für French und Pfleger. Versuch eins hält Kuhn, der zweite Schuss geht daneben.

42:51: Ganz verzinkter, verdeckter Schuss von Dibelka. Aber steht an der richtigen Stelle.

42:12: Offizielle Zuschauerzahl: 2522.

41:36: Heatley schießt, Kuhn hält ohne Probleme.

40:57: Franzreb hält auch den 40. Schuss auf sein Tor.

40:45: Toller Rückhand-Pass von Pfleger zu French, aber dessen Schuss wird abgeblockt.

20:12 Uhr: Weiter geht‘s.

20:10: Die Mannschaften sind zurück auf dem Eis.

20:08 Uhr: Kleine statistische Randnotiz: Neuzugang Maxi Franzreb absolviert sein zweites Heimspiel für die Tölzer Löwen. Er ist seit mittlerweile fünf Dritteln ohne Gegentor und hat in dieser Zeit 39 Schüsse pariert, darunter auch einige unhaltbare.

Tölzer Löwen - Kassel Huskies 2:0 (0:0, 2:0, -:-). - Tore: 1:0 (26:36) Tosto (Pfleger, French), 2:0 (33:22) Dibelka (MacKenzie, French). - Strafminuten: Tölz 2, Kassel 4. -Torschüsse: Tölz 23 (8, 15) Kassel  17 (11, 6).

Fazit: Ein hochklassiges Spiel. Die Tölzer Löwen verteidigen die knappe Führung mit viel Leidenschaft und einem weiterhin sehr, sehr starken Torhüter. Kassel spielt aber alles andere als enttäuschend. Noch st nichts entschieden.

19:53 Uhr: Zweite Drittelpause. Die Tölzer Löwen führen mit 2:0 gegen die Kassel Huskies.

39:50: Christ will einen Schuss abfälschen, klappt aber nicht.

38:40: Pfleger schießt, Kuhn lässt den Puck nach vorne abprallen. Reiter verpasst den Nachschuss um ein paar Zentimeter.

38:36: Der Puck landet im Fangnetz, Bully in der neutralen Zone.

37:30: Durcheinander vor dem Gästetor, aber kein wirklich gefährlicher Schuss.

36:45: Kirsch schlenzt am Tölzer Tor vorbei.

36:25: Die Entscheidung: Kein Tor!

36:25: Reiter schießt aus der kurzer Distanz - Videobeweis. Fraglich, ob der Puck die Torlinie überquert hat. Wahrscheinlich war der Puck aber nicht drin.

34:42: Unfassbare Parade von Maxi Franzreb. Trivino kommt kurz vor dem Tölzer Tor an den Puck, schießt ganz präzise, aber irgendwie kriegt Franzreb noch seine Fanghand an den Puck. 

33:22: Toooooooooooooooooooooooor für die Tölzer Löwen! Ein Wahnsinns-Solo von Lubor Dibelka! Er bekommt den Puck vor dem Gäste-Tor, wartet mit dem Schuss wartetet und wartet - bis Gerald Kuhn wehrlos auf dem Boden liegt. Dann schlenzt er den Puck aus extrem spitzem Winkel zum 2:0 ins Tor!

32:30: Kirsch will den Puck abfälschen, knapp daneben.

31:47: Die Löwen verteidigen die knappe Führung hochkonzentriert.

30:53: Bully vor dem Tölzer Tor.

30:30: Duffy schießt ganz knapp übers Tölzer Tor.

30:20: Im Gegenzug guter Schuss von Gläßl, aber Kuhn ist mit dem rechten Beinschoner schnell genug auf dem Boden.

30:00: Grandioses Solo von Duffy. Der fährt aus der Bandenecke vors Tölzer, schießt mit der Rückhand aber knapp daneben.

28:00: Heinrichs Schussversuch wird abgeblockt.

27:31: Shevyrin rappelt sich wieder auf. Applaus von der Tribüne.

27:31: Shevyrin ist gegen die Bande gedonnert und bleibt liegen.

26:36: Tooooooooooooooooooooooooooooooooooooor für die Tölzer!!!!!!! Und was für ein schönes. Bednar fährt über die ganze Eisfläche in die Bandenecke, passt zu French, der spielt schnell weiter zu Pfleger, der hinter dem Gäste-Tor steht. Pfleger spielt einen schönen Pass zu Luca Tosto, der völlig frei vor dem Gäste-Tor steht. Er zieht direkt ab - und trifft genau ins Kreuzeck zur 1:0-Führung!

25:52: Icing, Bully vor dem Gäste-Tor.

24:45: Schlager mit einem guten Pass zu Heatley, aber der schafft es nicht, den Puck anzunehmen.

23:50: Bully in der neutralen Zone.

23:41: Tosto spielt French wunderschön frei. Der rennt alleine auf Kuhn zu, doch der Torhüter pariert ganz stark mit der Fanghand.

22:30: Duffys Pass wird abgefälscht, sonst wäre es vor dem Tölzer Tor gefährlich geworden.

22:21: Duffy läuft ins Abseits.

21:27: Kassel wieder komplett.

21:00: Großchance Pfleger, Kuhn pariert.

20:51 Minuten: Ganz gefährlicher Schlenzer von Dibelka, aber Kuhn macht in der letzten Sekunde das kurze Eck zu.

19:18 Uhr: Weiter geht‘s.


19:16 Uhr: Die Mannschaften sind zurück auf dem Eis.


Tölzer Löwen - Kassel Huskies 0:0 (0:0, -:-, -:-). - Tore: Fehlanzeige. - Strafminuten: Tölz 2, Kassel 4. -Torschüsse: Tölz 8, Kassel 11.


Fazit: Die Klasse der Gäste sieht man in jedem Spielzug. Sie sind die leicht dominierende Mannschaft, aber die Löwen halten gut dagegen, gestützt auf einen erneut starken Torhüter Maximilian Franzreb.

19:03 Uhr: Drittelpause. Zwischen den Tölzer Löwen und den Kassel Huskies steht es weiter 0:0.

19:55: Was für eine Konterchance für die Gäste. Drei-gegen-Eins-Situation. Glück, dass die Huskies den Konter zu unkonzentriert ausspielen.

19:35: Kassel zu Viert.

19:34: Ganz gefährlicher Schuss von Pfleger, Kuhn hat ihn.

19:27: Zwei Strafminuten gegen Heinrich. Nun 17 Sekunden Fünf gegen Drei.

19:00: Müller schlenzt den Puck aus der Gefahrenzone vor dem Tor.

18:47: Bully vor dem Gäste-Tor.

18:20: Pfleger rutscht der Puck unter dem Schläger durch, wieder Neuaufbau.

18:00: Christ mit einem Befreiungsschlag.

17:42: Konter-Versuch von French, zwei Gäste-Verteidiger stoppen ihn. Zwei Strafminuten gegen Tramm (Halten).

17:00: Trivino schießt aus kurzer Distanz am Tölzer Tor vorbei.

16:33: Kassel rennt weiter an, Weller stoppt den Angriff mit einem Icing.

15:46: Franzreb pariert einen Distanzschuss von Humphries.

15:00: Kassel das erste Mal in Bedrängnis. Tosto passt in die Mitte zu French, der fälscht den Puck gefährlich ab - knapp vorbei. Danach einige Sekunden Durcheinander vor dem Gäste-Tor.

14:20: Schwarz spielt einen Pass vors Huskies-Tor - aber dort steht niemand.

13:20: Ein Schuss von Müller geht knapp am Tölzer Tor vorbei, Franzreb hat den Schuss erst ganz spät gesehen.

13:00: Kassel macht Druck, Schlager schiebt den Puck aus dem Verteidigungsdrittel.

11:21: Bednar probiert es von der blauen Linie, kein Problem für Kuhn.

10:00: Endlich mal wieder eine gute Chance für die Löwen, aber Kuhn hat Schlagers Schuss aus kurzer Distanz.

9:30: Franzreb weiter unter Dauerbeschuss, er hat den gefährlichen Schlenzer von Kirsch.

9:00: Trivino schießt am Tölzer Tor vorbei.

7:43: Maximilian Franzreb wird weiter warm geschossen. Der Schlussmann hält einen Schuss von Carroll.

7:20: Bully vor dem Tölzer Tor.

7:20: Jetzt haben die Löwen das Spiel wieder besser Griff. Powerbreak. 

6:29: Die Löwen haben das Unterzahlspiel überstanden.

6:10: Das Überzahlspiel der Gäste ist brandgefährlich.

6:00: Weitere hochkarätige Torchancen für Carroll und Karachun, Franzreb hält.

5:40: Mueller mit einem ganz gefährlichen Schuss, Franzreb hält mit der Stockhand.

5:38: Bully vor dem Tölzer Tor.

4:45: Wunderschöner Steilpass von MacKenzie zu Schlager. Der läuft auf das Gäste-Tor zu, schießt aber knapp daneben.

4:29: Zwei Strafminuten gegen French (Haken).

3:45: Sehr strammer Schlagschuss von Kirsch, aber Franzreb ist mit seiner Fanghand zu Stelle.

2:00: Harter, aber fairer Open-Ice-Hit von Marco Müller gegen Philipp Schlager, der fliegt durch die Luft.

1:00: Max French spielt Stephan Tramm mit einem eleganten Trick aus, aber Gerald Kuhn pariert seinen Schuss.

0:20: Kirsch schlenzt knapp am Tölzer Tor vorbei.

18:30 Uhr: Los geht‘s.

18:28: Die Starting Six der beiden Mannschaften werden aufgerufen.

18:24 Uhr: Kassel spielt mit folgenden Spielern:

Tor: Kuhn (Hungerecker)

1. Verteidigung: Sheyrin, Humphries

2. Verteidigung: Scalzo, Tramm

3. Verteidigung: Heinrich, Müller

1. Sturm: Kirsch, Burns, Mueller

2. Sturm: Karachun, Duffy, Moser

3. Sturm: Spitzner, Trivino, Carroll

4. Sturm: Christ, Valentin, Bettahar

18:22 Uhr: Die Löwen spielen heute in folgender Aufstellung:

Tor: Franreb (Sinisa Martinovic)

1. Verteidigung: Schwarz, MacKenzie

2. Verteidigung: Gläßl, Edfelder

3. Verteidigung: Heinzinger, Bednar

1. Sturm: Weller, McNeely, Dibelka

2. Sturm: Tosto, French, Pfleger

3. Sturm: Schlager, Heatley, Reiter

18:20 Uhr: Herzlich willkommen zum Liveticker vom DEL2-Spiel zwischen den Tölzer Löwen und den Kassel Huskies. Für den Tölzer Kurier berichtet Patrick Staar aus der Wee-Arena.

+++ AKTUALISIEREN+++


Die Vorschau zum Spiel

Bad Tölz – Noch einmal wird das dem Ligaprimus nicht passieren. Mit dem überraschend deutlichen 5:1 gegen die Kassel Huskies beendeten die Tölzer Löwen Ende Oktober 2019 eine Fünf-Spiele-Niederlagen-Serie. „Damals haben uns die Huskies völlig unterschätzt“, sagt Löwen-Trainer Kevin Gaudet und ist sich sicher: „Mittlerweile unterschätzt uns keiner mehr.“ Deswegen hält er die Gäste für die klaren Favoriten, wenn die Hessen am Sonntag (18.30 Uhr) im Tölzer Eisstadion gastiert. Gaudet: „Kassel ist eine Mannschaft ohne Schwächen, da muss bei uns alles passen, wenn wir etwas holen wollen.“ Und: „Wir brauchen die Zuschauer als siebten Mann.“

Das wird zum Sieg nicht reichen. „Wir müssen uns wieder einmal voll auf die Defensive konzentrieren, auf die Disziplin achten und blöde Strafen vermeiden“, fordert Gaudet. Obwohl die Specialteams der einzige Bereich ist, der am ehesten noch als Schwäche der Huskies bezeichnet werden kann. Sowohl in der Powerplay- als auch in Unterzahl-Statistik liegen die Kasseler nur im Mittelfeld der Liga. Doch sonst beeindruckt die Mannschaft mit Top-Werten: Sie benötigt nur knapp neun Schüsse für einen Torerfolg (etwas mehr als die Löwen), der Gegner braucht mehr als elf Versuche, um gegen sie zum Erfolg zu kommen. So kommen die zweitwenigsten Gegentore der DEL 2 zustande. Auch ein Verdienst von Torhüter Gerald Kuhn, der die meisten Spiele zwischen den Pfosten verbringt, ein Ex-DEL-Keeper, der auf 91,5 Prozent Fangquote kommt.

Deswegen müssen die Löwen auch bei der Chancenverwertung wieder draufsatteln. „Wir müssen beim Toreschießen zulegen, mir ist es egal, wie wir unsere Tore schießen, ob mit dem Hintern oder dem Fuß, Hauptsache wir schießen sie“, sagt Gaudet.

Erneut muss sich der Löwen-Trainer allerdings auf drei Blöcke beschränken. Hannes Sedlmayr steigt nach seiner Leistenverletzung erst kommende Woche wieder ins Geschehen ein. Markus Eberhardt hat eine Scheibe ins Gesicht bekommen, fehlt am Sonntag genauso wie Sasa Martinovic und Christoph Kiefersauer, die an einer Oberkörperverletzung laborieren. Immerhin bekommen die Löwen sechs Verteidiger zusammen – dank Unterstützung von DEL-Verein Straubing: Wie schon am Freitag läuft Maximilian Gläßl per Förderlizenz vom Kooperationspartner auf.

Fraglich ist noch die Position zwischen den Pfosten: Möglicherweise ist Sinisa Martinovic wieder einsatzbereit. Falls nicht, steht weiterhin der neue Back-up Maximilian Franzreb zur Verfügung. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Bund Naturschutz: Neue Ortsgruppe hat auf Anhieb 112 Mitglieder
Ein voller Erfolg war die Gründungsversammlung für die neue Ortsgruppe des Bund Naturschutz im Loisachtal.
Bund Naturschutz: Neue Ortsgruppe hat auf Anhieb 112 Mitglieder
Gewappnet gegen das Coronavirus: So reagieren Unternehmen, Kliniken und Betriebe im Landkreis
Nachdem sich im Kreis Starnberg ein Coronavirus-Verdacht bestätigte, reagieren auch Kliniken und Betreiber im Landkreis auf die gefährliche Krankheit aus China. 
Gewappnet gegen das Coronavirus: So reagieren Unternehmen, Kliniken und Betriebe im Landkreis
Tölz live: Vorschau auf Mittwoch
Kleiner Blechschaden da, großer Stau dort, eine Gewitterfront zieht an, ein tolles Konzert startet in Kürze. Hier gibt‘s unseren Newsblog direkt aus der Redaktion.
Tölz live: Vorschau auf Mittwoch
Grüne diskutieren über Agrarpolitik: Lieber Tierwohl und Bio als Billigware
Am „Runden Tisch Artenvielfalt“, zu dem die Grünen nach Sachsenkam geladen hatten, war man sich einig: In der Agrarpolitik ist vieles aus dem Gleichgewicht. 
Grüne diskutieren über Agrarpolitik: Lieber Tierwohl und Bio als Billigware

Kommentare