+

Dienstagvormittag in der Tölzer Ludwigstraße

Gekipptes Fenster lockt Einbrecher an

Das gekippte Fenster einer Souterrain-Wohnung in der Tölzer Ludwigstraße lockte am Dienstagvormittag einen Einbrecher an.

Bad Tölz - Wie die Polizei berichtet, passierte der Einbruch am helllichten Tag zwischen 6.30 und 12.30 Uhr. Der Unbekannte drang in die Wohnung in einem Mehrfamilienhaus ein und durchwühlte diese komplett. Entwendet wurden ein Laptop der Marke HKC, eine goldene Armbanduhr, ein Möbeltresor mit Bargeld sowie drei verschiedene Spielekonsolen. Der Beuteschaden beläuft sich auf rund 1900 Euro. Wer eine verdächtige Person beobachtet hat, wird gebeten, sich unter Telefon 0 80 41/ 76 10 60 bei der Polizei zu melden. Die Beamten weisen in diesem Zusammenhang auch daraufhin, dass gekippte Fenster im Prinzip wie offene Fenster sind – sie laden Einbrecher ein. (müh)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Ferienpass vorgestellt: Viel Spaß bei 879 Veranstaltungen
Zartrosa Papier, ein Passfoto war direkt auf der ersten Seite einzukleben, und es folgten gerade einmal acht Busfahrten, Spielfeste und einige Eintrittsvergünstigungen: …
Ferienpass vorgestellt: Viel Spaß bei 879 Veranstaltungen
Das gibt es beim Sonnwendfeuer zu beachten
Das gibt es beim Sonnwendfeuer zu beachten
Auf der B13: Entenfamilie löst schweren Unfall aus
Eine Enten-Familie will die stark befahrene B13 kreuzen. Was sie damit auslösen, überrascht selbst die Polizei. Doch dem Entenretter sei nichts vorzuwerfen, versichert …
Auf der B13: Entenfamilie löst schweren Unfall aus
Telekom sucht Senderstandort in Fleck - doch die Wünsche der Gemeinde bleiben wohl ungehört
Wenn Mobilfunkbetreiber eine Sendeanlage errichten wollen, haben die betroffenen Kommunen ein Mitspracherecht: Sie dürfen Vorschläge unterbreiten, welcher Standort ihnen …
Telekom sucht Senderstandort in Fleck - doch die Wünsche der Gemeinde bleiben wohl ungehört

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.