Corona in Deutschland: Gesundheitsminister Jens Spahn stellte auf der Bundespressekonferenz den neuen „CovPass“ vor.
+
Gesundheitsminister Jens Spahn stellte auf der Bundespressekonferenz den neuen „CovPass“ vor.

Einführung am Donnerstag

Digitaler Impfpass: Impfzentren und Apothekern im Tölzer Land fehlen Informationen

  • Andreas Steppan
    vonAndreas Steppan
    schließen
  • Veronika Ahn-Tauchnitz
    Veronika Ahn-Tauchnitz
    schließen

Seit Donnerstag gibt es den digitalen Impfnachweis - zumindest in der Theorie. In der Praxis fehlen den Impfzentren im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen und Apothekern nämlich Informationen zum weiteren Vorgehen.

Bad Tölz-Wolfratshausen – Es ist, wie es in den vergangenen Monaten oft war: Gesundheitsminister Jens Spahn kündigt eine Neuerung an. Die Infos, wie das Ganze umgesetzt werden soll, sind aber an der Basis noch nicht angekommen. Jüngstes Beispiel: die Einführung des digitalen Impfnachweises. Startschuss war am Donnerstag. Schrittweise soll der „CovPass“ vollständig Geimpften zugänglich gemacht werden. Und die Betonung liegt auf: schrittweise.

In den beiden Impfzentren gibt es „brutal viele Anfragen“, wie man an den Nachweis kommt

„Die Leute rennen uns seit Donnerstag in den Impfzentren die Bude ein“, sagt Sabine Schmid, Pressesprecherin des Landratsamts. Es gebe „brutal viele Anfragen“ von Menschen, die wissen wollen, wie sie an den Nachweis kommen. Das Problem: „Wir wissen auch nur das, was in der Zeitung steht“, sagt Schmid. „Daher müssen wir noch um Geduld bitten.“ Das gilt für Menschen, die ihre Zweitimpfung bereits hinter sich haben. Wer die noch vor sich hat und „den Zettel von der Erstimpfung mitbringt, bei dem funktioniert das Ganze in der Corona-Warnapp“, sagt Michael Heigl von der Pressestelle.

Auch in den Apotheken fehlen Infos von offizieller Seite

Auch bei Andreas Heinrich, Inhaber der St.-Jakobus-Apotheke in Lenggries und der Kurapotheke in Bad Tölz, „klingeln die Telefone den ganzen Tag“, wie er sagt. Kunden fragen nach, ob er den digitalen Impfnachweis ausstellen könne. Schließlich war publiziert worden, dass das in Apotheken möglich sein werde. Doch auch Heinrich sagt: „Von offizieller Seite habe ich dazu noch keinerlei Informationen.“

Er selbst habe aber eine Nachtschicht eingelegt, um sich selbst ein Konzept zurechtzulegen, „von dem ich denke, dass wir damit arbeiten können“, sagt er. Somit ist er überzeugt: „Persönlich wäre ich mit meinen beiden Apotheken ab Montag startklar.“ Die nötige EU-Plattform sei aber bislang noch nicht freigeschaltet.

Die aktuelle Entwicklung der Corona-Zahlen im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen gibt es hier.

Bad-Tölz-Newsletter: Alles aus Ihrer Region! Unser brandneuer Bad-Tölz-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alle wichtigen Geschichten aus der Region Bad Tölz – inklusive aller Neuigkeiten zur Corona-Krise in Ihrer Gemeinde. Melden Sie sich hier an.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare