+

Polizei

Dreister Diebstahl an Leonhardi

Bad Tölz - Ein Unbekannter hat am Montag einem Tölzer (96) den Geldbeutel gestohlen. Zuvor hatte er ihm nach Hause geholfen, weil der Senior nicht gut zu Fuß ist.

Ein 96-jähriger Tölzer ist an Leonhardi das Opfer eines dreisten Taschendiebs geworden. Wie die Polizei erst jetzt mitteilt, hatte der Mann nach dem Festzug gegen 10.30 Uhr am Montag altersbedingt Schwierigkeiten, zu Fuß nach Hause zu kommen. Da ihm seine Frau nicht ausreichend stützen konnte, bot ein Mann mittleren Alters seine Hilfe an. 

Der bislang Unbekannte brachte den Senioren bis zur Haustür, wo er ihm noch mit dem Hausschlüssel half. Später bemerkte der 96-Jährige dann, dass sein Geldbeutel gestohlen worden ist. Da er sich sicher ist, dass er sein Portemonnaie nicht verloren hat, geht die Polizei von einer Straftat aus. Die Börse enthielt Bargeld in Höhe von rund 350 Euro. 

Zeugen gesucht

Die Polizei hofft nun auf Zeugenhinweise aus der Bevölkerung, um den mutmaßlichen Dieb überführen zu können. Bislang ist nur bekannt, dass er zirka 1,75 Meter groß ist und bayerisch spricht. Hinweise nehmen die Beamten unter Telefon 0 80 41/76 10 60 entgegen. (sis)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Johannifeuer: Vorsicht ist geboten
Zahlreiche Johannifeuer werden am Wochenende wieder entzündet. Das Landratsamt mahnt zur Vorsicht. Durch die anhaltende Hitze herrscht im Landkreis erhöhte …
Johannifeuer: Vorsicht ist geboten
Tipps gegen Langeweile: Das ist los am Donnerstagabend
Tipps gegen Langeweile: Das ist los am Donnerstagabend
Thomas Astan: Von Derricks Bösewicht zum Ordenspriester
„Es gibt nichts Spannenderes als eine Biografie“, findet Irmgard Bromberger. Ein Grund für die Vorsitzende des Katholischen Frauenbunds, das Erzählcafé „Lebenslinien“ in …
Thomas Astan: Von Derricks Bösewicht zum Ordenspriester

Kommentare