Dreister Ladendiebstahl in Bad Tölz

Trio erbeutet Schmuck im Wert von mehreren 1000 Euro

Wertvollen Goldschmuck erbeutete ein Trio am Mittwoch in einem Antiquitätenladen in Bad Tölz. Jetzt bittet die Polizei um Täterhinweise.

Nach Angaben der Beamten betraten ein auffallend dicker Mann und zwei Frauen am Mittwoch kurz vor Ladenschluss das Antiquitätengeschäft in der Badstraße. Während sich eine der Frauen mit den wertvollen Auslagen im Schaufensterbereich beschäftigte, verwickelten die anderen beiden den Inhaber des Ladens in ein Verkaufsgespräch.

Nachdem alle drei den Laden wenig später wieder verlassen hatten, fiel dem 69-jährigen Tölzer auf, dass ein 30  mal 40 Zentimeter großes Holztablett fehlte - und mit ihm teurer Goldschmuck, der auf ihm gelegen hatte. 

Die Polizei geht davon aus, dass eine der Frauen die Beute unter dem Anorak versteckt aus dem Geschäft geschmuggelt hat.  Die Täter werden wie folgt beschrieben: 

Der Mann ist zirka 40 Jahre alt, 1,70 Meter groß und auffallend dick. Eine Frau ist zirka 45 Jahre alt, die andere etwa 35 Jahre alt. Beide sind zirka 1,65 Meter groß. Alle drei sprachen Deutsch mit osteuropäischem Akzent.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 08041/761060 entgegen. va

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

„Ein Batzen Geld“ für Strafzinsen
Jeder redet über Strafzinsen, die Kommunen zahlen sie längst. Es sind teils fünfstellige Beträge, die die Städte und Gemeinden im Landkreis für sparsames Haushalten zu …
„Ein Batzen Geld“ für Strafzinsen
Schönheit ist Ansichtssache
Der Kunstverein Tölzer Land eröffnet am Samstag seine neue Ausstellung „Schönheitsfehler“ im Kunstsalon an der Marktstraße. Beginn ist um 19 Uhr. 
Schönheit ist Ansichtssache
Musik- und Literaturfestival „Moosbrand“ in Bad Heilbrunn
Musik- und Literaturfestival „Moosbrand“ in Bad Heilbrunn

Kommentare