+
In einem Fall scheiterte der Dieb an massiven und gut versperrten Türen.

Steckt ein und derselbe Täter dahinter?

Eine Nacht, zwei Einbrüche

  • schließen

Bad Tölz/Greiling – Gleich zwei Einbrüche in Fahrradgeschäfte meldet die Polizei. In Greiling machte der Täter reiche Beute, in Bad Tölz blieb es beim Versuch.

Beide Fälle ereigneten sich etwa zwischen Montagabend, 19 Uhr, und Dienstagmorgen, 8 Uhr. In Greiling hatte es der Täter auf ein Geschäft an der Straße „Sonnental“ abgesehen. Er hebelte die Eingangstüre auf und entwendete ein blauschwarzes Mountainbike der Marke Haibike/X Duro Fullseven RX. Für die Wechselgeldkasse und weitere hochwertige Fahrräder interessierte sich der Täter nicht.

 „Sehr ungewöhnlich“, findet Josef Mayr von der Tölzer Polizei. Er wisse von Banden, die derzeit häufiger in Bayern zuschlügen. Diese würden sich aber niemals mit nur einem Fahrrad zufriedengeben. Der Schaden an der Tür beläuft sich auf rund 200 Euro, den Beuteschaden beziffern die Beamten auf mehrere tausend Euro.

In Bad Tölz entfernte der Täter den Fensterflügel einer Doppelverglasung in einer Fahrradwerkstatt an der Sachsenkamer Straße. Im Innern der Firma, die sich im Untergeschoss befindet, stoppten den Einbrecher massive und gut versperrte Türen. Ohne etwas erbeutet zu haben, machte sich der Unbekannte wieder aus dem Staub. An den Fenstern hinterließ er 50 Euro Schaden.

Da Fahrradgeschäfte in der Region recht selten zum Ziel von Einbrechern werden, liegt es laut Polizei nahe, dass es sich um ein und denselben Täter handelt. Mayr: „Ich gehe schon davon aus.“ Noch haben die Beamten keine konkreten Hinweise. Sie hoffen deshalb auf Zeugen, die etwas beobachtet haben. Diese wenden sich unter der Telefonnummer 0 80 41/ 76 10 60 an die Polizeiinspektion in Bad Tölz.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Das war Wahnsinn“
Feine, irische Folkmusik auf Instrumenten wie Akkordeon, Flöte und Gitarre füllte vor Kurzem die Räume der Alten Madlschule in Bad Tölz. Zu Ehren des heiligen Patrick …
„Das war Wahnsinn“
Alles im Fluss – wenn gut gebohrt ist
In gar manch bäuerlicher Werkstatt finden sich heute noch alte Werkzeuge, von denen die Jungen nicht wissen, wofür sie einst verwendet worden sind. Wenn diese alten …
Alles im Fluss – wenn gut gebohrt ist
Neue Hochglanz-Therme eröffnet am Montag - mit ungewöhnlicher Vorgabe
Nicht nur der Putzdienst hat in den vergangenen Tagen ganze Arbeit geleistet. Überall stehen Erholungsliegen, Orchideen und Palmen zieren Beckenrand und Ruhebereiche des …
Neue Hochglanz-Therme eröffnet am Montag - mit ungewöhnlicher Vorgabe
„Zammlebn“ gilt für alle
Auch mit denen, die aus der Fremde nach Deutschland kommen, zusammenleben – eben zammlebn: Das möchte der gleichnamige Verein aus Benediktbeuern tun.
„Zammlebn“ gilt für alle

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare