+
Die Polizei warnt die Hotels und Pensionen in der Region vor zwei Einmietrügerinnen.

Polizei warnt

Einmietbetrug: Angebliche Stiefschwestern treten auch  in Bad Tölz auf den Plan 

  • schließen

Erneut ermittelt die Tölzer Polizei nach einem Einmietbetrug, diesmal an der Isarlust in Bad Tölz. Die beiden Täterinnen sind möglicherweise keine Unbekannten.

Bad Tölz - Erneut ermittelt die Tölzer Polizei nach einem Einmietbetrug. Die beiden Täterinnen sind möglicherweise keine Unbekannten. Nach Angaben der Polizei hatten sich die beiden Frauen am 15. Oktober gegen 12 Uhr für mehrere Tage in einen Gasthof an der Isarlust in Bad Tölz eingemietet. 

Vier Tag später – also am vergangenen Samstag – verschwanden sie auf Nimmerwiedersehen, ohne die entstandene Rechnung zu begleichen. Nach Angaben der Geschädigten gaben sich die beiden älteren Frauen als Stiefschwestern aus und nannten falsche Personalien. 

Einmietbetrügerinnen geben sich als Stiefschwestern aus und haben Hund dabei

Eine ist etwa 45 Jahre alt, die andere etwa 60 Jahre. Eine der Frauen hatte einen Hund dabei. Hinweise auf den derzeitigen Aufenthaltsort der Täterinnen gibt es nicht. 

Bei den beiden Frauen könnte es sich um dieselben handeln, die bereits am 11. Oktober in Kochel am See eine Rechnung geprellt hatten

Nach ersten Ermittlungen haben sich die beiden Frauen mit derselben Masche auch noch in anderen Gasthäusern eingemietet, weshalb die Polizei um besondere Vorsicht bittet. Sollten die beiden Frauen erneut in einem Beherbergungsbetrieb auftauchen, sollte man sich sofort bei der Polizei unter der Telefonnummer 08041/761060 oder jeder anderen Dienststelle melden.

Ein älteres Ehepaar, dem im südlichen Landkreis ebenfalls mehrere Fälle von Einmietbetrug zur Last gelegt werden, ging der Polizei vor wenigen Tagen ins Netz.  

Lesen Sie auch: Ochsenritt in Bichl: Eine Tradition, die es an kaum einem anderen Ort noch gibt

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Greiling klagt gegen die Baugenehmigung für die Nordspange Bad Tölz
Die Frist, innerhalb derer Klagen gegen die Genehmigung für die Tölzer Nordspange zulässig sind, läuft am Montag aus. Die Gemeinde Greiling ist aktiv geworden. 
Greiling klagt gegen die Baugenehmigung für die Nordspange Bad Tölz
Nach Demo am Walchensee: Vereinschef wirft das Handtuch
Diese Nachricht hat wie eine Bombe eingeschlagen: Martin Sperr legt sein Amt als Vorsitzender des „Verkehrsvereins für das Walchenseegebiet“ nieder. 
Nach Demo am Walchensee: Vereinschef wirft das Handtuch
Archivare und Hobby-Forscher wollen sich besser vernetzen 
In Ortsarchiven, im Historischen Verein für das Oberland, im Verein für Heimatgeschichte und von engagierten Einzelpersonen wird viel für die Bewahrung des …
Archivare und Hobby-Forscher wollen sich besser vernetzen 
Jachenauerin liefert wieder Hochglanz-Inspiration für die Gastro-Branche
Sie hat es wieder getan: Die Jachenauerin Johanna Warham hat im dritten Jahr in Folge ein neues Buch veröffentlicht, das Inspirationen für die Gastro-Branche bieten soll.
Jachenauerin liefert wieder Hochglanz-Inspiration für die Gastro-Branche

Kommentare