+
Das Team vom Tölzer Reparatur-Café: (v. li.) Hansjörg Schönwälder, Matthias Wilke, Peter Schöbel, Georg Lohmann und Martin Lauterbach. 

Reparieren statt wegwerfen 

Reparatur-Café in Bad Tölz eröffnet

  • schließen

Ab sofort gibt es auch in Bad Tölz ein Reparatur Café. Jeden letzten Freitag im Monat kann man nun defekte Gegenstände zum Richten bringen. Dabei ist aber auch Eigeninitiative gefragt. 

Bad Tölz – Sobald ein Gegenstand nicht mehr einwandfrei funktioniert oder einen kleinen Makel hat, wird er meistens weggeworfen und durch ein neueres Modell ersetzt. Sprich: Entsorgen steht bei den meisten höher in Kurs als Reparieren. Um diese Einstellung zu ändern und um Müll zu reduzieren, entstehen immer mehr Repair-Cafés. Kürzlich eröffnete auch eines in Bad Tölz. Einmal im Monat wird nun der „Weltraum“ am Vichyplatz zur Reparatur-Werkstatt.

Träger der Aktion ist das Mehrgenerationenhaus des Bayerischen Roten Kreuz (BRK). Leiterin Rita Knollmann erklärt: „Wir wollen damit ein Zeichen gegen die Wegwerfgesellschaft setzen.“ Gegen eine kleine Spende kann jeder tragbare Gegenstände ins Café zum Richten gebracht werden. Von kleineren Elektrogeräten über Kleidung oder Möbelstücke wird alles angenommen. Die Idee habe Knollmann „schon länger im Kopf“ gehabt. Als dann Initiator Georg Lohmann auf sie zu kam, machten sie schließlich Nägel mit Köpfen.

„Zeichen gegen Wegwerfgesellschaft setzen.“

Lohmann bringt viel Erfahrung mit. Er hat jahrelang als Schreiner gearbeitet, ist durch und durch ein Hobby-Handwerker und hat sich schon in anderen Reparatur-Cafés, wie beispielsweise in Holzkirchen, tatkräftig eingebracht. „Es gibt so viele wertvolle Dinge, die man leicht reparieren kann. So etwas sollte man schätzen und nicht einfach wegwerfen“, erklärt er.

Lesen Sie auch:Repair-Café in Holzkirchen 

Das Tölzer Angebot ist jedoch nicht als günstige Dienstleistung gedacht. Das heißt, man kann nicht einfach ein kaputtes Teil abliefern und nach zwei Stunden repariert wieder abholt. „Wer einen defekten Gegenstand bringt, muss das Interesse mitbringen, bei der Reparatur selber mitzuwirken. Es ist als Hilfe zur Selbsthilfe gedacht“, sagt Knollmann. Experten wie pensionierte Handwerker stünden mit Spezialwerkzeug helfend zur Seite.

Keine günstige Dienstleistung, sondern Hilfe zur Selbsthilfe. 

In Bad Tölz haben sich schon sechs freiwillige Hobbyschrauber gefunden, die im Café mitarbeiten. Eine Reparaturgarantie gibt es im „Weltraum“ natürlich nicht. Doch der Versuch und der Wille der Ehrenamtlichen zählen.  

Weitere Infos:

Der Reparatur-Café findet an jedem letzten Freitag im Monat von 16 bis 19 Uhr im „Weltraum“ am Tölzer Vichyplatz statt. Eine Anmeldung ist nicht nötig. Die Initiative freut sich über weitere ehrenamtliche Werkstatt-Helfer.

Lesen Sie auch: Wohnungsmarkt in Bad Tölz

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Podiumsdiskussion: Blicke in die Zukunft von Reichersbeuern
Der eine will den erfolgreichen Weg weiterbeschreiten, der andere will einen Wandel: So präsentierten sich die Bürgermeisterkandidaten in Reichersbeuern.
Podiumsdiskussion: Blicke in die Zukunft von Reichersbeuern
Tölz live: Fridays for Future: Wieder Demo in Tölz
Kleiner Blechschaden da, großer Stau dort, eine Gewitterfront zieht an, ein tolles Konzert startet in Kürze. Hier gibt‘s unseren Newsblog direkt aus der Redaktion.
Tölz live: Fridays for Future: Wieder Demo in Tölz
Tölzer Polizei verfolgt hellblaues Einhorn
Polizeimeldungen in Faschingszeiten sind manchmal skurril. Dieses Mal geht es um Sachbeschädigung. Der Täter: ein hellblaues Einhorn.
Tölzer Polizei verfolgt hellblaues Einhorn
Bestellvorgang dauert zu lange: Mann dreht in McDonald's völlig durch - Polizei muss einschreiten
Ein McDonald‘s-Kunde eskalierte komplett, weil ihm die der Bestellvorgang offenbar viel zu lange dauerte. Die Polizei musste anrücken.
Bestellvorgang dauert zu lange: Mann dreht in McDonald's völlig durch - Polizei muss einschreiten

Kommentare