+
700 Spiele in der finnischen Liga hat der Tölzer Neuzugang Joonas Vihko (36) absolviert.

Finne für Finne

Ersatz für Vänttinen: Tölzer Löwen holen Joonas Vihko

Der Finne Joonas Vihko (36) kommt als Ersatz für seinen verletzten Landsmann Tuomas Vänttinen zu den Tölzer Löwen. Er bringt viel Erfahrung mit.

Bad Tölz Ein Nachfolger für den am Kreuzband verletzten Tuomas Vänttinen ist gefunden. Bei der Nachverpflichtung bedienten sich die Tölzer Löwen neuerlich auf dem finnischen Markt, und auch das Anforderungsprofil deckt sich mit dem von Vänttinen: Joonas Vihko soll in Bad Tölz Sturmpartner von Marcel Rodman und Hannes Sedlmayr werden. Der 36-Jährige spielte in den vergangenen Jahren zusammen mit Vänttinen bei den finnischen Erstligisten Pallokerho Hämeenlinnan und Sport Vaasan. Zwischendurch gab er ein Gastspiel bei Ilves Tampere. Mit über 700 Ligaspielen ist Vihko kein No-Name in seiner Heimat, zudem als 1,85 Meter großer Rechtsschütze kein Verächter des physischen Spiels. Im Jahr 2002 wurde er in der vierten Runde des NHL-Drafts an Nummer 103 von den Anaheim Mighty Ducks gezogen.

Drei Kandidaten hatten die Löwen im Visier, bei Vihko schien das Gesamtpaket zu passen. Am Sonntag war man sich intern im Klaren, Tags darauf ging das Angebot raus. Schon am Nachmittag traf die Bestätigung aus dem Norden Skandinaviens ein: Vihko wird ein Löwe. Christian Donbeck führte die Vertragsgespräche mit einem alten Bekannten, war doch Vihkos Spielerberater früher in Rosenheim tätig. Der TEG-Geschäftsführer spricht von einem „großen Vertrauensverhältnis“ untereinander im Hinblick auf die Referenzen des Kontingentspielers. Am fortgeschrittenen Alter des Außenstürmers lässt Donbeck keine Kritik zu: „Wir brauchen diese Erfahrung.“ Jeder habe in den Spielen gegen Ligakonkurrent Kaufbeuren gesehen, wie viele Fehler die Mannschaft ob ihrer mangelnden Routine produziert.

Rick Boehm ist überzeugt, den richtigen Mann gefunden zu haben. Haben sich die Löwen doch ihre Informationen von mehreren Seiten eingeholt. Uniso hieß es, dass Vihko motiviert sei, etwas Neues zu beginnen. Tölz sei hierfür die richtige Adresse. „Er ist spielerisch stark und hat eine gute Geschwindigkeit“, ließ sich der Löwen-Coach berichten. Ergo: „Er tut unserem ersten Sturm sicher gut.“ Auch die Empfehlungen vom ehemaligen Mitspieler Vänttinen seien „ausnahmslos positiv“ gewesen.

Voraussichtlich am Mittwoch kommt Vihko an. Boehm tippt auf eine eher kurze Eingewöhnungszeit, da der Finne zuletzt „sehr aktiv“ auf dem Eis gestanden sei. Der 36-Jährige soll bereits am Freitag zum Punktspielstart in Crimmitschau debütieren.

Oliver Rabuser

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Tölz live: Sitzungsmarathon im Landratsamt
Kleiner Blechschaden da, großer Stau dort, eine Gewitterfront zieht an, ein tolles Konzert startet in Kürze. Hier gibt‘s unseren Newsblog direkt aus der Redaktion.
Tölz live: Sitzungsmarathon im Landratsamt
Kunstschätze am Seeufer
Zehn Jahre wird das Walchenseemuseum heuer alt. Dort gibt es so manchen Schatz zu entdecken: Nicht nur Heimatkundliches, sondern auch Bilder von Persönlichkeiten, die …
Kunstschätze am Seeufer
Während er im Urlaub ist, wird einem Tölzer das Fahrrad gestohlen
Die Rückkehr aus dem Urlaub war für einen 60 Jahre alten Mann aus Bad Tölz alles andere als schön.
Während er im Urlaub ist, wird einem Tölzer das Fahrrad gestohlen
Einbrüche in Tölzer Gymnasium und Pizzeria scheitern
Zwei versuchte Einbrüche am vergangenen Wochenende beschäftigen derzeit die Tölzer Polizei. So verschafften sich am Wochenende ein oder mehrere Täter Zugang ins …
Einbrüche in Tölzer Gymnasium und Pizzeria scheitern

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.