+
Die Hälfte des Fahrzeugs blieb bei einem Unfall am Dienstag in der Wand einer Fertigungshalle stecken.

Mauer durchbrochen

Fahrer hatte gesundheitliche Probleme

  • schließen

Die Tölzer Polizei glaubt den Grund zu kennen, wie es zu dem spektakulären Unfall am Dienstagmittag auf dem ehemaligen Moralt-Gelände kam.

Bad Tölz – Zu dem spektakulären Unfall am Dienstagmittag auf dem ehemaligen Moralt-Gelände in Bad Tölz hat die Polizei nun weitere Details bekannt gegeben. Wie berichtet war ein Tölzer (79) mit seinem VW von der August-Moralt-Straße kommend ungebremst über die Lenggrieser Straße gefahren, hatte einen Eisenzaun und anschließend auch die Wand einer Fertigungshalle durchbrochen, in der das Fahrzeug am Ende stecken blieb. Grund für den Unfall waren laut Polizei mutmaßlich gesundheitliche Probleme des Fahrers. Der Mann wurde leicht verletzt. Am Auto entstand Totalschaden. Insgesamt summiert sich der Sachschaden auf etwa 43.000 Euro.

79-Jähriger fährt in Hauswand

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Heute Balladen-Abend in der Waldkirche Lenggries
Heute Balladen-Abend in der Waldkirche Lenggries
Roboter geht Patienten an die Nieren
Als erste Klinik im Oberland und erst zweites Krankenhaus der Asklepios-Gruppe führt die Urologie der Tölzer Stadtklinik nach eigenen Angaben das neue OP-Robotersystem …
Roboter geht Patienten an die Nieren
Heute „Corelli“-Ausstellung in der Tölzer Karwendelstraße
Heute „Corelli“-Ausstellung in der Tölzer Karwendelstraße

Kommentare