VW konnte nicht rechtzeitig bremsen

Fahrrad überholt: Unfall auf Gegenfahrbahn

Eine Verkettung ungünstiger Umstände hat am Samstagnachmittag zu einem Auffahrunfall in der Wachterstraße geführt.

Bad Tölz - Anstoß für den Zusammenstoß gab eine Tölzerin (53), die mit ihrem Toyota in Richtung Bahnhofstraße fuhr, berichtet die Polizei. Auf Höhe der Kirche überholte sie gegen 14.30 Uhr einen Fahrradfahrer und kam dabei auf die Gegenfahrbahn. Ein 68-jähriger Münchner kam ihr genau zu diesem Zeitpunkt mit seinem Audi entgegen und musste bremsen. Das bemerkte wiederum eine Eglingerin (27) zu spät, die hinter dem Münchner fuhr. Sie konnte ihren VW nicht mehr rechtzeitig zum Stehen bringen und fuhr gegen den Audi. Bei dem Zusammenstoß entstand ein Sachschaden in Höhe von 1500 Euro. 

sw

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Trimini, Dorst, Herzogstandbahn: Geballte Neuigkeiten aus Kochel
Der Eintrag in das Goldene Buch der Gemeinde blieb Nebensache. Der Besuch von Wirtschaftsministerin Ilse Aigner war viel mehr als ein Wahlkampftermin vor Ort. Beim …
Trimini, Dorst, Herzogstandbahn: Geballte Neuigkeiten aus Kochel
Tipps gegen Langeweile: Das ist los am Donnerstagabend
Tipps gegen Langeweile: Das ist los am Donnerstagabend
Verdächtiges Paket
Es war nur ein Bigbag, ein Riesensack, der in der Isar trieb. Es hätte aber auch ein Toter sein können. Deshalb kam es am Donnerstag zu einem Großeinsatz an der Isar.
Verdächtiges Paket

Kommentare