+
Zu einem Brand in der Tölzer Höckhstraße rückte am Samstag die Feuerwehr aus.

Feuer in der Tölzer Höckhstraße

  • schließen

Bad Tölz - Vermutlich durch Funkenflug bei Flexarbeiten kam es am Samstagmittag zum Brand in einem ehemaligen Sanatorium an der Tölzer Höckhstraße. Da das Gebäude unbewohnt ist, hält sich der Sachschaden in Grenzen.

Dichte Rauchwolken quollen aus dem Gebäude-Inneren, als die Feuerwehr an der Höckhstraße eintraf. Gegen 12.15 Uhr waren die Brandschützer alarmiert worden. Nach Angaben der Tölzer Polizei hatten Handwerker in der Werkstatt, die sich im Anbau des Hauses befindet, Flex-Arbeiten erledigt.

Offensichtlich durch Funkenflug hatte sich daraus in der Mittagspause ein Brand entwickelt. Da dieser auf diverse Gerätschaften und Materialen aus Plastik übergriff, bildete sich dichter Rauch, der aus Fenstern und Türen des ehemaligen Sanatoriums quoll. Die Handwerker hatten laut Polizei noch versucht, die Flammen mit einem Gartenschlauch zu löschen - blieben aber erfolglos.

Mittlerweile hatte sich in der Werkstatt ein Vollbrand entwickelt. Das Betreten des Gebäudes war für die Feuerwehr nur mit Atemschutz möglich. Die freiwilligen Helfer hatten das Feuer schnell unter Kontrolle. Nach den Löscharbeiten wurde das Haus noch gelüftet.

Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Das Haus ist bereits seit Längerem unbewohnt. Den Sachschaden beziffert die Polizei mit rund 15.000 Euro. Im Einsatz waren die Tölzer und die Oberfischbacher Feuerwehr.

Das 1927 erbaute Gebäude hat eine wechselvolle Geschichte hinter sich. Als elegantes Kursanatorium erbaut, diente es nach 1945 als amerikanisches Hospital für Geschlechtskrankheiten. Später war dort über viele Jahre eine Verwaltungsschule untergebracht, bevor es als Asylunterkunft genutzt wurde. Nun ist es bereits geraume Zeit nicht mehr bewohnt.

Erst am vergangenen Donnerstag hatte sich der Tölzer Bauausschuss mit dem Baudenkmal befasst. Der Besitzer möchte es abreißen und stattdessen Wohnungen bauen. Der Ausschuss stellte den Abriss mehrheitlich in Aussicht.

Brand in der Tölzer Höckhstraße

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Die AfD und ihr dubioser Politiker-Prinz vom Tegernsee
München - Mit Constantin Leopold Prinz von Anhalt-Dessau aus Tegernsee zieht die AfD in die Wahl. Ein Politiker-Prinz für Oberbayern? Schöne Geschichte für die Partei - …
Die AfD und ihr dubioser Politiker-Prinz vom Tegernsee
Max-Rill-Schule: Es war nur ein Fehlalarm
Max-Rill-Schule: Es war nur ein Fehlalarm

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare