1 von 8
Bei einem Frontalzusammenstoß am Donnerstag gegen 7.50 Uhr bei Kirchbichl wurden drei Personen verletzt.
2 von 8
Bei einem Frontalzusammenstoß am Donnerstag gegen 7.50 Uhr bei Kirchbichl wurden drei Personen verletzt.
3 von 8
Bei einem Frontalzusammenstoß am Donnerstag gegen 7.50 Uhr bei Kirchbichl wurden drei Personen verletzt.
4 von 8
Bei einem Frontalzusammenstoß am Donnerstag gegen 7.50 Uhr bei Kirchbichl wurden drei Personen verletzt.
5 von 8
Bei einem Frontalzusammenstoß am Donnerstag gegen 7.50 Uhr bei Kirchbichl wurden drei Personen verletzt.
6 von 8
Bei einem Frontalzusammenstoß am Donnerstag gegen 7.50 Uhr bei Kirchbichl wurden drei Personen verletzt.
7 von 8
Bei einem Frontalzusammenstoß am Donnerstag gegen 7.50 Uhr bei Kirchbichl wurden drei Personen verletzt.
8 von 8
Bei einem Frontalzusammenstoß am Donnerstag gegen 7.50 Uhr bei Kirchbichl wurden drei Personen verletzt.

Feuerwehreinsatz

Frontalzusammenstoß bei Kirchbichl: Drei Verletzte

  • schließen

Auf schneeglatter Straße kam es am Donnerstagmorgen zu einem Frontalzusammenstoß vor Kirchbichl. Drei Menschen wurden dabei leicht verletzt.

Bad Tölz - Zwei Frauen aus Dietramszell, Mutter (62) und Tochter (41), waren am Donnerstag gegen 7.50 Uhr von Kirchbichl Richtung Bad Tölz unterwegs. Etwa 200 Meter hinter Kirchbichl geriet ihr Wagen, ein Opel Corsa, nach Angaben der Tölzer Polizei rechts von der Straße ab. Beim Versuch gegenzulenken schleuderte der Opel auf die Gegenfahrbahn und stieß frontal mit einem entgegenkommenden VW-Passat zusammen. Darin saß ein 31-Jähriger aus Bad Tölz. Der Mann sowie die beiden Dietramszellerinnen wurden laut Florian Schedler von der Polizei leicht verletzt. An beiden Autos entstand Totalschaden. Die Verkehrslenkung übernahmen die Feuerwehren aus Tölz und Ellbach. Gegen 9.25 Uhr war die Straße zwischen Kirchbichl und Ellbach wieder frei.

Auf schneeglatter Fahrbahn kam es im Landkreis am Donnerstag zu weiteren Unfällen: Im Heilbrunner Ortsteil Langau fuhren laut Polizei drei Fahrzeuge ineinander, eines musste abgeschleppt werden, eine Person wurde verletzt. Mit dem Schrecken davon kam eine 29-jährige Tölzerin, die auf der Straße Töl 7 zwischen Königsdorf und Wackersberg von der Fahrbahn abgekommen war.

Der kurioseste Unfall ereignete sich aber in der Tölzer Marktstraße, wo ein Auto sich selbstständig machte und gegen eine Hauswand prallte.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgesehene Fotostrecken

Bad Tölz
Ausbeute beim Ramadama: Vom Autoreifen bis zu Zigarettenschachteln
Der Schnee ist weg. Was zum Vorschein kommt, ist nicht nur grüne Wiese, sondern auch jede Menge Unrat. Zum Landkreis-Ramadama waren am Samstag wieder alle freiwilligen …
Ausbeute beim Ramadama: Vom Autoreifen bis zu Zigarettenschachteln
Sachsenkam
Trachtenmodenschau: Für jede Gelegenheit ein schönes Dirndl
Mit einer großen Trachtenmodenschau ging die Festwoche auf dem Reutberg zu Ende. 
Trachtenmodenschau: Für jede Gelegenheit ein schönes Dirndl
Münchner (54) kommt von Straße ab und verletzt sich
Die Bundesstraße 11 zwischen Schönrain und Reindlschmiede musste nach einem Unfall am Dienstagvormittag für eineinhalb Stunden gesperrt werden. Ein Münchner war  von der …
Münchner (54) kommt von Straße ab und verletzt sich
Lenggries
Retter können Lenggrieser (26) nur noch tot aus Wrack bergen
Schrecklich: Bei einem Unfall auf der B13 bei Lenggries verlor am Montag ein 26-jähriger Lenggrieser sein Leben. Das Auto war völlig zerstört.
Retter können Lenggrieser (26) nur noch tot aus Wrack bergen

Kommentare