+

Feuerwehreinsatz in Bad Tölz

Gefährliche Wachsexplosion

Bad Tölz - Zu einem Zimmerbrand in der Heißstraße rückte die Tölzer Feuerwehr am Mittwoch gegen 12.45 Uhr aus.

Ein Mädchen hatte nach Angaben von Kreisbrandinspektor Hermann John Kerzenwachs auf dem Küchenherd so stark erhitzt, dass es in Brand geriet. „Beim Versuch, die Flammen mit Wasser zu löschen, wurde das brennende Wachs explosionsartig aus dem Topf geschleudert“, so John. Ähnliches passiert bei einer Fettexplosion. 

Durch den entstanden Feuerball und die enorme Hitze wurde die Kücheneinrichtung sowie die mit Kunststoff beschichtete Deckenvertäfelung stark in Mitleidenschaft genommen. Das Mädchen kam glücklicherweise mit dem Schrecken davon.

 Die Tölzer Wehr, die mit 4 Fahrzeugen und 20 Mann vor Ort war, belüftete abschließend die Wohnung im ersten Stock und konnte nach zirka einer halben Stunde wieder abrücken.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Heimatshop Winter Aktion, jetzt Rabatte von bis zu 30% sichern!

<center>Magnet mit Kuhflecken</center>

Magnet mit Kuhflecken

Magnet mit Kuhflecken
<center>Höfer2 - Silvaner Sekt brut 0,75</center>

Höfer2 - Silvaner Sekt brut 0,75

Höfer2 - Silvaner Sekt brut 0,75
<center>Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l</center>

Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l

Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l
<center>SissiS Schatzkisterl 3: Winterrausch 3er</center>

SissiS Schatzkisterl 3: Winterrausch 3er

SissiS Schatzkisterl 3: Winterrausch 3er

Meistgelesene Artikel

So sehen die Vorbereitungen auf die Trimini-Eröffnung aus
Kochel am See - In gut zwei Monaten sollen die ersten Besucher im neuen Kristall-Trimini planschen. Bis zum Start ist laut Kristallbäder-Chef Gerd Bittermann „noch sehr …
So sehen die Vorbereitungen auf die Trimini-Eröffnung aus
Sonnenaufgang hinter der Mühlfeldkirche
Sonnenaufgang hinter der Mühlfeldkirche

Kommentare