+
Am Tölzer Bahnhof passierte am 5. Januar ein schlimmer Unfall: Ein Auto erfasste eine Frau und schleifte sie mit. Der Fahrer kümmerte sich nicht um die Schwerverletzte.

Ermittlungserfolg

Frau angefahren und geflohen: Polizei findet Täter

Bad Tölz - Nach umfangreichen Ermittlungen hat die Polizei einen fast unglaublichen Fall von Unfallflucht aufgeklärt. Die Erklärung hinter dem Geschehen ist ebenfalls höchst erstaunlich.

Der Fall klang fast unglaublich: Ein Autofahrer hatte am 5. Januar auf dem Parkplatz am Tölzer Bahnhof (Landrat-Wiedemann-Straße) eine Frau angefahren und sogar ein Stück mitgeschleift. Danach fuhr er einfach weg, ohne sich um die schwer verletzte 53-Jährige zu kümmern (wir berichteten). Nun meldet die Tölzer Polizei, dass der Fall nach umfangreichen Ermittlungen aufgeklärt ist. Die Beamten haben herausgefunden, dass es sich bei dem Fahrer um einen 57 Jahre alten Tölzer handelte.

Am Abend jenes Donnerstags hatte die 53-Jährige zusammen mit ihrem Lebenspartner auf dem Parkplatz am Boden gesessen. Beide waren betrunken und baten ein 14-jähriges Mädchen, am Bahnhofsplatz ein Taxi für sie zu organisieren. Das tat die Jugendliche. Als sie zurückkam, musste sie mitansehen, wie ein SUV die Frau erfasste und ein Stück mitschliff.

Der jetzt ermittelte Fahrer hat gegenüber der Polizei zugegeben, der Fahrer des fraglichen Fahrzeugs gewesen zu sein. Er sagte aus, er sei davon ausgegangen, dass sich unter seinem Auto lediglich ein Schneebrocken befinde.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Heute Balladen-Abend in der Waldkirche Lenggries
Heute Balladen-Abend in der Waldkirche Lenggries
Roboter geht Patienten an die Nieren
Als erste Klinik im Oberland und erst zweites Krankenhaus der Asklepios-Gruppe führt die Urologie der Tölzer Stadtklinik nach eigenen Angaben das neue OP-Robotersystem …
Roboter geht Patienten an die Nieren
Heute „Corelli“-Ausstellung in der Tölzer Karwendelstraße
Heute „Corelli“-Ausstellung in der Tölzer Karwendelstraße

Kommentare