+
Letzte Handgriffe vor dem Saisonauftakt: Sepp Demmel, Badeaufsicht im Freibad Lenggries, montiert das Sprungbrett.

Beginn der Sommersaison

Freibäder öffnen: Kühles Nass für heiße Tage

Die Becken sind gereinigt, das Wasser eingelassen, die Liegestühle warten auf Sonnenanbeter. Die Freibadbetreiber in der Umgebung stehen in den Startlöchern, um endlich die Badesaison zu eröffnen.

Bad Tölz-Wolfratshausen – „Wir freuen uns und sind startklar“, sagt Brigitte Pirchmoser, Betreiberin des Alpenbads Arzbach. „Sobald das Wetter passt, machen wir auf.“ Im quellfrischen Gebirgswasser können die Gäste von 9 bis 19 Uhr baden. Die Tageskarte kostet für Erwachsene 4,50 Euro, Kinder von drei bis 15 Jahren zahlen einen Euro weniger.

Unabhängig vom Wetter hat das Alpenwarmbad Benediktbeuern am Samstag, 13. Mai, seine Türen geöffnet. Planschen kann man in den beiden Becken dann täglich von 9 bis 19 Uhr. „Vor der neuen Saison haben wir die Umkleiden erneuert“, verrät Bademeister Robert Baumgartner. „Außerdem haben wir das Bad noch etwas behindertengerechter gestaltet.“ Erwachsene zahlen hier pro Tag 6,50 Euro, Kinder (sechs bis 15 Jahre) 3,50 Euro.

Auch im Naturfreibad Lenggries gibt es eine kleine Neuerung. Badeaufsicht Lorenz Demmel erzählt, dass es dort einen neuen Pächter für den Kiosk gibt. Eröffnet wird am Freitag, 19. Mai – aber natürlich nur, „wenn das Wetter passt“, so Demmel. Bei Sonnenschein kann man das natürlich belassene Wasser dann täglich von 10 bis 19 Uhr genießen. Der Preis beträgt für Erwachsene drei, für Kinder und Jugendliche zwei Euro pro Tag.

Auch das Kristall Trimini in Kochel bietet ein Freibad mit Sprungturm sowie eine Sommer-Rutsche. Der Außenbereich kann bereits von den Gästen genutzt werden. Für 18 Euro pro Erwachsener und neun Euro pro Jugendlicher gibt es hier den Badespaß, unter Sechsjährige zahlen 1,50 Euro (Tageskarte ohne Therme).

Im Naturbad Bichl zahlen Erwachsene drei, Jugendliche bis 15 Jahre zwei Euro für die Tageskarte. Kinder bis sechs Jahre sind frei. „Das Schwimmbecken hat eine neue Teichfolie bekommen“, berichtet Claudia Krönauer von der Gemeinde. Bei schönem Wetter hat das Bad Montag bis Freitag ab 13 Uhr geöffnet, samstags, sonntags, feiertags ab 10 Uhr. Geschlossen wird jeweils um 19 Uhr.

Auch in Bad Tölz kann man heiße Sommertage im kühlen Nass verbringen. Das Naturfreibad Eichmühle öffnet am Montag, 22. Mai, seine Pforten. „Die Preise bleiben gleich wie 2016“, informiert Leiter Reinhart Oberleitner. Für Jugendliche beträgt dieser zwei, für Erwachsene 3,50 Euro. Von neun bis 19 Uhr können die Gäste hier baden. Bei Regen ist das Bad ganztägig geschlossen.

Besonders freuen dürfen sich die Badegäste auch über den neuen Pächter des Kiosks. Der erfahrene Gastronom, Thomas Brendel, soll laut Oberleitner dann mit seinem Sortiment neuen Schwung in das Naturfreibad bringen.  Tamara Scheid

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neue Lenggrieser Rektorin: Fasziniert von der Lust am Lernen
Von München-Solln in den Isarwinkel: Ursula Neff ist neue Rektorin der Grundschule Lenggries.
Neue Lenggrieser Rektorin: Fasziniert von der Lust am Lernen
Dacharbeiten am Kolpinghaus in der Marktstraße
Dacharbeiten am Kolpinghaus in der Marktstraße
Lenggrieser Abwassergebühr steigt kräftig
Die Wasserver- und die Abwasserentsorgung wird für die Lenggrieser ab 2018 um einiges teurer. Der Gemeinderat beschloss in der Sitzung am Montag die Änderung der …
Lenggrieser Abwassergebühr steigt kräftig

Kommentare