Polizei

Gefährliche Nötigung

Bad Tölz - Die Polizei sucht den Fahrer eines weißen Pkw, der am Freitag einen Geretsrieder zu einem gefährlichen Ausweichmanöver genötigt hat.

Nur durch ein Ausweichmanöver auf die Gegenfahrbahn konnte ein Geretsrieder (48) an Freitag einen Unfall auf der St 2072 verhindern. Dort war der Mann gegen 17 Uhr mit seinem Ford in Richtung Geretsried unterwegs. 

Wie die Polizei berichtet, nötigte ihn bereits seit dem Ortsende von Bad Tölz der bislang unbekannte Fahrer eines weißen Pkw, indem er ihm sehr dicht auffuhr und immer wieder versuchte, zu überholen. Als ihm das schließlich gelang, bremste der Unbekannte kurz nach dem Forellenhof „Walgerfranz“ ohne erkennbaren Grund stark ab, so dass der Geretsrieder wie eingangs erwähnt auf die Gegenfahrbahn ausweichen musste, um einen Zusammenstoß zu vermeiden. Der 48-Jährige erstatte daraufhin Anzeige wegen Nötigung. 

Hinweise auf den Fahrer des weißen Pkw nimmt die Tölzer Polizei unter 0 80 41/ 76 10 60 entgegen. (sis)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

3:2-Sieg nach Verlängerung gegen Köln: Tölzer Junglöwen ziehen ins DNL-Finale ein
3:2-Sieg nach Verlängerung gegen Köln: Tölzer Junglöwen ziehen ins DNL-Finale ein
Regionale Maler in den Mittelpunkt stellen
Die Gruppierung „Tölzer Freunde der Kunst“ plant nach dem großen Erfolg der Spethmann-Ausstellung in den Räumen des Landratsamtes im April 2018 wieder eine umfangreiche …
Regionale Maler in den Mittelpunkt stellen
Anlieger wollen Bürgerentscheid
Anlieger der „Arzbacher Straße“ möchten mit einem Bürgerentscheid den von der Stadt Bad Tölz ins Auge gefassten Bau eines Hotels in ihrer unmittelbaren Nachbarschaft …
Anlieger wollen Bürgerentscheid
„Das war Wahnsinn“
Feine, irische Folkmusik auf Instrumenten wie Akkordeon, Flöte und Gitarre füllte vor Kurzem die Räume der Alten Madlschule in Bad Tölz. Zu Ehren des heiligen Patrick …
„Das war Wahnsinn“

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare