+

An Tölzer Bank aus dem Staub gemacht

Geld abheben als Vorwand: Taxifahrerin geprellt

  • schließen

Geld abheben, um das Taxi bezahlen zu können: Mit diesem Vorwand stahl sich ein unbekannter Mann in der Nacht auf Mittwoch aus seiner finanziellen Verantwortung.

Bad Tölz – Eine 38-jährige Taxifahrerin aus Wolfratshausen ließ am S-Bahnhof ihrer Heimatstadt gegen 2.20 Uhr fünf Menschen einsteigen. Vier davon beförderte sie laut Polizeibericht nach Geretsried und einen nach Tölz. Letzterer erzählte der Fahrerin, nicht genug Geld dabei zu haben. Deshalb stoppte sie das Taxi an der Postbankfiliale an der Tölzer Hindenburgstraße. 

Wie die Polizei schildert, beobachtete die 38-Jährige den Mann beim Betreten der Bank und wendete anschließend ihr Fahrzeug. Nach etwa fünf Minuten wurde sie misstrauisch, weil ihr Passagier nicht mehr aus der Filiale herauskam. Drinnen fand sie ihn aber auch nicht. Scheinbar hatte der Mann das Wendemanöver der Fahrerin genutzt, um sich unbemerkt aus dem Staub zu machen. 

Die Tölzer Polizei ermittelt nun über die anderen Mitfahrer und die Telefonnummer, die das Taxi rief, wegen Leistungskreditbetrugs. Der Schaden beläuft sich auf 39 Euro. Unmittelbar aufspüren konnten die Beamten den Schwindler nicht: Er hatte keine Zieladresse angegeben, sondern der Fahrerin den Weg immer wieder vorgegeben.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Gleitschirmflieger aus Penzberg stürzt am Blomberg ab - schwer verletzt
Der Penzberger (56) ist laut Polizei ein durchaus erfahrener Flieger. Trotzdem streifte sein Schirm den Windsack am Startplatz - mit fatalen Folgen.
Gleitschirmflieger aus Penzberg stürzt am Blomberg ab - schwer verletzt
Mann klaut Rucksack voll Zigaretten, läuft weg - und geht dann nochmal zurück
Der Mann ist mehrfach vorbestraft. Das hielt ihn aber nicht davon ab, einen ganzen Rucksack voll Zigaretten im Tölzer Kaufland zu stehlen. Und dann ging er nochmal …
Mann klaut Rucksack voll Zigaretten, läuft weg - und geht dann nochmal zurück
Tipps gegen Langeweile: Das ist los am Montagabend
Tipps gegen Langeweile: Das ist los am Montagabend

Kommentare