+
Drei Menschen starben bei dem Lawinenabgang im März 2017. Für einen Todesfall und zwei Verletzte musste sich der Tölzer Bergführer verantworten. (Symbolbild)

Er war unterwegs in gesperrtem Gebiet

Nach Lawine mit drei Toten: Tölzer Bergführer in Italien verurteilt

Drei Menschen kamen bei einem Lawinenabgang im März 2017 ums Leben. Dem Bergführer aus Bad Tölz wird unter anderem fahrlässige Tötung vorgeworfen. 

Bozen/Bad Tölz - Nach einem tödlichen Lawinenabgang in Italien hat ein Bergführer aus Bad Tölz eine Bewährungsstrafe bekommen. Der Führer der Bergsteigerschule des Deutschen Alpenvereins habe sich mit einem Gericht auf einen Vergleich zu acht Monaten Gefängnis auf Bewährung geeinigt, sagte sein Anwalt Oskar Plörer der Deutschen Presse-Agentur am Mittwoch in Bozen.

Bei der Lawine im März 2017 bei Courmayeur im italienischen Aostatal kamen drei Menschen ums Leben. Darunter war ein Mann aus München, der in der Gruppe des Bergführers aus Bad Tölz unterwegs war. Die italienische Staatsanwaltschaft hatte dem Bergführer fahrlässige Tötung und fahrlässige Körperverletzung vorgeworfen, weil die Gruppe auf einem gesperrten Gebiet abseits der Piste unterwegs war. „Angeblich war diese Abfahrt nach einer Verordnung des Bürgermeisters gesperrt, das war aber nicht ersichtlich“, sagte Anwalt Plörer.

Lesen Sie auch: Drama im Zillertal - drei Deutsche von Lawine verschüttet

Nur für einen Todesfall verantwortlich

Bei dem Verfahren im Aostatal wurde der Bergführer nur für einen Todesfall und zwei Verletzte zur Verantwortung gezogen. Die anderen Skifahrer seien nicht Teil seiner Gruppe gewesen, so Plörer.

Mehr Lesen: News-Ticker zur Lawinen-Gefahr in Bayern und Tirol

Video: So übt die Bergwacht Lawinen-Rettung

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Weihnachtlich wird’s: Christkindlmarkt in Bad Tölz eröffnet heuer besonders früh
Ein Bummel über den Christkindlmarkt in Bad Tölz ist bereits in gut einer Woche möglich. Zu den kulinarischen Neuerungen zählen „Handbrot“ und „Gögli“.
Weihnachtlich wird’s: Christkindlmarkt in Bad Tölz eröffnet heuer besonders früh
Darum wird in Bad Tölz gleich zweimal für den Frieden gebetet
Sowohl diesen Donnerstag als auch am Sonntag versammeln sich Gläubige verschiedener Konfessionen in der Marktstraße Bad Tölz und beten für den Frieden.
Darum wird in Bad Tölz gleich zweimal für den Frieden gebetet
Auf den Spuren der Benediktbeurer hoch über Verona
Rund 1000 Jahre ist es her, dass Menschen aus dem Klosterland Benediktbeuern nach Norditalien auswanderten. Ein Vortrag über das Volk der Zimbern stieß jetzt wieder auf …
Auf den Spuren der Benediktbeurer hoch über Verona
Lassus-Chor führt Mozarts Requiem auf: Dirigentin muss als Sängerin einspringen
Ganz hervorragend war die Aufführung von Mozarts Requiem jetzt in der Basilika in Benediktbeuern. Auch wenn die Mitwirkenden von einem Problem überrumpelt wurden.
Lassus-Chor führt Mozarts Requiem auf: Dirigentin muss als Sängerin einspringen

Kommentare