+
Hier soll bald eine neue Ausbildungsrichtung möglich sein: An der Tölzer Fachoberschule kann man sich 2018 probeweise für den Gesundheitszweig einschreiben.

Neuer Ausbildungsweg

Gesundheitszweig an der FOS: Testlauf 2018

  • schließen

Die Tölzer Fachoberschule will ihre Marke bekannter machen. Das Kultusministerium hat nun die Probeeinschreibung für den neuen Gesundheitszweig genehmigt.

Bad Tölz – Für junge Leute mit einem mittleren Schulabschluss soll es demnächst an der Tölzer Fachoberschule (FOS) eine neue Ausbildungsrichtung geben: Mit dem Gesundheitszweig möchte sich die FOS ein Alleinstellungsmerkmal schaffen. Um Sicherheit zu erhalten, wie groß der Zuspruch sein wird, soll es von 26. Februar bis 9. März 2018 eine Probeeinschreibung geben. Dies genehmigte nun das bayerische Kultusministerium. Benötigt werde eine „stabile Zweizügigkeit“, schreibt das Ministerium an das Landratsamt.

Es habe schon einige Anfragen gegeben, sagt Maria-Anna Grimm, Leiterin der FOS/BOS in Bad Tölz. „Jeder, der einen mittleren Schulabschluss mit einem Schnitt von mindestens 3,5 in Deutsch, Englisch oder Mathe hat, kann sich einschreiben.“ Das Prozedere ist das gleiche, wie bei einer üblichen Einschreibung. Genauere Informationen gibt es zeitnah auf der Homepage der FOS.

Als Gesundheitsstandort sei man froh, dass mit Hilfe des Landrats diese Möglichkeit nun angenommen werden könne. „Wir wollen auch grundsätzlich die Marke FOS gerne bekannter machen“, sagt Grimm. Viele, die sich für den Gesundheitsbereich interessieren, wollten nicht den Zweig Sozialwesen wählen, „weil sie sich beispielsweise nicht für Kindergarten oder Altersheim interessieren“. Im neuen Zweig lernen die Schüler zum Beispiel das Fach „Gesundheitswissenschaft“. Neben den Grundfächern Englisch, Deutsch und Mathe zählen aber auch Chemie, Kommunikation und Interaktion zur Ausbildung.

Mit dem Abschluss im Gesundheitszweig kann man sogar ein Studium mit gesundheitlicher Ausrichtung aufnehmen – wie Medizin, Pharmazie, Physiotherapie oder Gesundheitswissenschaft. Sollten zwei Klassen zustandekommen, müssen entsprechende Lehrkräfte organisiert werden. „Diese sind aber vorhanden“, sagt Grimm. „Ich gehe davon aus, dass wir jemanden finden werden.“ Im ersten Jahr sei ohnehin keine volle Kraft erforderlich, da noch nicht so viele Stunden unterrichtet werden müssen.

Probeeinschreibung

Die Probeeinschreibung zum neuen Gesundheitszweig an der Tölzer FOS findet von 26. Februar bis 9. März 2018 statt. Demnächst gibt es Informationsflyer, geplant ist auch eine Info-Veranstaltung.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Raser und respektlose Gaffer in Bad Tölz - „Der schwärzeste Tag des Motorsports“
Von wegen „gute alte Zeit“: Motorrad-Raser gab es im Landkreis schon vor 90 Jahren.  Jetzt erinnert ein neuer Gedenkstein an ein verhängnisvolles Rennen - zwei Fahrer …
Raser und respektlose Gaffer in Bad Tölz - „Der schwärzeste Tag des Motorsports“
Gemeinderat Benediktbeuern gibt grünes Licht: Sechs Konzerte im Maierhof genehmigt
Im Maierhof des Klosters Benediktbeuern darf es künftig statt vier nun sechs Großveranstaltungen mit bis zu 4500 Besuchern pro Jahr geben. Der Gemeinderat gab grünes …
Gemeinderat Benediktbeuern gibt grünes Licht: Sechs Konzerte im Maierhof genehmigt
Einschränkungen für Bootfahrer: So geht es weiter mit der Isar-Verordnung
In der Juli-Sitzung des Kreistags hatte Landrat Josef Niedermaier die Ausarbeitung einer Bootsfahr-Verordnung angekündigt. Das ist der Stand der Dinge.
Einschränkungen für Bootfahrer: So geht es weiter mit der Isar-Verordnung
Gewerbliche Raftinganbieter auf der Isar: „Wir sind nicht die Buh-Männer“
Der Verein „Rettet die Isar jetzt“ und gewerbliche Anbieter von Raftingtouren trafen sich zum Gespräch. Bei der Frage, wie die Nutzung des Wildflusses auf verträgliche …
Gewerbliche Raftinganbieter auf der Isar: „Wir sind nicht die Buh-Männer“

Kommentare