1. Startseite
  2. Lokales
  3. Bad Tölz
  4. Bad Tölz

Grüne ziehen positive Bilanz - Neue Idee: Stadtteil-Spaziergänge

Erstellt:

Kommentare

Die Führung des Tölzer Ortsverbands der Grünen (v. li.): Sandra Schönpflug, Thomas Maurer, Juliane Fechner-Kempkes und Peter Knoblich.
Die Führung des Tölzer Ortsverbands der Grünen (v. li.): Sandra Schönpflug, Thomas Maurer, Juliane Fechner-Kempkes und Peter Knoblich. © esc

Bei der Jahresversammlung der Grünen Bad Tölz standen die Neuwahl des Vorstands an. Dazu blickten sie zufrieden auf ihre Erfolge der vergangenen Monate zurück.

Bad Tölz – Es gab für den Ortsverband der Tölzer Grünen einige Erfolge, wofür sie sich in der Jahreshauptversammlung am Montag auf die Schultern klopfen konnten. So sind sie mit 36 Mitgliedern mittlerweile der größte Ortsverband im Landkreis, der insgesamt 221 Mitglieder aufweist.

Kräftig zugelegt haben sie auch bei den letzten Kommunalwahlen. Derzeit sitzen sie mit sieben Mandatsträgern im Stadtrat und sind damit hinter der CSU die zweitstärkste Fraktion. Ein erstaunlicher Aufschwung, wenn man bedenkt, dass sie vor 20 Jahren erstmals für den Stadtrat kandidierten und damals mit Franz Mayer und Peter Priller aus dem Stand zwei Sitze erringen konnten.

Größter Ortsverband im Landkreis

Freilich: Von einem ihrer vorrangigen Ziele, die Stadt Bad Tölz bis zum Jahr 2035 klimaneutral zu machen, sind sie noch ein großes Stück entfernt. „Damit das funktioniert, muss in Bad Tölz noch sehr viel passieren“, betonte Thomas Maurer, der alte und neue Ortsverbandssprecher. „Manchmal war das mit den Online-Veranstaltungen schon nervig“, blickte er auf die Corona-Zwangspause zurück und sagte: „Schön, dass wir wieder direkt zusammenkommen können.“

Franz Mayer Kritik an den Freien Wählern

Seinen letzten Bericht aus dem Stadtrat gab dann Franz Mayer ab, der bekanntlich sein Mandat niederlegt: „Mit 63 Jahren ist das dann auch gut. Jetzt sollen Jüngere ran.“ Noch nicht verwunden hat er freilich, dass die Grünen bei den Bürgermeisterwahlen von den anderen Stadtrats-Fraktionen ausgebremst worden waren und beklagte auch das frostige Verhältnis zu Bürgermeister Ingo Mehner (wir berichteten). In der Jahresversammlung prangerte Mayer zudem die Freien Wähler als „die treuesten Stützen des Ersten Bürgermeisters“ an. „Wenn wir als Grüne künftige Stadtpolitik gestalten wollen, dann müssen wir die stärkste Fraktion werden. Sonst werden wir auch in Zukunft übergangen werden.“

Bei den Neuwahlen zur Vorstandschaft wurden Juliane Fechner-Kempkes und Thomas Maurer als Sprecher gewählt, Sandra Schönpflug als Schriftführerin und Peter Knoblich als Beisitzer. Sie wollen etwa mit Stadtteil-Spaziergängen näher auf die Bürger zugehen und die Wähler personell und inhaltlich von ihrem Programm überzeugen. Mit ein Schwerpunkt soll dabei die Schaffung von bezahlbarem Wohnraum werden.

Bad-Tölz-Newsletter: Alles aus Ihrer Region! Unser Bad-Tölz-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alle wichtigen Geschichten aus der Region Bad Tölz – inklusive aller Neuigkeiten zur Corona-Krise in Ihrer Gemeinde. Melden Sie sich hier an.

Noch mehr aktuelle Nachrichten aus der Region rund um Bad Tölz finden Sie auf bei Merkur.de/Bad Tölz.

Auch interessant

Kommentare