Polizei

Gäste angepöbelt

Bad Tölz - Im Rausch hat ein Senegalese (22) sein gutes Benehmen vergessen.

Wegen Hausfriedensbruchs muss sich demnächst ein Senegalese (22) aus Unterhaching vor Gericht verantworten. Der mit etwa 1,1 Promille deutlich angetrunkene junge Mann hat am frühen Samstagmorgen fortlaufend andere Gäste in einem Lokal an der Tölzer Badstraße angepöbelt. Als ihm der Sicherheitsdienst daraufhin ein Hausverbot aussprach, verließ er die Gaststätte zwar kurz. Wenig später tauchte er aber wieder auf. 

Nach Angaben der Beamten wiederholte sich dieser Vorgang mehrmals, bis der Sicherheitsdienst schließlich die Polizei holte. Der 22-Jährige bekam einen Platzverweis, den er dann auch einhielt. (sis)

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

„Für Euch werden jetzt die Weichen neu gestellt“
Endlich geschafft! 65 Absolventen der Südschule erhielten am Freitag ihre Abschlusszeugnisse. Diese sind laut Schuldirektor Christian Müller „die verdienten Ergebnisse …
„Für Euch werden jetzt die Weichen neu gestellt“
Tipps gegen Langeweile: Das ist los am Montagabend
Tipps gegen Langeweile: Das ist los am Montagabend
Zwei fleißige „Kümmerer“
Zwar steht im September erst einmal die Abstimmung über den Bundestag an. Die CSU ist aber bereits für die Landtags- und Bezirkstagswahl 2018 gerüstet. Am Freitagabend …
Zwei fleißige „Kümmerer“

Kommentare